DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Museen battlen sich – wer hat das schönste Füdli?

09.07.2020, 20:1509.07.2020, 20:16

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Museen untereinander battlen. Immer wieder liefern sich Museen unterhaltsame Twitterkriege, zum Beispiel darüber, wer den nun das beste Stück hat – das beste Ausstellungsstück. watson berichtete.

Nun dreht sich das ganze um 180 Grad und wir stehen vor einem neuen Streit, der nicht «für'n Arsch» ist, sondern sich eben gerade darum dreht. Unter dem Hashtag #BestMuseumBum zeigen die Museen auf Twitter, was sie alles zu bieten haben und das Resultat ... ach, seht selbst! 😍

Mit diesem Tweet hat alles begonnen:

«ES IST ZEIT FÜR DIE #KURATORENSCHLACHT!💥Das heutige Thema ist #BestMuseumBum! Diese grossartige römische Marmorstatue stellt einen Athleten auf dem Höhepunkt seiner Fitness dar! Sie könnte das Stadthaus eines der wohlhabenderen Bewohner von Eboracum geschmückt haben. Hat jemand in diese 🍑 gebissen? SCHLAG DAS!💥»
«ES IST ZEIT FÜR DIE #KURATORENSCHLACHT!💥Das heutige Thema ist #BestMuseumBum! Diese grossartige römische Marmorstatue stellt einen Athleten auf dem Höhepunkt seiner Fitness dar! Sie könnte das Stadthaus eines der wohlhabenderen Bewohner von Eboracum geschmückt haben. Hat jemand in diese 🍑 gebissen? SCHLAG DAS!💥»
bild: twitter

bild: twitter

«Ich kann nicht glauben, dass das @britishmuseum diesen hübschen Po noch nicht getwittert hat! #BesterMuseumPenner»
«Ich kann nicht glauben, dass das @britishmuseum diesen hübschen Po noch nicht getwittert hat! #BesterMuseumPenner»
bild: twitter

«Es stellt sich heraus, dass wir viele Pos und Hintern in unseren Sammlungen haben.🍑 »
«Es stellt sich heraus, dass wir viele Pos und Hintern in unseren Sammlungen haben.🍑 »
bild: twitter

bild: twitter

«Wir übertrumpfen eure Athleten und geben euch stattdessen den Hintern eines betrunkenen Fisches. Ja, ihr habt richtig verstanden. Er wurde von Pamela Mei Yee Leung erschaffen und war Teil eines Oeuvres, in dem Tiere und Menschen miteinander verbunden wurden, um mythologische Kreaturen mit Persönlichkeit zu schaffen.»
«Wir übertrumpfen eure Athleten und geben euch stattdessen den Hintern eines betrunkenen Fisches. Ja, ihr habt richtig verstanden. Er wurde von Pamela Mei Yee Leung erschaffen und war Teil eines Oeuvres, in dem Tiere und Menschen miteinander verbunden wurden, um mythologische Kreaturen mit Persönlichkeit zu schaffen.»
bild: twitter

«Wir können uns nicht entscheiden, wer den besten Hintern hat. Was glaubt ihr, ist es die Venus oder dieser hübsche Pantherjäger?»
«Wir können uns nicht entscheiden, wer den besten Hintern hat. Was glaubt ihr, ist es die Venus oder dieser hübsche Pantherjäger?»
bild: twitter

«Es ist ein guter Po, aber er hat Konkurrenz!»
«Es ist ein guter Po, aber er hat Konkurrenz!»
bild: twitter

«Oh, aber ihr habt unseren noch nicht gesehen. Wir dachten, wir versuchen es diese Woche auch beim #KURATORBATTLE mit diesen Pfirsichen. Wir können bestätigen, dass die Po-Entstäubung ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist.»
«Oh, aber ihr habt unseren noch nicht gesehen. Wir dachten, wir versuchen es diese Woche auch beim #KURATORBATTLE mit diesen Pfirsichen. Wir können bestätigen, dass die Po-Entstäubung ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist.»
bild: twitter

bild: tiwtter

«Zu Ehren unseres neuen beliebtesten Tweets findest du hier einige unserer anderen #BestMuseumBum(s), die auf unserer Auswahlliste standen. Dieser Kracher ist aus dem #AberdeenBestiary. Wer liebt ihn nicht, einen Po, der zur Waffe wird?»
«Zu Ehren unseres neuen beliebtesten Tweets findest du hier einige unserer anderen #BestMuseumBum(s), die auf unserer Auswahlliste standen. Dieser Kracher ist aus dem #AberdeenBestiary. Wer liebt ihn nicht, einen Po, der zur Waffe wird?»
bilder: twitter

«Museen kämpfen um das #BestMuseumBum!»
«Museen kämpfen um das #BestMuseumBum!»
bild: twitter

«Auch der Po von Zeus ist immer ein echter Publikumsmagnet. Dieser Bronzeguss einer Statue des griechischen Gottes stammt aus der Zeit um 470 v. Chr. und ist etwa 2 Meter hoch #CURATORBATTLE»
«Auch der Po von Zeus ist immer ein echter Publikumsmagnet. Dieser Bronzeguss einer Statue des griechischen Gottes stammt aus der Zeit um 470 v. Chr. und ist etwa 2 Meter hoch #CURATORBATTLE»
bild: twitter

«Ich stimme für den pfirsichartigen Hintern des britischen Faustkämpfers von John Charles Felix Rossi mit der Aufschrift 'Athleta Britannicus'. Der Boxer mit geballten Fäusten und geballtem... nun, ihr wisst was ich meine. 🍑»
«Ich stimme für den pfirsichartigen Hintern des britischen Faustkämpfers von John Charles Felix Rossi mit der Aufschrift 'Athleta Britannicus'. Der Boxer mit geballten Fäusten und geballtem... nun, ihr wisst was ich meine. 🍑»
bild: twitter

«Meila Kairiūkštytė-Balkus interessierte sich ihr ganzes Leben lang für das Thema Weiblichkeit, was sich in ihrem Werk "Elena I" widerspiegelt. Ihre Skulpturen sind naturalistisch und versuchen, reale und nicht idealisierte Formen einer Frau zu vermitteln.»
«Meila Kairiūkštytė-Balkus interessierte sich ihr ganzes Leben lang für das Thema Weiblichkeit, was sich in ihrem Werk "Elena I" widerspiegelt. Ihre Skulpturen sind naturalistisch und versuchen, reale und nicht idealisierte Formen einer Frau zu vermitteln.»
bild: twitter

«Wie sieht es mit diesen Sumowrestlern in unserer Sammlung aus? Diese Hintern wurden von Hokusai gemalt.»
«Wie sieht es mit diesen Sumowrestlern in unserer Sammlung aus? Diese Hintern wurden von Hokusai gemalt.»
bilder: twitter

«Für das heutige Thema #CURATORBATTLE (oder vielleicht #CURATORRE<strong>BUTT</strong>AL?) von #BestMuseumBum präsentieren wir Herkules, wie er im Park Bälle schlägt ... Diese Buchsbaumstatuette, ein Werk des Goldschmieds Francesco Pomarano, war bereits im sechzehnten Jahrhundert ein gefeiertes Werk.»
«Für das heutige Thema #CURATORBATTLE (oder vielleicht #CURATORREBUTTAL?) von #BestMuseumBum präsentieren wir Herkules, wie er im Park Bälle schlägt ... Diese Buchsbaumstatuette, ein Werk des Goldschmieds Francesco Pomarano, war bereits im sechzehnten Jahrhundert ein gefeiertes Werk.»
bilder: twitter

«Wir kommen zu spät zur Party, aber das sind unsere Einreichungen. L (Ca): Navigium Isidis-Relief, Palazzo Altemps, Rom (Foto 16. Oktober). R (SB): Herkules Farnese, Archäologisches Museum Neapel (Foto März '20).»
«Wir kommen zu spät zur Party, aber das sind unsere Einreichungen. L (Ca): Navigium Isidis-Relief, Palazzo Altemps, Rom (Foto 16. Oktober). R (SB): Herkules Farnese, Archäologisches Museum Neapel (Foto März '20).»
bilder: twitter

«JA! Gewinnen wir mit Hintern, die am meisten Gas verbrauchen?»
«JA! Gewinnen wir mit Hintern, die am meisten Gas verbrauchen?»
bild: twitter
bilder: twitter

«... der Hintern von ‹The Falconer› von John Edward Carew @PetworthNT wird liebevoll als kolossal beschrieben... Er wird bei Bedarf mit einem weichen Schweinehaarpinsel leicht abgestaubt.»
«... der Hintern von ‹The Falconer› von John Edward Carew @PetworthNT wird liebevoll als kolossal beschrieben... Er wird bei Bedarf mit einem weichen Schweinehaarpinsel leicht abgestaubt.»
bild: twitter

«Als ich #BestMuseumBum sah, dachte ich sofort, dass ich dieses Bild teilen muss. Denn zwei Hintern sind besser als einer... besonders wenn sie griechischen Göttern gehören Hier "Hermes und das Kind Dionysos", Praxiteles zugeschrieben, ausgestellt im Museum von Olympia, Griechenland.»
«Als ich #BestMuseumBum sah, dachte ich sofort, dass ich dieses Bild teilen muss. Denn zwei Hintern sind besser als einer... besonders wenn sie griechischen Göttern gehören Hier "Hermes und das Kind Dionysos", Praxiteles zugeschrieben, ausgestellt im Museum von Olympia, Griechenland.»
bild: twitter

(smi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wenn römische Statuen Selfies machen

1 / 10
Wenn römische Statuen Selfies machen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Junge stösst 130'000 Franken teure Statue um

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

So siehst du nicht aus, Influencer! 9 Mal Instagram vs. Realität

Hier kommen Bilder von bekannten Persönlichkeiten, die sich auf Social Media bis zur Unkenntlichkeit pimpen – und eigentlich ganz anders aussehen.

Gegen ein bisschen Filter und ein wenig Pickel-Retusche ist vermutlich nichts einzuwenden, wenn es darum geht, ein hübsches Foto von sich ins Netz zu stellen. Aber das, was wir seit einiger Zeit auf Instagram zu sehen bekommen, hat oft nur noch wenig mit der Realität zu tun.

Eine Ahnung, um wen es sich dabei handeln könnte? Versuchen wir es mit einem anderen Bild der gleichen Person.

Es ist Madonna. Die 63-Jährige ist natürlich bekannt dafür, dass sie lieber noch etwas mehr vom Jungbrunnen …

Artikel lesen
Link zum Artikel