Schweiz
Rassismus

Rechtsrock-Band wird von Konzert in Liestal BL ausgeladen

Rechtsrock-Band wird nach Juso-Hinweis von Konzert in Liestal BL ausgeladen

30.11.2023, 18:4230.11.2023, 18:46
Mehr «Schweiz»

In Liestal BL hätte am Samstag die Black-Metal-Band Burkhartsvinter auftreten sollen. Der Betreiber des Konzertlokals hat die Gruppe jedoch wieder ausgeladen, wie er am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA erklärte. Grund dafür war, dass er erst spät auf Texte dieser Band aufmerksam gemacht wurde.

Die besagte Band war schon auf dem Programm einer «rechtsextremistischen Musikveranstaltung» im Jahr 2022. Dies schreibt die deutsche Bundesregierung in einer Antwort vom Februar 2023 auf eine Kleine Anfrage zum Thema Rechtsrock. Dabei listete sie eine Reihe von Veranstaltungen und Bands auf, darunter auch Burkhartsvinter.

Der Lokal-Betreiber in Liestal sagte, ein externer Veranstalter habe die Band eingeladen. Nach einem Hinweis der Juso Baselland habe er zu dieser Gruppe recherchiert und bemerkt, dass «etwas faul» sei. So sei er auf ein Lied mit dem Titel «Rassenschande 666» gestossen. «Politisch dubios und geschmacklos», so der Betreiber. Der Song, der auch in der Musiktitel-Datenbank Discogs aufgeführt ist, stammt aus dem Jahr 2022.

Der Betreiber sagte, er sei sehr zufrieden, dass er darüber informiert worden sei, um rechtzeitig handeln zu können. Es seien deswegen auch keine Drohungen eingegangen.

Die Baselbieter Kantonspolizei sagte auf Anfrage von Keystone-SDA, dass ihr keine Zwischenfälle im Zusammenhang mit diesem verhinderten Konzert bekannt seien. Clara Bonk, Präsidentin der Juso Baselland, bestätigte, dass ihre Partei den Hinweis zu dieser Band gegeben habe.

Das Konzert hätte in einem Privathaus in Liestal stattfinden sollen. Dort spielen im kleinen und «szeneinternen» Rahmen gelegentlich Metal-Bands.

(hah/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
50 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
MetalUpYour
30.11.2023 20:25registriert August 2016
Ich liebe Metal. Die ganzen NSBM-Bands dürfen mitsamt ihren Fans von mir aus aber gerne für immer verschwinden. Es ist echt übel, dass man im Black Metal-Bereich immer erst recherchieren muss, ob sich da vielleicht nicht doch ein paar üble Nazis geschminkt haben.
9514
Melden
Zum Kommentar
avatar
Manawydan
30.11.2023 19:33registriert Oktober 2022
Wenn ich korrigierend anfügen dürfte: Die spielen NSBM, nicht Rechtsrock. Klar, beides scheiße, aber doch komplett unterschiedliche Genres.
8620
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gen X
30.11.2023 19:50registriert August 2023
Sollen sie in den Kt Luzern kommen. Die nehmen gerne Rechtsextreme Veranstaltungen an, die in anderen Kantonen vertrieben wurden. Die Polizei würde auch Wache stehen.
8428
Melden
Zum Kommentar
50
Polizeiauto kollidiert mit Taxi – Verletzte in Zürich

Ein Streifenwagen der Stadtpolizei Zürich ist am Samstagmorgen bei einer dringlichen Einsatzfahrt auf der Hardbrücke mit einem Taxi kollidiert. Zwei Fahrgäste im Taxi wurden leicht bis mittelschwer verletzt.

Zur Story