DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/Sergio Minnig, Emily Engkent

Mit solchen Fragen muss sich der watson-Walliser im Büro rumschlagen 😒

14.07.2021, 11:2515.07.2021, 11:08

Seit rund eineinhalb Jahren arbeitet watson-Walliser Sergio im Herzen von Zürich. Als erster Walliser in der Geschichte des Unternehmens sieht er sich immer wieder mit neuen Erkenntnissen und alten Vorurteilen konfrontiert (watson berichtete).

Besonders im Büro werden ihm Fragen gestellt, die er nicht immer ganz nachvollziehen kann. Um diesen entgegenzuwirken, hat er seinen Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen die Chance geboten, ihn ein für alle Mal alles zu fragen, was sie immer schon mal in Bezug auf das Wallis wissen wollten.

Hier kommt das Ergebnis:

Video: watson/Sergio Minnig, Emily Engkent

Weitere Video aus dem Wallis:

Was beschäftigt die Menschen im Wallis?

Video: watson/Roberto Krone

Mundart-Quiz: Der Zürcher hat keine Chance gegen den Walliser

Video: watson/jara helmi

«Ihr Zürcher sagt Inzucht, wir Walliser nennen es ‹gesellige Runde›»

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 52 Sion-Trainer unter Christian Constantin

1 / 54
Die 52 Sion-Trainer unter Christian Constantin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Jetzt wird umgesiedelt! Darum kann der Chef mit Pendlern nichts anfangen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

User Unser

Und was habt ihr während der Pandemie bisher Krasses geleistet?

Seit nun schon über einem Jahr leben wir mit der Pandemie. Eine Zeit, in welcher wir uns zwangsläufig mehr denn je selbst beschäftigen mussten.

Wo früher Partys, Museumsbesuche, Fitnessbesuche, Feierabendbiere oder nur schon so etwas Simples wie das Arbeiten im Büro war, sind jetzt nur noch die eigenen vier Wände. Und Zeit, viel Zeit.

Während andere sich ganz dem, sagen wir mal, gemütlichen Leben hingegeben haben, sind andere förmlich aufgegangen (in dieser Story metaphorisch gemeint, nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel