DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Schtiik», «Sönrais» und 16 andere Wörter, die wir Schweizer (oder zumindest unsere Eltern) gerne mal falsch aussprechen 

02.02.2015, 16:5729.07.2016, 11:48

Am Wochenende haben wir gelernt, wie man gewisse Promi-Namen richtig ausspricht. Natürlich habt ihr, liebe User, schnell gemerkt, dass hierzulande nicht nur Berühmtheiten falsch ausgesprochen werden, sondern auch so viele fremdsprachige Wörter, die bei uns gerne mal ein bisschen – nett formuliert – eingeschweizert werden. 

Hier nun ein paar Beispiele von euch und von uns. In diesem Sinne: Häv Fönn!  

shutterstock/watson
bild: shutterstock/watson
bild: shutterstock/watson

Passend dazu:

bild: shutterstock/watson
bild: shutterstock/watson
bild: shutterstock/watson
bild: shutterstock/watson
bild: watson
bild: shutterstock/watson
Bild: KEYSTONE/watson
bild: watson

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel