Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«CUCUMBA, as we say in Jamaica!» – 5 erfrischende Gurken-Cocktails für den Sommer-Apéro



Die bescheidene Gurke – kaum der Rede wert, oder?

FALSCH, wie uns Reggae-Star Macka B sogleich aufklärt:

Grossartig, nicht? Damit wären die zahlreichen und mannigfaltigen gesundheitlichen Nutzen der Gurke ein für alle Mal geklärt! Ein veritables Superfood! (Obwohl Superfood per Definition eigentlich ein kompletter Quatsch ist, aber darum geht's hier nicht.) Nein, hier geht es vor allem darum, dass die Gurke gerade im heissen Sommer eine leckere und erfrischende Zutat für diverses empfehlenswert ist. Ich, etwa, finde Gurke mit Feta eine der grössten Food-Kombos aller Zeiten ...

A post shared by Oliver Baroni (@slapmesideways) on

... aber ich schweife ab. Einiges spannender ist die Tatsache, dass Gurken sich vorzüglich für Cocktails eignen. Ein erfrischender Cocktail an einem lauen Sommerabend? Wir haben die Rezepte dazu:

Hendrick's and Tonic

Klar. Easy. Fangen wir ganz simpel an.

5cl Hendrick's Gin
10cl Tonic Water
2 Gurkenscheiben
etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Ein Longdrink-Glas mit Eisstücken füllen; alle Zutaten dazugeben; vorsichtig umrühren.

Einen G&T zubereiten kann jeder, oder? Hier wird statt mit einem Zitronenschnitz der Drink mit ein paar Gurkenscheibchen garniert. Damit das Ganze aber genügend gurkig (ist das ein Wort? Nun ist's eins!) daherkommt, sollte man sich eines Gins bedienen, der mit Gurkenessenzen aromatisiert ist ... ja-haa, ihr wisst, welches – Hendrick's, der durch geschicktes Marketing erreichte, dass man der Meinung ist, es handle sich um ein alt-ehrwürdiges britisches Traditionsprodukt, während in Wirklichkeit die Markteinführung in Europa erst 2003 erfolgte 😏. Egal – fein ist's allemal und dank der dezenten Gurken-Note perfekt als die Sommervariante des guten alten G&Ts geeignet.

Cucumber Martini

Ja, es gibt eine Gurken-Variation des klassischen Martinis. Erstaunt? 😉

3 dicke Gurkenscheiben
1 Messerspitze Salz
5cl Wodka
1cl trockener Vermouth (Noilly Prat, Dolin o.Ä.)
3 dünne Gurkenscheibchen

Cocktailglas mit Eiswürfel oder (falls dein Tiefkühlfach gross genug ist) im Freezer vorkühlen. Die dicken Gurkenscheiben mit einem Tupferl Salz im Cocktailshaker etwas verstampfen; Wodka und Vermouth dazugeben und etwas rühren. Erst jetzt den Shaker mit Eiswürfel auffüllen, Deckel drauf und gut und lange schütteln. In das Cocktailglas abseihen und mit den fein geschnittenen Gurkenscheibchen garnieren.

Cucumber, Basil and Lime Gimlet

http://www.liquor.com/recipes/cucumber-basil-lime-gimlet/#gs.1RvlVJY gurke basilikum gimlet gin wodka trinken alkohol cocktail

Bild: liquor.com

5cl Wodka
2 Gurkenscheiben
2 Blätter Basilikum
3cl Zitronenlimonade
1cl frisch gepresster Limettensaft

Gurken und Basilikum in einem Cocktailshaker etwas zerstampfen. Danach mit Eiswürfeln auffüllen, restliche Zutaten beigeben. Vorsichtig umrühren und in einen mit Eiswürfeln gefüllten Whisky-Tumbler abseihen. Mit einer Gurkenscheibe garnieren.

Cucumber Fizz

5 Gurkenscheiben, geschält
5 cl Grey Goose La Poire oder ähnlicher Birnen-infundierter Wodka
2cl Holunderblütensirup
2cl frisch gepresster Zironensaft
2cl Sirop de Gomme oder ähnlicher Zuckersirup
Etwas Limonade oder Mineralwasse

Gurken in einem Cocktailshaker etwas zerstampfen. Wodka, Holunderblütensirup, Zitronensaft und Zuckersirup dazugeben und etwas rühren. Eiswürfel in den Shaker geben, Deckel drauf und gut und lange schütteln. In ein mit Eiswürfel gefülltes Longdrink-Glas abseihen. Das Glas mit Limonade oder Mineralwasser auffüllen und mit einem Minzeblatt, etwas Zitronenzeste und/oder einer Gurkenscheibe garnieren. 

Frau Gerold's Summer Mule

Jap, da erlauben wir uns ein wenig Lokalpatriotismus, ist doch in unmittelbarer Nähe zur watson-Redaktion der allseits beliebte Garten der allseits beliebten Frau Gerold wieder offen. Unter anderem gibts dort dies hier.

frau gerolds sumer mule cocktail gin gurke trinken alkohol

Bild: watson

5cl Gin
2cl frisch gepresster Limettensaft
1cl Holunderblütensirup
3 dicke Gurkenscheiben
Etwas Ginger Beer
8 Minzeblätter
1 Passionsfrucht-Hälfte​

Gurken in einem Becher-Glas etwas zerstampfen. Mit Crushed Ice auffüllen, danach Gin, Limettensaft und Sirup dazugeben und vorsichtig umrühren. Mit Ginger Beer auffüllen und mit Passionsfrucht und Minzeblättern garnieren.

Aber man darf ruhig selbst kreativ werden in Sachen Gurken-Drinks. Die oben stehenden Cocktails lassen sich durchaus als Inspiration für Eigenkreationen verstehen. Als Soundtrack dazu empfehlen wir den Remix von Mack B's grossartigem Gurken-Rap:

Mehr: Trinken mit Stil

Heute gibt's CoronaRitas! Der perfekte Drink zur aktuellen Lage

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch in der Hausbar steht: Hier die Drinks-Rezepte dazu

Link zum Artikel

Startup-David gegen Feldschlösschen-Goliath: so hart ist das Hard-Seltzer-Business

Link zum Artikel

Zeig uns deine Hausbar, und wir sagen dir, welche Cocktails du dir machen kannst

Link zum Artikel

«Alkohol-Mineralwasser» – wieso ich glaube, dass das Konzept funktioniert

Link zum Artikel

Heute gibt's Espresso Martini – «something that will wake me up and f*ck me up»

Link zum Artikel

Soso, du willst für zu Hause eine kleine Bar? Okay, wir sagen dir, was du brauchst

Link zum Artikel

«Hartes» Mineral und «weiche» Cocktails: Drink-Trends 2020 – ich wage mal eine Prognose

Link zum Artikel

Cocktail Bitters – was das genau ist und weshalb du es für deine Drinks brauchst

Link zum Artikel

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Link zum Artikel

Es gibt Drink-Trends ... und dann gibt es den Old Fashioned. Der geht IMMER

Link zum Artikel

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Link zum Artikel

Ich trinke per sofort öfters mal Whiskey Sour und du solltest es auch tun

Link zum Artikel

Funktioniert dieses Kater-Wundermittel wirklich? Ich hab's für euch mal getestet ...

Link zum Artikel

Fertig Schnickschnack! Hier kommen 14 Cocktails mit nur zwei Zutaten!

Link zum Artikel

8 Shots, die man mir dauernd andrehen will, ich ABER NICHT WILL, VERDAMMT!

Link zum Artikel

Jack Daniel's ist der beste Whiskey der Welt. Fight me.

Link zum Artikel

Und NUN: Der Dry Martini auf 15 Arten zubereitet – Du wirst sie ALLE trinken wollen

Link zum Artikel

Rye Whiskey, Leute – nicht ungefährlich, aber so was von gut!

Link zum Artikel

Ich war an der Männermesse und habe eigentlich nur mit Frauen Whisky getrunken

Link zum Artikel

15 Retro-Cocktails, die schleunigst ein Comeback verdienen

Link zum Artikel

Russen-Peitsche? Russen-Trolls? Hier ein Russe, den jeder mag: Der White Russian

Link zum Artikel

13 klassische Cocktails, die jeder Mann und jede Frau von Welt beherrschen sollte

Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Übrigens: Hast du den Food-Push abonniert? Solltest du!

food push instruktion how to push-nachtricht essen foodpush

Bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tom collins 20.06.2017 21:33
    Highlight Highlight Also was auch ganz gut ist:

    5-6cl gin (Hendrick's, Uncle Vals oä. Simpler London dry tut's auch)
    3cl limettensaft
    2cl Zuckersirup (1:1)
    4-5 Scheiben Gurken
    1-2 dashes Absinth

    Alle Zutaten, ausser Absinth, hart shaken und doppelt über Eis in Tumbler abseihen. Glas vorher mit Absinth ausschwenken oder am Schluss mit einem Zerstäuber drüber spritzen. Mit Gurkenscheibe garnieren.

    Geil!

  • Tilman Fliegel 18.06.2017 19:50
    Highlight Highlight Früher gabs Pimm's Nr 1 zu einem gleichnamigen Cocktail verarbeitet. Das war auch ganz gurkig.
  • St0llenTr0ll 18.06.2017 14:16
    Highlight Highlight Hendrick's ist überbewertet. Lieber ein schönen, wacholderlastigen Gin.
    • obi 19.06.2017 12:53
      Highlight Highlight Also ich mag Hendrick's. And most others too.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 18.06.2017 01:43
    Highlight Highlight Ah - noch eine Anmerkung zum Gurkensalat mit Feta (und Olivenöl): Tut Minze dazu !!!!einself!!!!!! WÜKI! es lohnt sich...
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 18.06.2017 01:08
    Highlight Highlight Werter Herr Baroni - grosses Lob! - ziemlich geil!!!

    Einigermassen umsetzbare Rezepturen, die saugut klingen? Eine Seltenheit bei Cocktails...

    • St0llenTr0ll 18.06.2017 14:15
      Highlight Highlight Umsetzbare Rezepte bei Cocktails eine Seltenheit? Wat? Da sind die geposteten hier gerade Anspruchsvoll im Vergleich zu anderen Cocktails. Ausser du stehts auf farbige Zuckerbomben mit 10+ Zutaten...
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 18.06.2017 15:18
      Highlight Highlight Nanu... Ich fand die Zutaten hier relativ leicht beschaffbar - das hängt vermutlich davon ab, was gerade zufällig im Schrank steht...

Fanta gibt's dank den Nazis – und 12 weitere WTF-Fakten zu Cola, Limo und Co.

Wollte man im 19. Jahrhundert ein erfrischendes Sprudelgetränk, besuchte man die Apotheke. Dort nämlich befanden sich die ersten soda shops Nordamerikas. Da im 19. Jahrhundert Medizin fast ausschliesslich in flüssiger Form zu sich genommen wurde, war die Beigabe von Zucker dazu da, den bitteren Geschmack von «medizinischen» Zutaten wie Chinin und Eisen zu überdecken.

Bald gab es süsse Sprudelwasser gegen eine Unmenge von Gebrechen, von Verdauungsstörungen über Bluthochdruck bis hin zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel