Schweiz
Waffen

Erklärvideo: Das Waffenrecht in 99 Sekunden erklärt

ARCHIV - ZUM THEMA UEBER EINE VERSCHAERFUNG DES WAFFENRECHTS AN DER SOMMERSESSION AM MITTWOCH, 30. MAI 2018, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Rund 1600 Schuetzen hat es am 102 ...
Die Gegner der Verschärfung des Waffenrechts befürchten eine Entwaffnung. Bild: KEYSTONE

Werden die Schützen entwaffnet? Alles, was du zum Waffenrecht wissen musst

Am 19. Mai stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über zwei Vorlagen ab. Eine davon ist das Waffenrecht. Worum es dabei genau geht, erfährst du im Video.
24.04.2019, 13:4124.04.2019, 13:57
Emily Engkent
Folge mir
Helene Obrist
Folge mir
Angelina Graf
Angelina Graf
Folge mir
Mehr «Schweiz»
Video: watson/Helene Obrist, Emily Engkent, Angelina Graf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Exportschlager der Schweizer Rüstungsindustrie
1 / 17
Die Exportschlager der Schweizer Rüstungsindustrie
2017 exportierten Schweizer Firmen Waffen im Wert von 446,8 Mio. Fr. in 64 Staaten – 8% mehr als im Jahr zuvor. Diese Waffenexporte machten 0,15% der Schweizer Gesamtexporte aus. Wichtigstes Empfängerland war Deutschland vor Thailand, Brasilien und Südafrika. Im Bild: Schweizer Sturmgewehre auf dem Waffenplatz Thun.
quelle: keystone / christian beutler
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Weinendes Mädchen an US-Grenze
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
275 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Schnapphahn
24.04.2019 14:37registriert August 2015
Und was hat das Ganze mit Terrorbekämpfung zu tun?
24645
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hydrocephalus
24.04.2019 15:51registriert Januar 2019
Aufgrund der Terroranschläge vom 13.11.2015 in Paris wurden das EU Waffenrecht verschärft und als "Anti-Terror-Massnahme" angepriesen.

Nun kommt Frau Keller Sutter an ihrer Pressekonferenz und labbert ernsthaft etwas von "dies sei kein Pakt zur Terrorbekämpfung sonder solle die Bevölkerung vor Waffenmissbrauch schützen".

Was ist der Grund das plötzlich ein argumentativer Richtungswechsel auf höchster Regierungsebene vollzogen wird?
16022
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kong
24.04.2019 15:19registriert Juli 2017
Wenn ich bei der aktuellen Meinungsmache Aussagen der Politiker & Co höre, da wird mir Angst & Bange... und zwar besonders im Hinblick auf andere Abstimmungsthemen.
Mit Waffen und dem ganzen Umfeld kenne ich mich weit überdurchschnittlich aus. Im Gegensatz zu AHV-Themen oder wichtigen Entscheiden zu Energie, etc. nicht.
Wenn ich aber dort genau so angelogen werde wie jetzt und die stümperhaften Aussagen (inkl BR) für einen Entscheid sorgen... dann gute Nacht.

Und @Watson. Ihr seid hoffentlich weiterhin eine "Zeitung" und keine Meinungsmacher. Die Wortwahl im Video ist "framing". Schade.
7421
Melden
Zum Kommentar
275
Darum werden die heissesten Tage das Jahres Hundstage genannt

Am Dienstag haben die Hundstage begonnen – die traditionell heissesten Tage des Jahres. In diesem Jahr fallen sie auf die Zeit zwischen Mittwoch, 3. Juli 2024 und Sonntag, 11. August 2024. Der Wetterdienst Meteonews geht aber davon aus, dass die bisherigen Temperaturrekorde dieses Jahres in der Schweiz in nächster Zeit nicht übertroffen werden.

Zur Story