Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Le conseiller d'etat neuchatelois Yvan Perrin lors d'une conference de presse symbolisant la reprise de son activite politique suspendue le 6 mars dernier pour des raisons de maladie, photographie ce mardi 22 avril 2014 a La Montagne de Butte. La conference portait sur la planification des eoliennes dans le canton de Neuchatel. (KEYSTONE/Sandro Campardo)

Die Zuversicht hielt nicht lange: Yvan Perrin bei der Pressekonferenz am 22. April, als er in die Regierung zurückgekehrt ist. Bild: KEYSTONE

Burnout

Das Drama um SVP-Politiker Yvan Perrin

Wiederholt liess sich der Neuenburger Regierungsrat in eine Klinik einweisen – ein Niedergang in fünf Akten.

Daniel Fuchs / Aargauer Zeitung



Ein Artikel der

In der Westschweiz ist der 47-jährige SVP-Mann Yvan Perrin eine Ausnahmeerscheinung. Das betrifft sowohl den Beginn der Politkarriere des ehemaligen Drogenfahnders und Polizisten als auch das wegen Depressionen und Alkoholproblemen drohende Ende an der Spitze des Kantons Neuenburg. 

Akt 1 – Einzug in den Nationalrat 2003: Fast im Alleingang hat der bis dahin politisch heimatlose Yvan Perrin eine Neuenburger SVP-Sektion auf die Beine gestellt. Politisiert durch das grossmehrheitliche EWR-Ja seiner Mitbürger von 1992, hatte er im proeuropäischen Kanton nie eine politische Heimat gefunden. Bei den Wahlen von 2003 fügt die neu gegründete Partei den Liberalen und den Freisinnigen eine historische Niederlage zu. Perrin selber wird erster SVP-Nationalrat Neuenburgs. Später soll er als Vizepräsident der SVP Schweiz das Terrain für die Volkspartei in der Romandie beackern.

Perrin ist beliebt. Als Drogenfahnder bei der Neuenburger Polizei setzt er sich auch in der Politik für Recht und Ordnung ein. Seine Bodenständigkeit kommt bei den Wählern an. So etwa, als er sich mit einer Elektroschockpistole publikumswirksam «tasern» lässt. Perrin geht zu Boden, drei Sekunden später steht er wieder da, noch zittrig die Hand. Die Taser-Pistole setzt sich in mehreren Kantonen durch, Perrin erholt sich ganz vom Stromstoss – bis die Psyche ihn erneut zu Boden wirft. 

Akt 2 – Das Burnout von 2010: Im Januar diagnostiziert der Arzt bei Yvan Perrin ein Burnout. Zuvor hat er sich tagelang in seinem Haus in La Côte-aux-Fées, zuhinterst im Val de Travers, eingebunkert. Seine Assistentin schlug Alarm, Perrins Onkel fand ihn im Bett. Danach tritt Perrin kürzer. Er gibt seine Stelle als Drogenfahnder auf und auch vom Vizepräsidium der SVP zieht er sich zurück. Seine politische Zukunft sieht er sowieso im Neuenburger Staatsrat. Perrin bleibt populär, diverse Skandale in der Neuenburger Regierung versprechen der SVP und ihrem Aushängeschild Aussicht auf Erfolg. Yvan Perrin kandidiert trotz psychischer Probleme und einem in der Zwischenzeit eingeräumten Alkoholproblem für die Regierungswahlen 2013.

Akt 3 – Der Zusammenbruch an Weihnachten 2012: Nachdem ihn die Neuenburger SVP-Sektion im November 2012 zu ihrem Regierungskandidaten nominiert hat, erleidet Yvan Perrin im Dezember 2012 einen Zusammenbruch. Wiederum schliesst sich der SVP-Kandidat zu Hause ein, bis Notfallärzte einschreiten müssen und ihn ins Krankenhaus bringen. Perrin hat drei Promille intus, ist verwirrt und hat Mühe, sich auszudrücken. Zu Hause stehen leere Alkoholflaschen herum sowie Psychopharmaka, wie welsche Medien später schreiben.

Nach seinem Krankenhausaufenthalt und der Hilfe eines Psychiaters geht Perrin in die Offensive: Er gibt zu, wegen «beruflichem Stress» zur Flasche und zu den Medikamenten gegriffen zu haben. Weder er noch seine Partei ziehen aber die Notbremse. Das Neuenburger Stimmvolk ist von Perrins Ehrlichkeit sowie seinem Mut angetan und wählt ihn im April letzten Jahres zum ersten SVP-Regierungsmitglied des Kantons. 

Akt 4 – Der Rückfall: Nicht einmal ein Jahr im Amt, legt Perrin am Neuenburger «Premier Mars» dieses Jahres einen denkwürdigen Auftritt hin. Die Feier zu Ehren der Ausrufung der Neuenburger Republik von 1848 muss er frühzeitig verlassen. Er räumt ein, in der Nacht zuvor wiederholt zur Flasche gegriffen zu haben, lässt sich krank schreiben und begibt sich in eine Klinik. Seine Regierungskollegen übernehmen Perrins Amtsgeschäfte bis zum 22. April. 

Auch nach seiner Rückkehr reissen die Gerüchte und Anzeichen um Perrins schlechten Gesundheitszustand nicht ab. Am 31. Mai fehlt er unentschuldigt an der 200-Jahr-Feier zu Genfs Eintritt in die Eidgenossenschaft. 

Akt 5 – Ein Rücktritt steht zur Diskussion: Am Donnerstag dieser Woche erscheint Yvan Perrin nicht bei der Arbeit und lässt ausrichten, dass er sich erneut habe hospitalisieren lassen. Gestern nun verteilen seine vier Amtskollegen Perrins Amtsgeschäfte erneut. Eine Frist für die Rückkehr des SVP-Staatsrats wird nicht bekannt gegeben. In einer Mitteilung drückt die Regierung ihr Mitgefühl aus «für das menschliche Drama, das Perrin durchleben muss».

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Alarm! Genie Bouchard braucht Hilfe beim Sudoku

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

83
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

37
Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

20
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

46
Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

11
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Alarm! Genie Bouchard braucht Hilfe beim Sudoku

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

83
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Sunrise-Chef spricht Klartext: Die UPC-Übernahme «ist tot» – das hat Folgen für die Kunden

37
Link zum Artikel

«Euch 2 möchte ich nicht im Dunkeln begegnen» – Nico zwischen «Bachelor»-Kandidatinnen

20
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

46
Link zum Artikel

1500 Matches und kein Ende in Sicht – die spannendsten Zahlen zum grossen Federer-Jubiläum

11
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Alarm! Genie Bouchard braucht Hilfe beim Sudoku

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chamudi 14.06.2014 13:20
    Highlight Highlight Ein Burnout ist eine echt schlimme Sache. Damals, wenn einer meiner Kader-Angestellten von Work Life Balance gesprochen hat, oder von Burnout sprach, habe ich verständnisvoll genickt und dann sofort den Headhunter kontaktiert und Ersatz für diese Person gesucht. Bis es mich dann selbst erwischt hat! Vier Monate Klinik mit vielen Therapien (war super) und dann nach Hause. Jetzt, drei Jahre später sind meine kognitiven Fähigkeiten noch immer nicht wieder vollständig hergestellt. Es ist ein Teufelskreis.

Eritreischer Medienbund reicht Strafanzeige gegen Wahlvideo von SVP ein

YouTube hatte ein Wahlvideo der Zürcher SVP zuvor als Hassrede qualifiziert und gesperrt. Nun reicht der eritreische Medienbund Strafanzeige ein.

Der Eritreische Medienbund Schweiz hat bei der Staatsanwaltschaft Zürich Strafanzeige gegen die SVP eingereicht. Dies wegen eines Wahlkampf-Videos.

Im auf Facebook und YouTube verbreiteten Video verwende die SVP eine Symbolik, die Angst und Hass schüre und zur Diskriminierung von Personen aus Eritrea aufrufe, sagt Sprecher Yonas Gebrehiwet zu watson. «Immer vor den Wahlen hetzt die SVP mit rassistischen Sprüchen und Videos. Wir wollen jetzt ein Zeichen setzen und zeigen: So geht es nicht.»

Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel