DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

31 Anführungszeichen-Fails, die ungewollt «lustig» sind

Hach, wie sich die Bedeutung eines Texts doch sofort ändert, wenn Anführungszeichen «falsch» gesetzt werden ...
22.01.2020, 06:1818.03.2021, 13:42

Ein kleines Satzzeichen und so viel Bedeutungsmacht. «Leider» scheinen sich nicht alle Menschen dessen bewusst zu sein, was dazu führt, dass Sätze sehr schnell ein sehr hohes Mass an Doppeldeutigkeit erringen. Doch nicht nur Privatpersonen, nein, «überraschenderweise» lassen sich auch Marketing-«Profis» immer mal wieder zum einen oder anderen sehr fragwürdigen Anführungszeichen verleiten.

Langer Rede, kurzer «Sinn» – als «Journalist» ist es mir ein Anliegen, dieses Phänomen mit einer breiten «Masse» zu teilen.

Frisch ist letztlich ja auch ein sehr dehnbarer Begriff ...

Bild: twitter

Anführungszeichen, die darauf hinweisen könnten, wieso die Stelle vakant ist:

Bild: twitter

Vermutlich ähnlich gut, wie besagte Firma vom Werbe-Designer beraten wurde:

Bild: twitter

Dinge, die Eltern sagen, wenn sie mit ihrem Kind nach dem imaginären Abendessen am leeren Plastik-Tisch den dubiosen vermutlich tödlichen selbstgemachten Zaubertrank «geniessen»:

Bild: twitter

Eine Karte, die du deinem One-Night-Stand auf den Heimweg mitgeben kannst:

Bild: twitter

Wie «nett» von ihr <3

Bild: twitter

Analog dazu, wie ich in Meetings «zuhöre»:

Bild: twitter

Das glauben wir dir sofort!

Bild: twitter

«Waschen Sie hier Geld?» – «Nein, wir sind ein ...»:

Bild: twitter

Die ersten Anführungszeichen sind ulkig, die zweiten ... beunruhigend:

Bild: twitter

Aus «biologischem» Anbau, versteht sich.

Bild: twitter

WAS SOLL ICH JETZT TUN???

Bild: twitter

Anführungszeichen, die beinahe bedrohlich sind:

Bild: twitter

Danke, «Mami».

Bild: twitter

Natürlich auch im Englischen «sauglatt»

Wenn sich deine Eltern den gesellschaftlichen Konventionen fügen, aber trotzdem durchschimmern lassen wollen, dass sie enttäuscht von dir sind:

Bild: imgur
Hab einen wunderschönen Geburtstag. «In Liebe», Mami und Papi.

Ein visuelles Gedicht:

Bild: imgur
«Sicherheitsbeamter».

Wer auch immer die sind, diese Sogenannten ...

Bild: imgur
Diese Toiletten sind nur für Frauen. Keine «Männer» bitte. Danke.

Wir machen nichts Kriminelles, geht nur weiter!

Bild: imgur
Wir verkaufen «Boxen».

Wenn dein Körper noch funktioniert, du aber innerlich schon seit langem tot bist:

Bild: imgur
(Obwohl eigentlich unübersetzbar:) Ich unterstütze den härtesten «noch lebenden» Polizisten.

Wo ich hingehe, wenn ich fürs Wochenende «Medizin» brauche:

Bild: imgur
Demnächst hier: «Apotheke».

Danach fühlen Sie sich garantiert «erleichtert»!

Bild: imgur
Professionelle «Massage».

Vermutlich in Form von Erfahrung ...

Bild: imgur
Werde für den Besitz eines Telefons «bezahlt».

Wie bringe ich Leute bloss dazu, mir zu vertrauen?

Bild: imgur
Smarte Fettabsaugung von einem «richtigen» Schönheitschirurgen durchgeführt.

Ein weisser Van wirkt immer so verdächtig – das kannst du dagegen tun:

Bild: reddit
«Kirchen-Transporter».

«Hygiene» wird hier gross geschrieben:

Bild: imgur
Angestellte müssen sich die «Hände waschen».

Ich hatte nur ein Glas – niemand hat gesagt, wie gross das Glas sein darf!

Bild: reddit
Ich bleibe «nüchtern», damit du nicht musst.

An sich schon beruhigend, dass der Zustand des Flugzeugs explizit erwähnt werden muss:

Bild: imgur
Machen Sie einen Fallschirmsprung aus einem «einwandfreien Flugzeug»!

Ich, wenn ich zugebe, dass ich es verbockt habe:

Bild: imgur
Clinton: «Entschuldigung» für den «Fehler» mit den E-Mails.

Oh, Timmy ...

Bild: reddit
Timmy unternimmt einen Roadtrip mit «Polizist» Sandusky.

Schnäppli!

Bild: imgur
«Unbenutzte» Unterwäsche.

Was Politiker sagen, wissen wir. Hier erfahren wir, wie sie es meinen:

Bild: imgur
Ich brauche Ihre «Hilfe» um «wiedergewählt» zu werden, damit ich die Arbeit «erledigen» kann, die ich «bereits begonnen» habe.

(jdk)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Menschen mit dem perfekten Namen für ihren Job

1 / 29
Menschen mit dem perfekten Namen für ihren Job
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hier legt ein Schwingerkönig unseren Chefredaktor flach

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel