Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beschattungs-Affäre: Mittelsmann begeht anscheinend Suizid



ARCHIVBILD ZUM 2. QUARTALSERGEBNIS 2019 DER CREDIT SUISSE, AM MITTWOCH, 31. JULI 2019 ---- A logo of the Swiss bank Credit Suisse is pictured in Zurich, Switzerland, Thursday, Feburary 14, 2019. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Die Beschattungsaffäre rund um die CS und Iqbal Khan beschäftigte über die letzten Wochen die Schweiz. Nun berichtet «Inside Paradeplatz», dass der Mittelsmann T. letzte Woche Suizid begangen hat.

T. sei das Bindeglied zwischen dem CS-Sicherheitsdienst und der Detektiv-Kanzlei Investigo gewesen. Er habe sich am Dienstag letzter Woche erschossen, schreibt Inside Paradeplatz.

Der Sicherheitsexperte mit einer Einmannfirma sah laut «Inside Paradeplatz» seine berufliche Existenz gefährdet und fürchtete, er würde von der CS als «Mitschuldigen und Versager» dargestellt werden. IP beruft sich dabei auf eine nicht genannte Quelle. Und weiter: «Er fühlte sich einfach schuldig, dass die ganze Aktion in sich zusammengefallen war.»

Lass dir helfen!

Du glaubst, du kannst eine persönliche Krise nicht selbst bewältigen? Das musst du auch nicht. Lass dir helfen. In der Schweiz gibt es zahlreiche Stellen, die rund um die Uhr für Menschen in suizidalen Krisen da sind – vertraulich und kostenlos.
Die Dargebotene Hand: Tel.: 143, www.143.ch
Beratung + Hilfe 147 für Jugendliche: Tel.: 147, www.147.ch
Reden kann retten: www.reden-kann-retten.ch

Als die Beschattung aufflog, rief der Anwalt des Privatermittlers bei den Zürcher Ermittlungsbehörden an und bot Informationen zum Fall Khan an. Die Staatsanwaltschaft war jedoch nicht am Zwischenmann, sondern am Auftraggeber interessiert – weshalb er sich gemeinsam mit dem CS-Sicherheitschef der Polizei stellte.

Als sein Name in die Medien gelangte und er die ersten Anrufe erhielt, soll er sich das Leben genommen haben, wie das Finanzportal weiter berichtet. Er hinterlässt eine Partnerin.

Gegenüber dem «Blick» bestätigte Thomas Fingerhuth, Anwalt der Investigo AG den Suizid des Mittelmanns: «Er hat sich am vergangen Dienstag erschossen.» Weitere Informationen besitze er nicht.

CS kündigt Pressekonferenz an

Übers Wochenende wurde spekuliert, ob CS-CEO Tidjane Thiam seinen Job verlieren würde. Das sei jedoch nicht der Fall, schreiben mehrere Zeitungen.

Die Überwachung habe aber personelle Konsequenzen, schreibt der Tagesanzeiger. Die Grossbank will am Dienstag darüber informieren. Spekuliert wird über eine Entlassung von Thiams Chief Operating Officer Pierre-Oliver Bouée. Er soll den Auftrag zur Überwachung von Khan gegeben haben. (jaw)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

15
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

63
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

25
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

8
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

15
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

63
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

25
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

8
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eight5 01.10.2019 13:22
    Highlight Highlight Ob er dazu gedrängt wurde? So wie Epstein...
  • Sonnenbankflavor 01.10.2019 10:29
    Highlight Highlight Dass man sich wegen der beruflichen Existenz umbringt ist mir schleierhaft. Im Leben geht es immer weiter. Gibt es Menschen die wirklich ihren Job an 1. Stelle im Leben stellen?
  • vamosT 01.10.2019 07:46
    Highlight Highlight Wegen Gewissensbissen gegenüber CS-Leuten zu sterben, ist wohl etwas vom Tragischsten, was einem Menschen passieren kann.
  • Scaros_2 01.10.2019 07:41
    Highlight Highlight die verlorene ehre der katharina blum
    • Jojoeffekt 01.10.2019 09:35
      Highlight Highlight Sorry aber das ist Blödsinn.
  • Schluch 01.10.2019 07:39
    Highlight Highlight wer hat den namen des ermittlers den medien verrätscht? dein gewissen will ich nicht heben...
  • ain hasardeur 01.10.2019 07:28
    Highlight Highlight Und alles begann wegen zwei selbstverliebter Gockel.

  • circumspectat animo 01.10.2019 06:06
    Highlight Highlight Sehr Sehr dubios
  • Spooky 01.10.2019 02:11
    Highlight Highlight Für mich unverständlich, dass jemand wegen so einer Geschichte Suizid begeht.

    Da müssen noch andere Faktoren eine Rolle gespielt haben.
    • Hierundjetzt 01.10.2019 09:02
      Highlight Highlight Selbstverständlich sehr gut möglich.

      Oder aber einfach eine Kurzschlussreaktion eines verzweifelten Mannes.

      Er hätte sich Hilfe suchen sollen. Das wäre sehr gut gewesen. Manchmal brauchts eine andere Sichtweise um aus einer vermeintlichen Sackgasse herauszufinden.
  • Dani B. 01.10.2019 00:39
    Highlight Highlight Vorsichtig gedacht:
    Das Motiv für diese Selbsttötung ist mir schleierhaft.
    • Balois 01.10.2019 07:16
      Highlight Highlight Es ist nicht Selbsttötung. Es ist Suizid. Der Begriff Suizid impliziert weniger, dass es nur auf den einzelnen als Akteur zutrifft. Daher vorzuziehen.
    • TheBean 01.10.2019 07:44
      Highlight Highlight Vorsichtig gedacht:
      Die CS hat südafrikanische Söldner mit einer Aufräumaktion beauftragt.

      /s
    • Hardy18 01.10.2019 09:43
      Highlight Highlight Herr B., ich sehe es auch so.
      Wenn man wegen sowas nicht mehr leben mag, dann hat er den falschen Job gewählt.
  • Manuel Schild 30.09.2019 23:10
    Highlight Highlight Der Satz ist “als er Anrufe von den Medien erhielt...” sollte allen zu denken geben.
    • Jojoeffekt 30.09.2019 23:45
      Highlight Highlight Warum?
    • Butschina 01.10.2019 00:25
      Highlight Highlight Weil es tatsächlich Medien gibt, die ein Nein nicht akzeptieren wollen und immer wieder nachfragen. Zumindest war dies bei einer Kollegin so, die ein Kind durch einen Unfall verlor.
      Zum Glück agieren die wenigsten Medien in der CH so.
    • DerewigeSchweizer 01.10.2019 01:04
      Highlight Highlight Bei mir steht im Artikel:

      "Als sein Name in die Medien gelangte und er die ersten Anrufe erhielt,"
    Weitere Antworten anzeigen
  • N. Y. P. 30.09.2019 23:07
    Highlight Highlight Spekuliert wird über eine Entlassung von Thiams Chief Operating Officer Pierre-Oliver Bouée. Er soll den Auftrag zur Überwachung von Khan gegeben haben.

    Ja, ABER auf Befehl des eloquenten Thiam.

    Zu durchsichtig, so lassen sich die Blutsauger (Aktionäre) nicht beruhigen.

    Thiam wird am Donnerstag entlassen.
    • mukeleven 01.10.2019 01:09
      Highlight Highlight alles richtig, bis auf deinen letzten satz, leider.
    • mukeleven 01.10.2019 06:47
      Highlight Highlight das ‚leider‘ hat sich bewahrheitet: thiam, seine bäumchen im garten, das asien-geschäft und seine umtriebige, schmierige art dürfen bleiben!
      Benutzer Bild
    • Kaishakunin 01.10.2019 07:57
      Highlight Highlight Die ganz Grossen kommen wie immer ungeschoren davon..

Droht den USA ein neuer Bürgerkrieg?

Präsident Trump spricht von einem «Coup», will «Verräter» hinrichten und politische Gegner verhaften lassen. Wie ernst ist dies zu nehmen?

Der Amerikanische Bürgerkrieg (1861 bis 1865) war eine Art Vorbote des Ersten Weltkrieges und ebenso blutig. In seiner Biographie von Ulysses Grant, dem Oberkommandierenden der Streitkräfte des Nordens, stellt Ron Chernow fest:

Heute ist die amerikanische Gesellschaft zutiefst zerstritten. Liberale und Konservative begegnen sich mit offenem Hass. Wer von den TV-Sendern MSNBC und CNN auf Fox News oder von der «New York Times» zu Breitbart wechselt, wechselt gewissermassen den Planeten. Es gibt …

Artikel lesen
Link zum Artikel