Schweiz
SRF-Arena

12 Sätze, wie gemacht für jede SRF-«Arena» – oder das Weihnachtsessen

12 Sätze, wie gemacht für die SRF-«Arena» – oder das Weihnachtsessen von watson

Ausnahmsweise gibts heute keine «Arena»-Rezension, weil wir alle am watson-Weihnachtsessen Präsenz markieren mussten. Stattdessen für euch, liebe User, 12 Sätze, die solche Anlässe ziemlich gut beschreiben.
30.11.2019, 05:5730.11.2019, 07:17
Team watson
Team watson
Folge mir
Mehr «Schweiz»

An dieser Stelle sollte eigentlich, wie jeden Samstag, die «Arena»-Rezension folgen. Doch leider hatten wir genau an diesem Freitag das watson-Weihnachtsessen – und da darf bekanntlich niemand fehlen.

Damit ihr, liebe Userschaft, aber nicht ganz leer ausgehen müsst, haben wir für euch ein paar Geschehnisse gesammelt, die sowohl am Weihnachtsessen wie auch in der «Arena» zu beobachten sind.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Es sind auch diejenigen dabei, denen man sonst eigentlich lieber aus dem Weg geht.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Nicht der beste Ort, um Fluchwörter zu benutzen. (Machen tun's trotzdem alle.)

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Gegen Ende des Abends fallen den Meisten die Augen zu.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Die Leute kommen eigentlich nur wegen dem Gratis-Bier nach den Reden.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Die Reden der Chefs sind zu lang. Immer.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Alle fallen einander ständig ins Wort.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Der Lärmpegel steigt im Laufe des Abends.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Im Hintergrund wird meist wie wild mit den Augen gerollt.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Fragt man vier verschiedene Leute, wie der Abend gelaufen sei, erhält man garantiert vier komplett unterschiedliche Versionen.

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy

Es ist gut möglich, seinen Ruf innerhalb eines Abends zu zerstören.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Alle ziehen sich extra schick an. Das macht das, was sie im Verlaufe des Abends sagen, aber auch nicht besser.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Die interessantesten Gäste sind meist die, bei denen niemand so genau weiss, warum sie eigentlich hier sind.

Wer jetzt wirklich noch immer enttäuscht ist:

Thema der jüngsten «Arena» war das Klima und die Frage, ob Verbote die Welt retten können. Mit Moderator Mario Grossniklaus diskutierten die folgenden Gäste:

  • Katharina Prelicz-Huber, Nationalrätin Grüne/ZH
  • Christian Imark, Nationalrat SVP/SO
  • Jon Pult, Nationalrat SP/GR, Präsident Alpen-Initiative
  • Stefan Brupbacher, Direktor Verband der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie Swissmem
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
16 unbekannte Highlights der Schweiz
1 / 18
16 unbekannte Highlights der Schweiz
Wir fangen nahe am Ursprung der Schweiz an: Das erste Dorf neben dem legendären Rütli am Vierwaldstättersee ist Bauen. Hier hört die Strasse von Seedorf her kommend auf. Zu Fuss geht es aber rund 800 Treppenstufen durch den Wald hoch nach Seelisberg. Bauen hat übrigens dank seiner Lage am Urnersee ein sehr mildes Klima, sodass Palmen und Feigen gedeihen.

Auf Facebook teilenAuf X teilen
Tiere verdursten im Süden Afrikas
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Luenchen
30.11.2019 06:56registriert November 2015
Wer interessiert sich denn für die Arena? ich hätte gerne eine detaillierte Zusammenfassung vom Watson Weihnachtsessen.
Biiiiiiiitttteeeeee
777
Melden
Zum Kommentar
avatar
N. Y. P.
30.11.2019 06:33registriert August 2018
Der Chef führt mit eiserner Hand.

Ausreden werden keine geduldet. Ausnahmslos haben alle am Freitag abend mit guter Laune das Weihnachtsessen pflichtschuldig zu absolvieren.
Das workplace environment wechselt sozusagen vom Büro ins Restaurant.
Die armen Tröpfe..
471
Melden
Zum Kommentar
avatar
Spooky
30.11.2019 07:39registriert November 2015
"Fragt man vier verschiedene Leute, wie der Abend gelaufen sei, erhält man garantiert vier komplett unterschiedliche Versionen."

Bei der Arena erhält man auf Watson
aber garantiert immer die gleiche Version. 😆
323
Melden
Zum Kommentar
9
Taiwans Präsident fordert China zum Ende von Einschüchterung auf
Taiwans neuer Präsident Lai Ching-te hat in seiner Antrittsrede China aufgerufen, Einschüchterungsversuche gegen die Inselrepublik zu beenden.

«Ich möchte auch China aufrufen, seine politischen und militärische Einschüchterung gegen Taiwan einzustellen», sagte der am Montag vereidigte Politiker der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) in Taipeh vor Tausenden Anhängern. China solle die Verantwortung mit Taiwan teilen, in der Meerenge zwischen den beiden Ländern (Taiwanstrasse) und der umliegenden Region Frieden und Stabilität aufrechtzuerhalten.

Zur Story