Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Sonne zuendet durch die Nebelschicht bei Ennetmoos im Kanton Nidwalden am Mittwoch, 14. Dezember 2016. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

A foggy landscape in Ennetmoos, Switzerland, is pictured, Wednesday, 14 December 2016. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

«Die Sonne zündet durch die Nebelschicht» schreibt die Bildagentur zu dieser Aufnahme in Ennetmoos NW. Bild: KEYSTONE

Freude herrscht – heute ist Sonnenwende, sprich: Die Tage werden wieder länger 



Good News aus der Welt der Meteorologie: Heute ist Wintersonnenwende und somit der kürzeste Tag des Jahres. Vitamin-D-Freunde, ihr könnt also aufschnaufen – nach heute nehmen die Sonnenstunden wieder zu. 

SommerSommer

Komm zu Mama, Sonnenschein! gif: giphy

Nur acht Stunden und 27 Minuten beglückt uns heute die Sonne mit ihrer Anwesenheit – und auch diese ist getrübt, beschert uns das heutige Wetter Hochnebel mit einer Obergrenze von 800 bis 900 Meter. 

Bild

Wäh. bild: meteonews

Aber eben: Wir lassen uns die schöne Meldung nicht vermiesen und freuen uns über längere Tage. 

Etwa so: 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

(gin)

Zum Schwelgen: Die 20 sonnigsten Plätze der Schweiz und die 10 sonnigsten Orte der Welt

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

16-Jähriger stirbt bei Unfall bei Schwarzsee FR

In der Nähe von Schwarzsee FR ist am Mittwochmittag ein Automobilist von der Strasse abgekommen und mit voller Wucht in Bäume geprallt, welche sich einige Meter unterhalb der Strasse befinden. Der 16-jährige Beifahrer starb.

Wie die Freiburger Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Jugendliche zuerst schwer verletzt per Helikopter in ein Spital geflogen. Dort erlag er aber seinen Verletzungen. Der 20-jährige Autolenker wurde nicht verletzt, stand aber unter Schock und wurde von …

Artikel lesen
Link zum Artikel