Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sieger in zweifelhaften Disziplinen

Die Schweizkarte des Grauens: Wo die Dicken, die Armen und die Kiffer wohnen

Am Freitag ist Halloween. Doch um das ganz normale Grauen zu sehen, musst du nicht an eine Kostümparty gehen. Wir haben uns in die Statistiken des Bundes gekniet und die Schweizerkarte des Grauens erstellt. Happy Halloween Helvetia!

Image

Bild:

Quellenliste:

Die meisten Informationen stammen aus dem Statistischen Atlas der Schweiz. Weil der Atlas keine direkte Verlinkung auf einzelne Karten erlaubt, wird in diesen Fällen jeweils auf die Hauptseite verwiesen.

Aargau: Höchste Anzahl Atomkraftwerke 
Appenzell Ausserrhoden: Höchste Suizidrate bei den Männern
Appenzell Innerrhoden: Tiefste Lebenserwartung für Männer
Basel-Stadt: Höchste Krankenkassenprämien / dickste junge Männer
Basel-Landschaft: Der grösste See ist ein Weiher
Bern: Kassiert absolut am meisten Ausgleichszahlungen 
Freiburg: Höchster Anteil Auto-Pendler
Genf: Höchste Kriminalitätsrate und Arbeitslosenquote
Glarus: Tiefster Frauenanteil in den Kantonsparlamenten
Graubünden: Höchste Ausgaben pro Sozialhilfefall
Jura: Höchste Prozentzahl von Fettleibigen
Luzern: Höchste Anzahl ertrunkene Menschen im Jahre 2013
Neuenburg: Höchste Jugendarbeitslosigkeit & höchste Prozentzahl Sozialhilfeempfänger & höchste Scheidungsrate
Nidwalden: Unbeliebtester Kanton der Schweiz
Obwalden: Tiefste Hochschulabschlussquote
Schaffhausen: Höchste Suizidrate bei den Frauen
Schwyz: Tiefste Bildungsausgaben
St.Gallen: Tiefste Prozentzahl Gymi-Maturanden
Solothurn: Schlechtestes kantonales Finanzausgleichssystem der Deutschschweiz
Tessin: Höchste Autodichte
Thurgau: Unbeliebtester Dialekt
Uri: Höchste Anzahl Verkehrsunfälle pro Einwohner
Waadt: Höchste Anzahl Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz pro 1000 Einwohner / höchste Anzahl pauschalbesteuerte Personen 
Wallis: Tiefstes Reineinkommen
Zug: Höchster Prozentsatz Briefkastenfirmen
Zürich: Höchster Lohnunterschied zwischen Mann und Frau



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Habicht 23.09.2015 10:54
    Highlight Highlight Höchste Autodichte im Tessin? Die ganzen Fahrzeuge der Autovermietungen und der Spediteure kurven aber bei uns rum ;)
    3 4 Melden
  • ccramer 01.04.2015 19:28
    Highlight Highlight So richtig was, um das Klima anzuheizen: In Basel ist man am dicksten, in Bern lebt man von den anderen. Echter SVP Holzschnitt-Stil.
    2 7 Melden
  • ccramer 01.04.2015 19:26
    Highlight Highlight Was für ein Schwachsinn! Boulevard vom Feinsten. Das könnte man glatt in Blick abdrucken.
    3 9 Melden
  • Randreeh 30.12.2014 19:05
    Highlight Highlight Da hat aber jemand etwas gehörig falsch verstanden, St. Gallen hat zwar ein tiefes Maturandenniveau aber dafür das höchste Bildungsniveau in der ganzen Schweiz, wobei der Schwerpunkt deutlich auf Seiten der Naturwissenschaften und Mathematik liegt. Trotz allem ist die obige Feststellung alles andere als negativ!
    7 2 Melden
  • dinimu_etter 02.11.2014 23:57
    Highlight Highlight und wo sind jetzt die kiffer?
    13 0 Melden
    • Andreas Eros Kermann 03.11.2014 14:01
      Highlight Highlight Hier werden "verstössse gegen das Betäubungsmittelgesetz" wohl mit "Kiffern" gleich gesetzt - dabei zeigt es nur wo die Polizei am härtesten ist. ;-)
      17 0 Melden
  • Tommy Holiday 31.10.2014 10:00
    Highlight Highlight Wir Thurgauer haben echt ein Scheissdialekt. :-(
    13 4 Melden
    • Kari Metzger 12.11.2014 06:46
      Highlight Highlight Aber immerhin verstehen uns alle!!
      9 2 Melden
  • MM 31.10.2014 09:49
    Highlight Highlight Man fragt sich, ob die tiefe Lebenserwartung in AI mit der hohen Suizidrate in AR zusammenhängt...?
    8 1 Melden
  • Chuck Norris Jun 30.10.2014 18:09
    Highlight Highlight Ich bin stolz Nidwaldner zu sein. Da haben sie keine besseren Argumente gefunden =)
    10 12 Melden
    • enemy26 30.10.2014 21:40
      Highlight Highlight Unmenschlichstes Sozialhilfesystem der Schweiz.
      16 5 Melden
  • Hinterländer 30.10.2014 15:42
    Highlight Highlight Grandios. Auf die Idee muss man erst mal kommen.
    15 1 Melden
  • DerWeise 30.10.2014 14:30
    Highlight Highlight "Google Maps Journalismus": Das fällt mir ein wenn ich Watson lese in letzter Zeit
    17 32 Melden

Muss das Neonazi-Treffen in Bern verboten werden? Ein anderer Kanton greift jetzt durch

Die Partei National Orientierter Schweizer lädt Neonazis aus der ganzen Welt nach Bern ein. Die Politik stellt sich nun die Frage, ob solche Veranstaltungen verboten werden sollen. Der Kanton St. Gallen prescht nach Skandal-Konzert vor. 

Die «Eidgenossen» laden ein: Am 1. Dezember will die rechtsextreme Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) in der Region Bern ihren Parteitag feiern. Nun stellt sich die Frage, ob solche Veranstaltungen geduldet werden sollen. 

Denn ein Blick auf den Pnos-Flyer zeigt: Eingeladen sind Politiker und Aushängeschilder der rechtsradikalen Szene aus der ganzen Welt. Sie vertreten rassistische Ideologien, liebäugeln mit braunem Gedankengut oder glauben an die «White Supremacy».

Vorgeprescht …

Artikel lesen
Link to Article