Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lawine erfasst in Saas-Fee vier Personen – alle sind wohlauf



Eine Lawine hat am Samstagmittag auf dem Gemeindegebiet von Saas-Fee VS vier Personen erfasst. Sie blieben unverletzt und sind alle wohlauf, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte.

Die Lawine löste sich um 12.40 Uhr am Allalin relativ nahe an den Skipisten, wie 20minuten.ch berichtete. Drei Gruppen Skitouren-Wanderer waren zu diesem Zeitpunkt im Gebiet unterwegs. Es handelte sich um zwei Zweiergruppen und eine fünfköpfige Gruppe, wie Polizeisprecher Stève Léger auf Anfrage erklärte.

In Spalte gerutscht ...

Eine aus 40 Personen zusammengesetzte Helferkolonne mit fünf Lawinenhunden wurde umgehend in Marsch gesetzt. Zwei Skitouristen waren wegen des Lawinen-Niedergangs in eine Spalte gerutscht, zwei weitere wurden von den Schneemassen teilweise zugedeckt.

Alle vier konnten von den Rettungskräften rasch geborgen werden und blieben unverletzt. Die restlichen Betroffenen konnten sich aus eigener Kraft aus der Gefahrenzone befreien.

Im Einsatz waren auch zwei Helikopter der Air Zermatt. Insgesamt waren inklusive Polizeikräfte rund 60 Personen im Einsatz, um den Betroffenen zu Hilfe zu eilen.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ansturm auf Schweizer Ski-Gebiete – Berset will Corona-Massnahmen drastisch verschärfen

Die Message von Bundesrat Alain Berset an der Medienkonferenz diese Woche war klar: «Skigebiete in der Schweiz können geöffnet bleiben.»

Und Herr und Frau Schweizer haben die Message wohl auch verstanden. Denn wie die NZZ am Sonntag schreibt, laufen die Buchungen von Wohnungen in Schweizer Skigebieten sehr gut.

So wurden über die Schweizer Plattform E-Domizil gegenüber 2019 für diesen Dezember 43 Prozent mehr Wohnungen vermietet. E-Domizil verfügt in der Schweiz über ein Portfolio von …

Artikel lesen
Link zum Artikel