Schweiz
Velo

Jede und jeder Vierte auf dem Velo im Dunkeln ohne Licht unterwegs

Jede und jeder Vierte auf dem Velo im Dunkeln ohne Licht unterwegs

31.10.2023, 14:27
Mehr «Schweiz»

In der Schweiz ist jede vierte Person auf dem herkömmlichen Velo im Dunkeln ohne Licht unterwegs. Zum Tag des Lichts am Donnerstag macht die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) auf die Notwendigkeit der richtigen Beleuchtung aufmerksam.

Fahrrad Licht
Nicht alle fahren im Dunkeln auf ihren Fahrrädern mit Licht.Bild: Shutterstock

Nachts ist das Unfallrisiko auf dem Velo rund 1.5 mal so hoch wie am Tag. Zur Beleuchtung am Fahrzeug sollte sich auch eine Leuchtweste gesellen, rät die Fachstelle am Dienstag. Die Weste ziehen sich aber nur 5 Prozent aller Velofahrerinnen und Velofahrer über, egal ob sie mit oder ohne elektrischen Antrieb unterwegs sind.

Nach BFU-Erkenntnissen schaltet zudem ein Viertel der Lenkerinnen und Lenker von normalen Velos das Licht nachts oder in der Dämmerung nicht ein. Anders sieht es bei den Elektrovelos aus. Für diese gilt seit 2022 auch tagsüber eine Lichtpflicht.

So sind auf langsamen E-Velos neun Prozent im Dunkeln ohne Licht unterwegs, bei den schnellen E-Velos sind es zwei Prozent. Tagsüber hält sich jede vierte Person auf einem langsamen Elektrovelo nicht an die Lichtpflicht, auf den schnellen Modellen sind es neun Prozent.

Die BFU empfiehlt neben dem Tragen von Leuchtwesen auf dem Velo auch tagsüber eingeschaltetes Fahrzeuglicht sowie am Fahrzeug angebrachte Reflektoren. Auf Trottinett, Skateboard und anderen Gefährten sollten bei Nacht und schlechter Sicht ebenfalls Lichter brennen. Fussgängerinnen und Fussgängern rät die BFU zu heller Kleidung und reflektierenden Materialien. (saw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
YouTuber baut Velo mit viereckigen Rädern und es fährt – aber nicht, wie du denkst
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
66 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ovolover
31.10.2023 15:10registriert März 2016
Licht einschalten, und bitte zwischendurch die Einstellung prüfen. Die meisten Velolichter sind zu hoch eingestellt und blenden den Gegenverkehr.
819
Melden
Zum Kommentar
avatar
Donnerherz
31.10.2023 17:25registriert November 2020
Ich würde eher umgekehrt sagen, in Zürich hat nur jede*r Vierte ein Licht am Fahrrad. Fände so einen polizeilichen Fokus darauf begrüssenswert. Die Bussen dürften sich in der Stadtkasse bemerkbar machen.
4414
Melden
Zum Kommentar
avatar
Minusch
31.10.2023 21:23registriert Mai 2021
Lebensgefährlich - heute beim Eindunkeln im letzten Moment ein Lehrling auf dem Velo entdeckt: schwarze Kleider, kein Licht! Ohne Helm und mit Kopfhörer im Ohr auf dem Velo unterwegs. Ich mache mir ernsthaft Sorgen über die jungen Menschen - teilweise nur hirnlos unterwegs
295
Melden
Zum Kommentar
66
Wie eine Gruppe von Frauen die wichtigen Entscheide beim Stromgesetz prägte
Drei Politikerinnen und eine Lobbyistin haben in der Männerdomäne ein gewichtiges Wort mitzureden. Nur in der Landwirtschaftspolitik waren sie bisher erfolglos.

Auf der Leinwand lief noch die Abstimmungssendung des Schweizer Fernsehens, als sich im Berner Restaurant Grosse Schanze plötzlich ein paar Frauen zusammen aufstellten. Grünen-Präsidentin Lisa Mazzone war da, FDP-Nationalrätin Jacqueline De Quattro und Mitte-Nationalrätin Priska Wismer-Felder, dazu Vertreterinnen aus der Energiebranche.

Zur Story