DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Currywurst wird häufiger, Cervelat seltener. Aber was essen wir lieber?
Currywurst wird häufiger, Cervelat seltener. Aber was essen wir lieber?
Bild: Shutterstock

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du lieber?

29.09.2016, 10:5830.09.2016, 10:40

Ach, wie gerne man hierzulande doch von den Gerichten aus der Kindheit schwärmt! «Mmh Riz Casimir! Ich hans gliebt!», hört man mitunter. Verständlich – das ist überall auf der Welt so: Mami kocht am besten. 

Aber ich frage mich: Wenn Riz Casimir sowas von hammergut ist, wie ihr dauernd sagt, wieso esst ihr dann nicht öfter und mehr davon? Wieso findet man immer weniger Restaurants, die es anbieten? Und wenn es mal auf einer Speisekarte ist, wieso bestellen alle dann doch das Cordon-Bleu?

Ist es am Ende so, dass ihr *flüster* doch weniger Lust auf dieses Relikt aus den Siebzigerjahren habt als auf ein schmackhaftes Thai-Curry?

Übrigens: Hol dir den Food-Push aufs Handy!
1. watson-App öffnen oder jetzt downloaden:iPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf«ein»stellen, FERTIG.

Jetzt muss jeder und jede mal ganz, ganz ehrlich sein mit sich selbst. Und sich fragen: Was esse ich lieber? Das Altmödige oder das moderne Gegenstück? Du sitzt im Restaurant und kannst aussuchen: Auf was hast du mehr Lust?

Lost geht's!

Ich mach mir was Schnelles zum Zmittag. Etwas mit Toast, zum Beispiel: 

Gebäck: Madeleines oder Muffins?

Ich will bei der neuen Freundin punkten. Ich koche ...

Nach dem Arbeitstag triffst du dein Schätzli in der Stadt zum Essen. Auf was hast du mehr Lust?

Heute gibt's zu Hause selbstgemachte ...

Nach einem Morgen im Büro schnell was zum Zmittag schnappen. Und zwar:

Ja, ich hätte Lust auf ein Sandwich!

Ach, vielleicht doch lieber etwas Warmes:

Streetfood! Nach dem Ausgang kriegst du Hunger. Du kaufst dir ...

Heute kochen wir zu Hause. Es gibt:

Du lädst ein paar Freunde zum Znacht ein und kochst eine nette Vorspeise:

Heute gönnen wir uns was und kochen ein gutes Stück Fleisch! Und zwar:

Und als Beilage dazu gibt's ...

Und zum Dessert:

Ach, ich mag keinen Dessert kochen. Ich servier' Glacé:

Und zum Kaffee etwas Kuchen:

Hey, Schatz! Überraschung! Heute gibt's Sulzkuchen!

Thema abonnieren! Los! Hopp! Hopp!

    Food
    AbonnierenAbonnieren

Food! Essen! Yeah!

Alle Storys anzeigen

Diese Softdrink-Kuchen sind grossartig!

1 / 8
Diese Softdrink-Kuchen sind grossartig
quelle: instagram/bakedbyandres / instagram/bakedbyandres
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

HOT HOT HOT – hier gibt's 5x Food, 2x Drinks und jede Menge Musik aus Jamaika

Aktuell stimmen die sommerlichen Temperaturen schon mal, da könnte man doch kulinarisch etwas Karibik zu sich nach Hause holen, oder? Genauer: Jamaikanische Küche! Curries, Rice and Peas, Jerk und Rum, Rum, Rum!

Womit wir beim ersten Stichwort wären! Fangen wir doch gleich an mit dem – nebst Musik – wohl wichtigsten Exportgut Jamaikas:

Oh ja. White Rum, Golden Rum, Dark Rum ... gönn dir was! Genauer: Mach' dir einen Drink, während du kochst!

Etwa:

Jaja, von mir aus könnt ihr Cuba Libre sagen. In …

Artikel lesen
Link zum Artikel