Schweiz
SBB

Zugstrecke zwischen Bern-Olten wieder offen

Zugstrecke zwischen Bern-Olten wieder offen

16.05.2022, 08:2216.05.2022, 13:23
Mehr «Schweiz»

Die Bahn2000-Strecke zwischen Bern und Olten ist von Montagmorgen bis 13 Uhr unterbrochen gewesen. Auch zwischen Burgdorf und Wynigen auf der «alten» Linie Bern-Olten verkehrten die Züge nicht. Gründe waren Unfälle.

Hier trennen sich die Wege: Links die derzeit gesperrte Bahn-2000-.Strecke beim Thunnel Thunstetten, rechts die "alte" Linie, die nun wieder verstärkt genutzt werden muss. (Archivbild)
Bild: KEYSTONE

Die SBB rieten den Reisenden während der Störung, ihre Online-Fahrpläne zu konsultieren. Es gab Zugsausfälle und Verspätungen. Die Bahn nahm Umleitungen vor. Die Züge aus Genf und Lausanne nach Olten, Basel, Luzern, Zürich, Zofingen und Sursee verkehrten ab etwa 8 Uhr über Biel.

Passagiere von Basel und Zürich nach Interlaken Ost fuhren via Luzern. Und von Bern nach Luzern erfolgte der Verkehr über Langnau im Emmental. Zwischen Burgdorf und Wynigen setzten die SBB Ersatzbusse ein.

Nach Behebung der Störung auf dieser älteren Verbindung Bern-Olten leiteten die SBB die Züge über Burgdorf um. Das führte zu Verspätungen von rund 15 Minuten. Die sogenannte Neubaustrecke auf der Linie Bern-Olten war ab 13 Uhr wieder normal befahrbar, die Züge fuhren nach Fahrplan. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
33 Schweizer Bahnhöfe aus dem letzten Jahrhundert
1 / 35
33 Schweizer Bahnhöfe aus dem letzten Jahrhundert
Solothurn, 24. September 1972. (Quelle: SBB Historic)
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Berner Polizei stellt eine Tonne Haschisch sicher

Bei Razzien in den Kantonen Bern und Freiburg hat die Polizei diese Woche rund eine Tonne Haschisch und Marihuana sichergestellt. Mehrere Personen wurden vorläufig festgenommen, wie die Kantonspolizei Bern am Freitag mitteilte.

Zur Story