DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Jugend von heute: 13-Jähriger verpfeift seine Mutter – wegen Hanf im Garten

05.09.2017, 06:2005.09.2017, 07:15

Erst machte er sich im Internet über Pflanzen schlau, dann rief er die Polizei: Ein 13-Jähriger aus Deutschland hat seine Mutter bei der Polizei verpfiffen, weil sie seiner Ansicht nach Cannabis im Garten anbaute.

Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, bestätigte sich der Verdacht des Sohnes bei einer Kontrolle in St. Leon-Rot in der Nähe von Heidelberg: 20 Cannabispflanzen mit einer Grösse von bis zu 1.5 Metern gediehen im Garten der Familie.

Die Mutter zeigte sich wenig erfreut über die folgende Ernte von amtlicher Seite sowie von den Internetrecherchen ihres Sohnes. Da sie nicht zu beruhigen war, mussten die Beamten den 13-Jährigen zu seiner eigenen Sicherheit mit auf den Polizeiposten nehmen und das Jugendamt einschalten. Gegen die Frau wird nun wegen Drogenbesitzes ermittelt. (sda/dpa)

Tochter verrät Nebenbusiness ihres Vaters

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tschüss, Mutti! Das waren die lustigsten Merkel-Momente

Seit 2005 ist Angela Merkel die Bundeskanzlerin Deutschlands. Nun geht eine Ära zu Ende: Nach 16 Jahren kündigte sie ihren Rücktritt an, was bedeutet, dass sie bei den kommenden Bundestagswahlen nicht mehr als Kandidatin antritt. Neben den vielen Krisen, die Angela Merkel meistern musste, gab es auch einige lustige Momente, in denen sie sich von ihrer sympathischen Seite zeigte.

Hier kommen einige der lustigsten Momente aus 16 Jahren Angela Merkel:

(leb)

Artikel lesen
Link zum Artikel