Schweiz
Romandie

Störung behoben: Züge zwischen Lausanne und Genf fahren wieder

Störung behoben: Züge zwischen Lausanne und Genf fahren wieder nach Fahrplan

10.11.2023, 07:46
Mehr «Schweiz»

Der Zugverkehr am Bahnhof Renens VD hat sich am Freitagmorgen nach dem Totalunterbruch vom Vortag wieder normalisiert. Die Reparaturarbeiten an den beschädigten Kabeln wurden in der Nacht abgeschlossen, wie die SBB mitteilten.

Un train des CFF/SBB circule le vendredi 12 novembre 2021 a Tolochenaz. Les trains ont recommence a circuler vendredi matin sur la ligne CFF entre Lausanne et Geneve, a vitesse reduite dans le secteur ...
Die Zugverbindung war am Donnerstag teilweise komplett unterbrochen.Bild: keystone

Nach Tests in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nahmen die SBB den Verkehr mit den ersten Zügen am Morgen wieder nach Fahrplan auf, wie das Bahnunternehmen am Freitagmorgen mitteilte. Verspätungen und Änderungen der Zugkompositionen seien noch möglich.

Die Panne sei durch Bohrarbeiten verursacht worden, bei denen acht grosse Kabel im Bahnhof Renens beschädigt wurden. Mehr als 500 Verbindungen, die 65 Weichen und Signale mit den Steuerungsanlagen verbinden, seien beschädigt worden. Wie es zum Bohrfehler kam, ist Gegenstand von Ermittlungen.

Anfällige Verkehrsachse

Erst gingen die SBB von einem eintägigen Unterbruch auf. Die Direktverbindungen zwischen Genf und Lausanne n zwischen Genf und Lausanne nahmen sie jedoch am Donnerstagvormittag wieder auf. Im Regionalverkehr fuhren Ersatzbusse. Der Unterbruch sorgte, besonders um Lausanne, auch für Verspätungen im Strassenverkehr.

Die Linie Genf-Lausanne gehört zu den meistfrequentierten der Schweiz. Sie ist auch eine der anfälligsten, weil es keine Ausweichrouten gibt. Ein neuer, neun Kilometer langer Tunnel zwischen Morges und Perroy soll spätestens ab 2040 Abhilfe schaffen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schweizer Wirtschaft im ersten Quartal erneut nur leicht gewachsen

Die Schweizer Wirtschaft ist im ersten Quartal 2024 nur leicht gewachsen. Damit setzte sich das unterdurchschnittliche Wachstum der letzten Quartale fort. Weiter zeigt sich eine solide Situation im Dienstleistungssektor und beim privaten Konsum, während die Industrie stagniert.

Zur Story