Schweiz
SBB

Zug rammt Auto im Kanton Neuenburg – niemand verletzt

Zug rammt Auto im Kanton Neuenburg – niemand verletzt

23.05.2024, 19:46
Mehr «Schweiz»

Am Donnerstagnachmittag kam es zwischen La Chaux-de-Fonds und Le Locle im Kanton Neuenburg zu einer Kollision zwischen einem Zug und einem Auto auf einem Bahnübergang. Dabei ist niemand verletzt worden, die Fahrzeuginsassen konnten das Auto rechtzeitig verlassen. Videoaufnahmen zeigen, wie der Zug das Auto rammte.

Video: extern / rest

Die Zugstrecke war in der Folge unterbrochen. Ein Sprecher der SBB erklärte, dass sich der Unfall kurz nach 17 Uhr westlich des Bahnhofs von La Chaux-de-Fonds ereignet hatte.

Auch die Zugpassagiere konnten den Zug sicher verlassen, wie der Sprecher bekanntgab.

(hah)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Kopfüber in der Gondel: Fahrt im Riesenrad wird zum Horror-Erlebnis
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
50 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Stefanix19
23.05.2024 19:56registriert Juni 2019
Mal wieder wurde das Rote Blinklicht nur als Empfehlung angesehen. Die Schranke durchbrechen wäre deutlich billiger gewesen.
1201
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jonas (1) (2)
23.05.2024 20:22registriert April 2024
Wann begreifen die Leute endlich, dass sie in so einem Fall die Schranke durchbrechen müssen?
1051
Melden
Zum Kommentar
avatar
Panda@Work
23.05.2024 19:55registriert Mai 2024
wie kann sowas passieren? wenn es blinkt und bimmelt, fährt man doch einfach nicht mehr aufs Gleis 🤷
650
Melden
Zum Kommentar
50
Im Zürcher Oberland vermisste Frau tot aufgefunden

Eine seit Mittwoch in Wald ZH vermisste 48-jährige Frau ist am Dienstagmorgen tot aufgefunden worden. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, bestehen keine Anhaltspunkte für eine Dritteinwirkung. Weitere Angaben zu den Umständen des Todesfalls machte die Polizei nicht. (dab/sda)

Zur Story