Schweiz
User Unser

Abstimmungen: Wer schätzt die Resultate am besten?

User Unser

Wer schätzt die Abstimmungs-Resultate am besten? Mach mit und gewinne einen watson-Bag

Am Sonntag, 15. Mai stimmt die Schweiz über drei Vorlagen ab. Wir wollen schauen, wie gut du die Resultate vorab schätzen kannst. Die beste Schätzung gewinnt.
13.05.2022, 13:3013.05.2022, 13:32
Mehr «Schweiz»

Am kommenden Sonntag finden in der Schweiz eidgenössische Abstimmungen statt. Die Bevölkerung entscheidet über drei Vorlagen: Transplantationsgesetz, Filmgesetz sowie Frontex-Finanzierung. In den vergangenen Wochen wurden dazu mehrere Umfragen gemacht, die einen Hinweis geben sollen, wie das Abstimmungsresultat ausfallen könnte.

Wir wollen einen neuen Ansatz wählen: Die Schwarmintelligenz. Die Idee dahinter ist einfach: Eine grosse Anzahl von Menschen geben eine Schätzung ab. In diesem Fall wollen wir wissen, wie hoch ihr den Ja-Anteil bei den Vorlagen vermutet. Bei der Bonusfrage könnt ihr auch einen Tipp zur Stimmbeteiligung abgeben.

Das Experiment baut auf die These der «Intelligenz der Masse» auf: 1907 konnten bei einem Gewinnspiel die Teilnehmenden das Gewicht eines Ochsen schätzen. Rund 800 Menschen gaben einen Tipp ab, deren Mittelwert 1207 Pfund betrug. Das tatsächliche Gewicht betrug 1198 Pfund.

Wir wollen sehen, ob diese «Weisheit der Masse» auch bei Abstimmungsresultaten klappt. Wir verlosen unter teilnehmenden Usern zwei watson-Bags.

Gebe deinen Tipp ab

Die Teilnahmeregeln sowie der bisherige Durchschnitt aller Schätzungen findest du weiter unten.

Filmgesetz

Das neue Filmgesetz (auch «Lex Netflix» genannt) verlangt, dass inländische wie auch ausländische Streamingdienste vier Prozent ihres in der Schweiz erwirtschafteten Umsatzes in das Schweizer Filmschaffen investieren. Zudem muss das Angebot von Streamindienstanbieter zu mindestens 30 Prozent aus europäischer Produktion stammen. In der letzten Umfrage konnte das Nein-Lager leicht aufholen.

Transplantationsgesetz

Das neue Transplantationsgesetz verlangt einen Systemwechsel: Wer im Todesfall keine Organe spenden möchte, muss dies künftig explizit festhalten. Es ist ein indirekter Gegenvorschlag zu einer zurückgezogener Volksinitiative. Die Vorlage dürfte gemäss jüngster Vorlage deutlich angenommen werden.

Frontex-Finanzierung

Beim Referendum über die Frontex-Finanzierung entscheiden wir, ob die Schweiz ihre Zahlungen an die EU-Grenzschutzagentur Frontex auf 61 Millionen Franken erhöhen soll. Die Vorlage dürfte am Sonntag deutlich angenommen werden – mehrere Berichte über Menschenrechtsverletzungen bei der EU-Aussenpolitik sowie der Rücktritt des Frontex-Chefs konnten die Zustimmung in den Umfragen nicht drehen.

Bonusfrage: Stimmbeteiligung

Am Sonntag wird eine tiefe Stimmbeteiligung erwartet. Beim letzten eidgenössischen Urnengang im Februar 2022 lag sie bei rund 44 Prozent.

Abstimmungsresultate laut watson-Crowd

Regeln und Gewinn

  • Du kannst deinen Tipp bis am 15. Mai 2022 um 11 Uhr abgeben. Alle Tipps danach werden nicht berücksichtigt.
  • Du gibst nur einmal eine Schätzung ab. Wir haben technische Vorkehrungen getroffen, um Mehrfachabstimmungen zu filtern.
  • Um beim Gewinnspiel mitzumachen, musst du registriert und eingeloggt sein.
  • Zu gewinnen gibt es einen watson-Bag. Er ist sehr toll. Es gewinnt, wer die beste Schätzung über alle vier Tipps abgibt. Wir berechnen dafür das geometrische Mittel der Differenzen zum tatsächlichen Abstimmungsresultat.
  • Wir werden am Sonntagabend die Rangliste in diesem Artikel veröffentlichen und den Gewinner oder die Gewinnerin einladen, uns zu kontaktieren und uns deine Adresse mitzuteilen.
Bild eines watson-Bags
Diesen Bag gibt es zu gewinnen!Bild: watson

(pit)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
brathering
13.05.2022 13:47registriert März 2021
Bei der Bonusfrage scheint die Schwarmintelligenz noch nicht zu greifen, es wird wohl kaum 48% Stimmbeteiligung geben.
250
Melden
Zum Kommentar
avatar
Garp
13.05.2022 14:42registriert August 2018
Ich laufe doch nicht als Werbeträger herum 😅
245
Melden
Zum Kommentar
8
Schweizer Erdbeeren leiden unter dem nassen Wetter
Das nasse Wetter in diesem Jahr hat auch den Schweizer Erdbeeren zugesetzt. So lag deren Ernte bis Mitte Juli fünf Prozent unter dem Vorjahresmonat. Die wuchtige Rückkehr des Sommers könnte aber noch einiges wettmachen.

«Die aktuell sommerlichen Temperaturen und sonnigen Tage tragen zur guten Qualität der Beeren bei. Unsere Produzenten werden voraussichtlich bis Ende September Erdbeeren ernten, allerdings im geschützten Anbau und nicht mehr im Freiland», sagte Chantale Meyer vom Schweizer Obstverband der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Erst nach Abschluss der Ernte könne der tatsächliche Einfluss des nassen Wetters bewertet werden.

Zur Story