Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung



Wer was von sich und seiner Bedeutung für diese wunderbare Welt hält, der zeigt das im Moment mit der Dolly-Parton-Challenge. Die Idee dahinter: In vier verschiedenen Bildern die eigenen Vorzüge demonstrieren und gleichzeitig die Scheinheiligkeit von verschiedenen Social-Media-Portalen entlarven – auch wenn der letzte Teil vielen nicht bewusst ist. Das sieht dann so aus:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Get you a woman who can do it all 😉

Ein Beitrag geteilt von Dolly Parton (@dollyparton) am

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Where @dollyparton leads, I follow.

Ein Beitrag geteilt von Arnold Schwarzenegger (@schwarzenegger) am

Wer den Trend verpasst hat, der darf hier gerne weiterlesen.

Andere Menschen, andere Hobbys. Die jüngste Herausforderung dürfte vor allem Fitness-Freunde ansprechen. Die Rede ist von der Koala-Challenge – oder deren neuster Modifikation. Denn die Koala-Challenge gibt es bereits sein Mitte Januar.

Initiiert hat diese Herausforderung eine amerikanische Getränkefirma, welche (während einer beschränkten Zeit) für jedes Posting einer Koala-Challenge fünf Dollar für den Tierschutz in Australien spendete. Und das sieht dann so aus:

Unter einer Bank durchklettern? Gab es sowas nicht bereits? Richtig. 2016 versuchten Hobbyschlangenmenschen, unter einem einfachen Stuhl hindurchzuklettern. Nur sehr wenigen gelang die Herausforderung. Und so elegant wie diesem französischen Capoeira-Tänzer sowieso nicht.

Animiertes GIF GIF abspielen

Zurück zur aktuellen Koala-Challenge. Der Kraftsportler Larry Wheels hat der Turnübung vor wenigen Tagen mit seiner Freundin einen neuen Twist verpasst. Ihm gefolgt sind Hafþór Júlíus Björnsson und dessen Frau, welche den Test ebenfalls bestanden. Der Grad an Intimität ist dabei nicht von der Hand zu weisen.

Wer nun glaubt, nur mit Sicherheit gedopte Kraftsportlegenden würden diese Herausforderung bestehen, der irrt. Männer mit etwas weniger dicken Oberschenkeln sind einfacher zu beklettern. Die Beweglichkeit der Partnerin ist ebenfalls ein entscheidender Faktor.

Die Koala-Herausforderung

Video: watson/Lino Haltinner

Selbstverständlich existiert auch die Version Mann-Mann und Frau-Frau. Noch haben wir aber keinen erfolgreichen Versuch gesehen, bei der die Frau die Rolle des Baumes und der Mann jene des Koalas einnimmt.

Genaue Beobachter werden es bereits bemerkt haben: Wer die Herausforderung mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad meistern will, der hilft möglichst wenig mit. So wie dieses Paar.

Die bisher eindrücklichste Darbietung zeigen uns diese zwei akrobatischen Hippies. Der werte Herr fährt dazu noch auf einem Hoverboard.

Es gibt die Koala-Challenge übrigens auch in der horizontalen Variante ...

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Facebook-Phänomen «Plank Challenge»: Auf einmal wollen alle mitmachen

Wir versuchen die #bottlecapchallenge

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

29 Weihnachtsbäume, die dem Christkind die Haare zu Berge stehen lassen würden

Bald ist es so weit, Heiligabend steht vor der Tür und somit bei vielen auch der Baum im Wohnzimmer.

Und wie es heutzutage so ist, soll nicht alles einfach nur 0815 sein – Hauptsache speziell. Dies führt zu den wunderlichsten Kreationen an Weihnachtsbäumen. Ob diese jetzt schön, interessant oder eben einfach nur speziell sind, liegt natürlich im Auge der Betrachtenden.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel