DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Jungpolitiker beantworten Fragen über Sex. Also, sie versuchen es 😆



Du denkst, du bist aufgeklärt? Dann versuch dich doch mal an den gleichen Frage wie diese Jungpolitiker.

In einem Video, gedreht vom Jugendnetzwerk Sexuelle Gesundheit Schweiz, mussten die sieben Präsidentinnen der Jungparteien nämlich ziemlich viele Fragen über Sex beantworten. Und ins Schwitzen gerieten sie dabei besonders bei dieser Frage:

Was bitte schön ist denn das?

Video: other_external/ Jugendnetzwerk SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz

Ja, lieber User. Um was handelt es sich dabei?

.

.

.

.

.

.

.

Das Bild zeigt eine Klitoris. Sie besteht aus zwei Schenkeln und zwei Schwellkörpern. Der sichtbare Teil des Kitzlers heisst Eichel und wird zusammen mit dem Klitorisschaft von der Klitorisvorhaut umschlossen. Der grösste Teil der Klitoris ist von aussen nicht sichtbar. Die Eichel ist der empfindlichste Teil dieses Organs. Die gesamte Klitoris spielt für die sexuelle Erregung und den Orgasmus der Frau eine wichtige Rolle.

Hier das komplette Video:

abspielen

Video: YouTube/Jugendnetzwerk SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz

Zum Video:

Das Video ist Teil der Kampagne «Let's talk about Sex…ualaufklärung» Jugendnetzwerk Sexuelle Gesundheit Schweiz. Das Video soll zeigen, dass es bei der Sexualaufklärung noch Luft nach oben gibt. Mit der Kampagne fordert das Jugendnetzwerk eine ganzheitliche Sexualaufklärung in der Schule. Heisst konkret: In Zukunft sollen auch Themen wie die sexuelle Diversität, LGBTIQ*, die weibliche Lust, Consent und Gleichstellung besprochen werden.

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil der Blick Schluss mit Sex-Anzeigen macht, willst du jetzt DIESES Video sehen 😂

«Verdorbene Ehefrauen», «Uralt-Omas wollen Sex» oder «Ladyboys gut bestückt» haben wir heute zum letzten Mal gesehen: Die Boulevard-Zeitung nimmt die Sex-Kleinanzeigen aus dem Blatt. «Der Blick meint es ernst mit seiner Neupositionierung, inhaltlich in allen Bereichen», heisst es auf dem Branchenportal Persoenlich.

So. Und nun?

Um Jeremy Clarkson zu zitieren:

Wir werden die erotischen Anzeigen vor allem wegen des Trash-Faktors vermissen. Haben uns die Inserate doch immer zu so lustigen Spielen …

Artikel lesen
Link zum Artikel