Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Börse erholt sich zum Jahresende (ein bisschen)



Der Schweizer Aktienmarkt verzeichnet am letzten Handelstag des Jahres deutliche Gewinne. Nach massiven Verlusten am Vortag gelingt dem Leitindex SMI somit eine Gegenbewegung. Der Swiss Market Index (SMI) liegt am Mittag 2,34 Prozent im Plus bei 8387 Punkten.

«Dank der freundlichen Vorgaben von der Wall Street wagen die Bullen heute noch einmal einen Angriff», kommentierte ein Marktbeobachter das Geschehen. Ob sich allerdings die freundliche Kurstendenz bis zum Handelsschluss als nachhaltig erweisen wird, bleibe angesichts der zuletzt starken Kursausschläge an den globalen Börsen aber abzuwarten.

Börsenjahr 2018 ein Reinfall

Zusammenfassend sei das Börsenjahr 2018 ein Reinfall gewesen. «Nach einem bereits im Januar erzielten Jahreshoch ging es in der Tendenz fast durchweg gen Süden», sagte ein Händler. Enttäuschend sei dabei auch das normalerweise starke Schlussquartal gewesen. Und auch für das neue Jahr gehen Analysten davon aus, dass sich die Stimmung an den Börsen vorerst kaum aufhellen wird.

Bitcoin-Anleger mussten 2018 starke Nerven bewahren

Für Bitcoin-Anleger geht ein rabenschwarzes Jahr zu Ende. Während Kryptowährungen 2017 noch teils vierstellige prozentuale Zuwachsraten verzeichnet hatten, brachen die Preise für die von Hochleistungscomputern generierten Cyberdevisen 2018 deutlich ein. Mit rund 3600 Dollar kostete Bitcoin am Freitag gerade noch so viel wie im September 2017. Auf Jahressicht bedeutet das ein Minus von 75 Prozent. (sda)

Der Swiss Market Index (SMI) liegt am Mittag 2,34 Prozent im Plus bei 8387,60 Punkten. Seit Jahresbeginn weist der Leitindex damit ein Minus von knapp elf Prozent auf. 2017 hatte er dagegen noch 14 Prozent zugelegt. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI) steigt aktuell 2,44 Prozent auf 1'290,62 Stellen und der breite Swiss Performance Index (SPI) um 2,23 Prozent auf 9790,09 Zähler.

In Deutschland erholt sich derweil der Leitindex Dax ebenfalls etwas von seinem neuerlichen Zweijahrestief. Kurz nach Ende der zweiten Handelsstunde baut der Leitindex sein Plus mit einem Stand von 10'564,74 Punkten auf 1,77 Prozent aus. Am Vortag ist er noch bis auf 10'279 Punkte und damit auf sein tiefstes Niveau seit November 2016 abgesackt. (whr/awp/sda)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Trockenheits-Rekorde und Naturkatastrophen: So wütete 2018

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Lager wird neue «Puls»-Moderatorin

Daniela Lager kehrt beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF auf den Bildschirm zurück. Die 55-Jährige übernimmt ab November die Moderation des Gesundheitsmagazins «Puls». Daneben wird sie weiterhin durch die Radiotalkshow «Persönlich» führen.

Beim Gesundheitsmagazin folgt Daniela Lager auf Odette Frey, die sich beruflich neu orientieren will und SRF per Ende September verlässt. Im Oktober führt Pascale Menzi durch die Sendung, die Stellvertreterin der Hauptmoderatorin ist und auch in Zukunft …

Artikel lesen
Link zum Artikel