Schweiz
Wissen

Unwetter über La Chaux-de-Fonds: Tornado oder Downburst?

Bild

Was zog da heute genau über La Chaux-de-Fonds hinweg?

25.07.2023, 09:09
Mehr «Schweiz»

Nach dem schweren Unwetter in La-Chaux-de-Fonds ist noch unklar, wie dieses meteorologisch einzuordnen ist. Am ehesten handelte es sich um eine schwere Gewitterfallböe. Doch auch einen Tornado schlossen Fachleute zunächst nicht aus.

Patrick Stierli vom Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz hält gegenüber watson fest, dass es ein extremes Windereignis im Zusammenhang mit einem sogenannten Superzellengewitter gegeben habe. «Die gemessene Orkanböe von 217 km/h muss jedoch intern noch verifiziert werden. Das dauert einige Tage.» Würde sich die Zahl bestätigen, dann handelt es sich um die bislang stärkste Gewitterböe in der Schweiz. Den Rekord hält derzeit Glarus, wo am 15. Juli 1985 eine Windböe von 190 km/h gemessen wurde.

Ob es sich beim Ereignis um einen Tornado oder einen Downburst gehandelt hat, lasse sich derzeit anhand der vorhandenen Messungen bzw. Beobachtungen nicht abschliessend klären, so Stierli. MeteoSchweiz tendiere momentan aber eher zu einem Downburst. Ein Downburst ist eine schwere Gewitterfallböe.

«Tornados kommen in der Schweiz nur selten vor», so Stierli. Der Jura ist jedoch einer der Hotspots bezüglich Tornados in der Schweiz.

(yam/red)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
dollendeckel
24.07.2023 16:33registriert September 2015
Und was zog jetzt genau übr La-Chaux-de-Fonds hnweg?
Spannend wäre jeztz noch eine Erklärung zum Downburst.
846
Melden
Zum Kommentar
avatar
Barracuda
24.07.2023 21:36registriert April 2016
Aber in den Titeln hat man sich hier trotzdem schnell für "Tornado" entschieden, tönt halt geiler als Gewitterfallböe 😃 Aber in ein paar Tagen wissen wir ja Bescheid, was es war... 😉
210
Melden
Zum Kommentar
16
Otto von Grandson – der letzte Ritter mit einer poetischen Ader
Wie Otto von Grandson (1340?–1397), ein bedeutender Dichter des Mittelalters, in einem Duell ums Leben kam.

Wir schreiben den 7. August 1397 in Bourg-en-Bresse. Ein spritziger Ritter bestritt einen Gerichtskampf gegen einen alten Hasen, vor dem er zehn Jahre zuvor zweifellos erzittert wäre. Doch an diesem Tag sieht jedermann, dass Otto III. von Grandson nicht mehr der ist, der er mal war. Der junge Gockel, Gerhard von Stäffis, verspeist ihn zum Frühstück.

Zur Story