Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kinder geniessen das kuehle Nass einer Wasserspritze vor dem Winkelried Denkmal auf dem Dorfplatz in Stans anlaesslich der Jubilaeumsfeier 125 Jahre Wasserversorgung Stans am Sonntag 1. Juli 2018. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Abkühlung vor dem Winkelried-Denkmal in Stans. Bild: KEYSTONE

34,4 Grad in Sitten – Die Sonne sorgte für einen hochsommerlichen Sonntag



Das stabile Hochdruckwetter hat auch heute mit viel Sonnenschein die Temperaturen auf Werte von über 30 Grad steigen lassen, wie Meteo News in einer Pressemitteilung schreibt. In Sitten wurden 34,4 Grad gemessen.Im östlichen Mittelland war es wegen der Bise etwas weniger warm war als noch gestern Samstag. Sonst kletterten die Temperaturen mit uneingeschränktem Sonnenschein im Flachland verbreitet über die 30-Grad-Marke. Auch in der Sonnenstube Tessin wurde mit 31,0 Grad in Locarno-Monti ein Hitzetag registriert.

Am Wärmsten war es einmal mehr im Wallis mit bis zu 34,4 Grad in Sitten. Für den Wochenbeginn soll es weiterhin hochsommerlich bleiben: Auch am Montag dürften die Temperaturen gemäss Meteo News wiederum verbreitet auf über 30 Grad steigen. Am Montagabend sind jedoch besonders in den Bergen und im Westen erste Gewitter möglich.

Ab Dienstag wird das Wetter instabiler und es wird mehr Feuchtigkeit in die Schweiz geführt. Die Folge davon sind Schauer und Gewitter. Die Temperaturen sind dann etwas weniger hoch, aber mit der zusätzlichen Feuchtigkeit kann es drückend schwül werden.

Nachfolgend die Hitliste mit den maximalen Temperaturen von heute Sonntag bis Stand 17:10 Uhr:

(cbe)

Die schönsten Instagram-Rettungsschwimmer-Bilder

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Klimajugend plant Kundgebung + Register für Drohnen – das schreiben die Sonntagszeitungen

Das unkontrollierte Fliegen von Drohnen soll in der Schweiz bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) bereitet für Betreiber und deren Geräte eine Registrierungspflicht ab Mitte 2020 vor, wie die «NZZ am Sonntag» berichtet. «Wir erarbeiten gerade die Grundlagen für ein Drohnenregister», wird BAZL-Sprecher Urs Holderegger zitiert.

Die Idee für ein solches Register war bereits 2017 geäussert worden. Die Anmeldung soll laut dem Bericht online erfolgen. Wie die …

Artikel lesen
Link zum Artikel