Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Geschichte der Schweizer Banknoten: Der einsame Rekord der 5-Franken-Note



Die Schweizerische Nationalbank (SNB) gibt seit über 100 Jahren Banknoten heraus. Dazu gehörten auch Raritäten wie ein 40-Franken-Schein. Für den Notfall gab es Reserveserien.

Zwar wurde der Franken bereits 1851 als einheitliche Währung der Schweiz eingeführt. Doch erst 40 Jahre später erhielt der Bund mit einer Verfassungsrevision das Notenmonopol. Bis dahin war die Banknotenausgabe Kantonssache. Im Land kursierten Geldscheine von rund 60 Kantonal- und Privatbanken.

Im Jahr 1907 eröffnete die SNB ihre Schalter. Weil die Zeit nicht reichte, um neue Noten zu schaffen, behalf man sich damals mit so genannten Interimsnoten. Sie basierten auf dem Bildmuster der früheren Emissionsbanken und wurden mit einer roten Rosette mit Schweizer Kreuz versehen.

100 Franken 1907 Banknote

Die 100er Note von 1907

Schon die erste Serie beinhaltete eine 1000-Franken-Note. Bis heute blieb diese eine der wertvollsten Banknoten der Welt. Nur Singapur druckte bis 2014 mit einem Nennwert von 10'000 Dollar (7000 Franken) eine noch teureren Schein.

1911 folgten die von Ferdinand Hodler und Eugène Burnand gestalteten Noten mit bekannten Motiven wie «Holzfäller» und «Stickerinnen». Dazu gehörte auch eine Fünffranken-Note. Sie blieb von allen Abschnitten am längsten im Umlauf und verlor erst 2000 ihre Gültigkeit. Die zugleich produzierte 40-Franken-Note diente lediglich als Reserve.

5-Franken-Note Schweizerische Nationalbank

Die 5-Franken-Note von 1911 war bis ins Jahr 2000 gültig.
Bild: Wikipedia

Ab 1956 kam eine vom Grafiker Pierre Gauchat gestaltete Serie in den Verkehr. Als bekanntestes Motiv bleibt der heilige Martin auf der Hunderternote in Erinnerung, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Der Tausender von damals war mit einer Länge von 288 Millimeter ein wirklicher «Lappen».

1976 wurde eine vom Grafikerpaar Ursula und Ernst Hiestand kreierte Serie in Umlauf gesetzt - mit Menschen, die in Wirklichkeit existiert hatten wie dem Architekten Francesco Borromini auf der Hunderternote.

Bild

100er Note aus der Serie von 1956.

1995 folgte die bis heute aktuelle Serie, die von Jörg Zintzmeyer entworfen wurde und punkto Sicherheit neue Massstäbe setzte. Sie zeigte Künstler und Schriftsteller, darunter erstmals eine Frau, die Künstlerin Sophie Taeuber-Arp (50-Franken-Note). In dieser Serie ersetzte eine 200-Franken-Note den 500-Franken-Schein.

Bild

Die 200er Note ersetzte 1995 den 500-Franken-Schein.

Die neusten Geldscheine, die ab diesem April in Umlauf kommen, bilden die insgesamt neunte Notenserie. Von den bisherigen acht Auflagen bekam die Öffentlichkeit nicht alle zu Gesicht.

Neben so genannten Kriegsnoten (1918-30) produzierte die SNB auch mehrere Reserveausgaben. Dies für den Fall, dass das Land mit Falschgeld überschwemmt worden wäre. So gestalteten 1938 Hans Erni und Viktor Surbeck eine Reihe von Industriemotiven. Seit der letzten Reserveserie von 1984 vertraut die SNB auf neue Sicherheitstechnologien. (sda/meg)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ares 06.04.2016 20:23
    Highlight Highlight Erst im Text über das Motiv der 100er-Note von 1956 schreiben, so dass man das gern sehen würde und dann die andere Seite besagter Note abbilden; macht ihr das eigentlich extra?
  • JoJodeli 06.04.2016 18:34
    Highlight Highlight Aus sentimentalen Gründen bin ich gegen eine 5er Note, aus praktischen Gründen total dafür. Die sind aber auch immer so chaibe schwer im Portemonnaie , die 5liiber!
    • supremewash 06.04.2016 23:22
      Highlight Highlight Praktischer wären 5er-Noten auf jeden Fall. Doch dass die 5-Liber so viel Platz brauchen mach ich mir zu Nutze. Ab ins Kässeli damit. Da kommt in einem Jahr ein rechter Batzen zusammen.
    • Kari Fäh 07.04.2016 16:58
      Highlight Highlight Genial... So kann man sich einiges dazu verdienen. :D
  • Nichitz 06.04.2016 18:04
    Highlight Highlight Finde die Entwürfe für Norwegen erstaunlich gelungen.
    Benutzer Bild
    • supremewash 06.04.2016 23:24
      Highlight Highlight Ich hoffe doch die Rückseite ist erst ein Dummie!? Ansonsten schön.
  • PolloHermano 06.04.2016 18:03
    Highlight Highlight Hans Ernis Notenmotive würde ich gerne mal sehen.
    • Trooper 07.04.2016 08:59
      Highlight Highlight https://www.snb.ch/de/iabout/cash/history/id/cash_history_serie4

      Und da sind sie, gern geschehen fürs googeln ;)
    • PolloHermano 07.04.2016 10:14
      Highlight Highlight Yeah, vielen Dank Trooper! 😊

Carola Rackete im SRF «Club» – die 3 wichtigsten Aussagen

Carola Rackete erlangte über Nacht Bekanntheit, weil sie das Rettungsschiff «Sea-Watch 3» mit 53 Flüchtlingen an Bord trotz Verbot in den Hafen von Lampedusa steuerte. Jetzt äusserte sie sich im SRF-«Club» zum Thema soziale Gerechtigkeit.

Im Juni 2019 irrte das Flüchtlingsschiff «Sea-Watch 3» im Mittelmeer umher. An Board befanden sich 53 Flüchtlinge, die von der Besatzung aus dem Mittelmeer gerettet wurden. Darunter befanden sich auch Kinder. Das Problem: Kein Land wollte das Schiff in einen Hafen einlaufen lassen – und das Ärzteteam an Board war über den Gesundheitszustand der Flüchtlinge besorgt. Die Kapitänin – die deutsche Carola Rackete – entschied sich dafür, im Hafen von Lampedusa anzulegen.

Die italienische Regierung …

Artikel lesen
Link zum Artikel