Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die schwersten Unfälle von TV-Star Richard Hammond.

«Ich bin nicht tot»: Die drei schlimmsten Crashs von Grand-Tour-Star Richard Hammond

Sein Rennbolide zerschellte am Samstag bei einer Trainingsfahrt beim Bergrennen Hemberg. Der Horror-Crash im Toggenburg ist aber nicht der einzige spektakuläre Unfall der britischen TV-Legende. 



Der Unfall von Hemberg

Der Schutzengel ist ein treuer Beifahrer des britischen  TV-Stars Richard «Hamster» Hammond, bekannt aus den Sendungen «Top Gear» und «The Grand Tour». Am Samstag rettete sich der 47-Jährige nach einem spektakulären Unfall beim Training zum Bergrennen im toggenburgerischen Hemberg aus dem völlig zerstörten, 2 Millionen teuren Rimac. Danach ging das Wrack in Flammen auf. Wie durch ein Wunder kam Hammond ohne gröbere Verletzung davon. 

Hier fliegt Hammond im Toggenburg aus der Kurve

abspielen

Video: YouTube/Nature Pictures

Das sind seine weiteren (bekannten) Unfälle: 

Töff-Crash in Mozambique

2017 scheint nicht das Jahr von Richard Hammond zu sein. Vor drei Monaten entging er nur mit viel Glück einer Katastrophe. Ende März verunglückte er bei Dreharbeiten in Mozambique schwer. Mit seinem Motorrad stürzte bei hoher Geschwindigkeit und überschlug sich mehrmals «Ich bin nicht tot. Aber ich knallte mit meinem Kopf auf den Boden. Es hat mich bös erwischt, ausser meinem rechten Daumen tut mir alles weh», schrieb Hammond auf seiner Fanseite. Der Ex-Top-Gear-Star längere Zeit bewusstlos. 

Was sich in Mozambique abspielt hat, will Hammond in den nächsten Monaten in seiner TV-Serie zeigen. «Der Unfall war aber nicht so schlimm, dass ich ein Buch darüber schreiben könnte», sagte er mit Anspielung auf seinen bislang schwersten Crash vor elf Jahren...

Das Bild zeigt Hammond wenige Stunden vor seinem Unfall in Toggenburg. 

Mit dem Düsenauto zerschellt

Am 20. September 2006 beschleunigte  Hammond auf einer Luftwaffenbasis in England mit seinem Düsenauto auf sagenhafte 464 Stundenkilometer, als sein Vorderreifen platze. Darauf überschlug sich der Dragster Vampire mehrmals. 

Bei dem dramatischen Unfall erlitt Hammond schwere Kopfverletzungen. Er musste mehrere Wochen im Spital bleiben und kämpfte mit Gedächnisverlust und Depressionen. Im Jahr 2008 sagte Hammond, er habe die Arbeit viel zu früh wieder aufgenommen und kämpfe immer noch mit den Auswirkungen der Kopfverletzung. 

Das Risiko fährt bei Hammond stets mit. Kürzlich sagte er, er wolle sein Leben künftig nicht mehr für waghalsige Stunts aufs Spiel setzen: «Ich habe eine wunderbare Frau und zwei tolle Kinder. Ich werde es nicht mehr riskieren, sie zu verlieren.» (amü)

Alles zu Top Gear

Es ist offiziell: Jeremy Clarkson plant neue Show

Link zum Artikel

Chris Evans schmeisst wegen mieser Quote bei «Top Gear» hin

Link zum Artikel

Was macht eigentlich Jeremy Clarkson? Er rettet vier Menschen auf offener See

Link zum Artikel

Die 10 besten und schlechtesten Autos der letzten Jahre (nach Jeremy Clarkson)

Link zum Artikel

Alles zu Top Gear

Es ist offiziell: Jeremy Clarkson plant neue Show

2
Link zum Artikel

Chris Evans schmeisst wegen mieser Quote bei «Top Gear» hin

26
Link zum Artikel

Was macht eigentlich Jeremy Clarkson? Er rettet vier Menschen auf offener See

2
Link zum Artikel

Die 10 besten und schlechtesten Autos der letzten Jahre (nach Jeremy Clarkson)

12
Link zum Artikel

Alles zu Top Gear

Es ist offiziell: Jeremy Clarkson plant neue Show

2
Link zum Artikel

Chris Evans schmeisst wegen mieser Quote bei «Top Gear» hin

26
Link zum Artikel

Was macht eigentlich Jeremy Clarkson? Er rettet vier Menschen auf offener See

2
Link zum Artikel

Die 10 besten und schlechtesten Autos der letzten Jahre (nach Jeremy Clarkson)

12
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

68
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

70
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

97
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

102
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

164
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

68
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

70
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

97
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

102
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

164
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Joko und Klaas erhalten freie Sendezeit – und nutzen sie zum Kampf gegen rechts

Sie haben es wieder getan: Die Comedians Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben sich bei Prosieben wieder 15 Minuten freie Sendezeit erspielt und diese am Mittwochabend erneut zum Kampf gegen rechts genutzt.

Zugleich verlinkte der Sender die Internetseite www.entkraefter.de, über die man das Gerät bestellen könne. Allerdings war die Bestellseite am Abend zeitweise nicht erreichbar – anscheinend wegen grossen Andrangs. «Die Nachfrage ist gross. Der Bedarf offensichtlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel