Spass
Film

«Herr der Ringe»-Fans aufgepasst – die Saga wird fortgesetzt

Gollum
Der Herr der Ringe
«Lord of the Rings: The Hunt for Gollum» soll 2026 in die Kinos kommen.Bild: warner bros.

«Herr der Ringe»-Fans aufgepasst – bald gibt es einen neuen Film

10.05.2024, 11:32
Mehr «Spass»

Hollywood will mit einem neuen «Herr der Ringe»-Film nach Mittelerde zurückkehren. Warner Bros. Pictures hat das Projekt «Lord of the Rings: The Hunt for Gollum» mit einem geplanten Kinostart für 2026 bekannt gegeben.

Der britische Schauspieler und Regisseur Andy Serkis (60), der in früheren «Herr der Ringe»- und «Hobbit»-Folgen die Figur Gollum spielte, ist als Hauptdarsteller und als Regisseur an Bord. Der Neuseeländer Peter Jackson, der die «Der Herr der Ringe»-Trilogie inszeniert hatte, ist gemeinsam mit seiner Ehefrau Fran Walsh als Produzent dabei, wie US-Branchenblätter berichteten.

Serkis, der auch den Schimpansen Caesar in der «Planet der Affen»-Trilogie spielte, gab 2018 mit dem Liebesdrama «Solange ich atme» sein Regiedebüt. Danach inszenierte er die Filme «Mogli: Legende des Dschungels» und «Venom: Let There Be Carnage».

Die Fantasy-Saga «Herr der Ringe» des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien war die Vorlage für Peter Jacksons dreiteilige Verfilmung: «Die Gefährten» (2001), «Die zwei Türme» (2002) und «Die Rückkehr des Königs» (2003). Die Filme räumten viele Oscars ab, allein elf Auszeichnungen gingen an «Die Rückkehr des Königs».

FILE - New Zealand director/writer/producer Peter Jackson arrives at the premiere of his film "The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring," in the Hollywood area of Los Angeles, Sunda ...
Peter Jackson führte Regie bei der dreiteiligen Verfilmung der Fantasy-Saga «Herr der Ringe». Bild: keystone

Auch die Drehbuchautorin Philippa Boyens soll am neuen Film wieder beteiligt sein. «Es ist eine Ehre und ein Privileg, mit unserem guten Freund und Mitarbeiter Andy Serkis, der noch eine Rechnung mit dem Stinker Gollum offen hat, zurück nach Mittelerde zu reisen», zitierte der «Hollywood Reporter» Jackson, Walsh und Boyens. «Als lebenslange Fans von Professor Tolkiens gewaltiger Mythologie» seien sie stolz darauf, «an einem weiteren epischen Abenteuer zu arbeiten».

Bereits in diesem Jahr kommt ein neuer Film aus dem «Herr der Ringe»-Kosmos in die Kinos - die animierte Fantasy-Saga «The Lord of the Rings: The War of the Rohirrim» ist ein sogenanntes Prequel, erzählt also die Vorgeschichte der Saga. Der Film des japanischen Anime-Regisseurs Kenji Kamiyama soll im Dezember erscheinen.

Das Fantasy-Epos von Tolkien um die Abenteuer des Hobbits Frodo in der prähistorischen Fantasiewelt Mittelerde erschien zwischen 1954 und 1955 in drei Bänden. Es gehört zu den kommerziell erfolgreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts. In deutscher Übersetzung erschienen die Klassiker der Fantasy-Literatur erstmals 1969 und 1970. (sel/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Gewinnerinnen und Gewinner der Oscars 2024
1 / 25
Alle Gewinnerinnen und Gewinner der Oscars 2024
Beste Hauptdarstellerin ist Emma Stone in «Poor Things».
quelle: keystone / chris pizzello
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Gollum liest Trumps Tweets
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
72 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
K_ariv
10.05.2024 13:04registriert Juli 2016
Silmarillion, Hurins Kinder, der Fall von Gondolin.... soviele gute Geschichten aus Mittelerde und die WB-chefs wollen eine Gollum serie? Was zum Teufel ist diese Obsession mit Gollum? PJ als produzent, die wollen nur seinen Namen um Leute in Kino zu locken
589
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pixalytiker
10.05.2024 13:52registriert April 2023
Auf der einen Seite kann ich es kaum erwarten!

Auf der andere Seite bewies die Hobbit-Trilogie leider, dass man den Bogen überspannen kann und damit auch der HdR-Trilogie schadet. Diese war einfach in jeder Hinsicht Perfektion und absolute Hingabe aller Beteiligten - bei immensem Risiko!

Sie sollen sich bitte, bitte Zeit nehmen und mit der selben Liebe zur Geschichte und zu den Personen wie damals ihren Film drehen!
405
Melden
Zum Kommentar
avatar
emankciN
10.05.2024 14:14registriert August 2021
Ich bin vorsichtig optimistisch... an die Klassiker kommt eh nichts ran (auch nicht die lahme Hobbit Trilogie). Aber kann nur besser werden als die Serie 🙈
344
Melden
Zum Kommentar
72
27+ Karikaturen und Memes, die eine Höllenwoche gebührend abrunden
Das aktuelle Weltgeschehen im Spiegel der Karikaturistinnen und Karikaturisten. Garniert mit Memes.

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter watson-User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Zur Story