DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ob's gerade so ausartet, sei dahingestellt. Übrigens: Die jungen Herren wurden gestoppt und dem Lama geht es gut. Bild: imgur

An diesen 10 Orten könntest du die legendärste Party-Nacht deines Lebens erleben

Ab und an, da ist das Feiern dran. Okay, vergesst diesen holprigen Reim, ihr versteht, was ich meine. Solltest du auf der Suche nach legendären Nächten sein, haben wir ein paar Vorschläge aus nicht ganz aller Welt, wo dies klappen könnte.



Es ist mir durchaus bewusst, dass legendäre Party-Nächte kaum planbar sind. Sie ergeben sich. Dennoch besteht an gewissen Orten eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass dies geschehen wird, so meine Meinung.

Ebenso ist klar, dass sich Geschmäcker unterscheiden. Deshalb wurde hier versucht, für jede und jeden etwas zu finden. Und wie das Party-Volk gerne sagt: «De gustibus non est disputandum». Oder so.

Los geht's:

In Budapest

Seit etwas mehr als einem Jahrzehnt zeigt der Trend in Budapest in Richtung «Ruin Pubs» (ungarisch: «Romkocsma»). Das Konzept: Ruinen werden in Hybride zwischen Café, Restaurant, Bar und Club verwandelt. Sie tauchen überall in der Stadt auf und verschwinden nach einem Jahr eventuell wieder, ehe sie unter demselben Namen an einem anderen Ort das Jahr darauf womöglich wieder auftauchen.

Teils sind sie bereits tagsüber geöffnet, wobei dort auch Märkte ihren Platz finden.

Bild

Das «Szimpla Kert» ist das womöglich bekannteste Ruin Pub. Hier bei Tag ... Bild: flickr

Bild

... Bild: flickr

Bild

... und bei Nacht. Bild: flickr

In Paris

Paris bietet natürlich zahlreiche attraktive Ausgehmöglichkeiten. Deshalb sei hier ein redaktionsinterner Insider erwähnt, der als Fachmann fürs Feiern gilt:

O.B.*:

«Ich wohne meistens in Pigalle, wo ich dann auch in den Ausgang gehe. An die Rue Frochot. Meistens ins Dr. Lupin. Und dort ... Naja, sagen wir mal allzu stolz über mein Verhalten bin ich nicht gerade. Aber f*** me sideways, war’s lustig.»

*Name der Redaktion bekannt.

Bild

So sieht dann beispielsweise ein Drink In O.B.s «Dr. Lupin» aus. Bild: tripadvisor

Bild

Sollte dir der nicht bekommen, befindet sich die legendäre Moulin Rouge und viele weitere Bars in der Nähe. Bild: shutterstock

In Glasgow

Eigentlich spielt es in Glasgow gar nicht eine so grosse Rolle, wo man genau hingeht, denn in der schottischen Stadt geht's abends rund. Auf der ungefähren Route «Clyde Street – Union Street – Sauchiehall Street» (und den zahlreichen Strässchen links und rechts davon) findest du wirklich praktisch alle möglichen Musik- und Party-Richtungen. Einfach tief durchatmen und auf ins Abenteuer! So oder ähnlich ein weiterer Nachtschwärmer unserer Redaktion.

Bild

Einer der beliebteren Clubs: «La Cheetah». Bild: lacheetahclub

Bild

Und jap, komplett anders, aber auch hier steigen Partys, wenn's dunkel wird: «Flat 0/1». Bild: 365pubs

Wie gesagt: Jede und jeder wird fündig.

In Hamburg

Klar: Reeperbahn – mit allem links und rechts, inklusive drum und dran. Halligalli, trallala. Da wird einem bestimmt nicht langweilig.

Bild

Getrost einen Besuch wert. Bild: flickr

Wem das aber noch nicht genügt oder zu niederträchtig ist, der ist gut beraten (so vernimmt man in der Redaktion), dem «Schanzenviertel» einen Besuch abzustatten. Unzählige Bars und kleinere Clubs (oder Club-artige Bars, was auch immer) bieten enorm viel Potenzial für einen Top-Abend. Ob Reeper Bahn oder Schanze: das Eine schliesst das Andere nicht aus ...

Bild

Auch am Tag sehr schön: Das Schanzenviertel. Bild: flickr

In New York City

Falls es mal über Europa hinweg gehen sollte, sagen wir mal über den Atlantik in die nächstbeste Metropole, so wurde mir von einem weiteren Kenner ins Ohr geflüstert, dass es im Trendviertel «Williamsburg» in Brooklyn Einiges zu erleben gäbe. Besagter Insider empfiehlt unter anderem die «TBA Bar». An interessanten Bars und Clubs mangelt es in dieser Gegend jedoch ohnehin nicht.

Bild

Die «TBA Bar» in Williamsburg. Bild: yelp

In Miami

Wenn man schon mal ennet dem Teich ist. Aber nicht dieses Miami-Beach-Florida-Trash-Party-Ding. Das aufblühende Kunst-Distrikt «Wynwood» hat, so zwitscherte ein Vöglein von den Dächern, Einiges mehr zu bieten. Durch Graffitis (oder präziser «murals») aufgehübscht, besticht das Viertel durch einzigartiges Ambiente.

Bild

Bild: shutterstock

Und feiern lässt es sich natürlich auch ganz gut da. Zum Beispiel im «Shots».

Bild

Ein Eingang à la Wynwood. Bild: tripadvisor

Bild

Drin erwarten dich dann ausgefallene und ausgelassene Partys. Bild: tripadvisor

In Berlin

Berlin mangelt es ja bekanntlich nicht an Ausgeh-Optionen. Besonders ergiebig in dieser Hinsicht sind natürlich klar die Gegenden rund um «Friedrichshain» und den «Ostbahnhof».

Bild

Die «Neue Heimat» in Friedrichshain von aussen ... Bild: flickr

Bild

... und von innen. Bild: flickr

Bild

Legende des Berliner Nachtlebens: Das «Berghain». Weil sich darum so viele Mythen ranken, hier eine mysteriös-abstrakte Darstellung. Bild: flickr

Deshalb bietet sich ein weiterer stichhaltiger Tipp vom NYC- und Hamburg-Insider an: «Klunkenkranich».

Bild

Terrasse des «Klunkenkranich» in Neukölln. Bild: yelp

Bild

Unschuldig, bis der Abend genug alt ist: das Innenleben. Bild: yelp

In Bratislava

Bratis-was? Wieso Bratislava? Nun, knapp vierzig Minuten mit dem Bus vom herrlichen Wien entfernt und mit einer wunderschönen Altstadt gesegnet, besticht Bratislava augenscheinlich nicht durch ein pulsierendes Nachtleben. Doch die slowakische Hauptstadt beherbergt eine wahre Party-Perle: Der «SubClub».

Bild

Jawohl, das ist die Perle. Oder zumindest der Zugang dazu. Bild: tripadvisor

Party-Perle?

Bild

Der lange Weg ins Glück. Bild: watson / jdk

Die Perle ist gut versteckt, sagen wir es so. Es handelt sich um einen ausrangierten Bunker, der sich im Hügel unter einer Burg befindet. Der schmale Tunnel führt in den Berg zur Tanzfläche. Es folgen ausgelassene Nächte.

Bild

Sieht so aus, wie es sich anfühlt: wirr und intensiv. Bild: tripadvisor

Auch sonst bietet die kleine Stadt einzelne, äusserst spannende Clubs und Bars, wie der «NuSpirit Club» oder das «KC Dunaj». Gut, solange Bratislava unterschätzt wird.

In Zürich

Sorry, aber es muss gesagt werden. «Langstrasse». Und bitte nicht direkt in diese «Langstrasse-ist-nicht-mehr-das-was-sie-mal-war»- und «Scheiss-Gentrifizierungskacke»-Rhetorik verfallen. Ja, es ist nicht mehr so, wie's mal war. Aber wieso nicht trotzdem geniessen? Wenn die Gentrifizierung auf Kult trifft, kann das sehr spannend sein. Wieso also nicht von der «Chicago Bar» über den «Lexy Club» ins «Bagatelle»? Oder von der «Bar Rossi» übers «Dante» in die «Heile Welt»?

Ausgang in den Stadtkreisen 4 und 5 in Zuerich im Maerz 2011.  (KEYSTONE/Ueli Christoffel)

Die Langstrasse, so munkelt man, ist die Strasse deiner Träume – egal von wo du bist. Bild: KEYSTONE

Tut mir leid, aber diese Lanze musste einfach gebrochen werden.

In Barcelona

Auch hier gibt es ganz bestimmt mehr als eine gute Lokalität. Die Rambla und ihre Umgebung strotzen nahezu von tollen Ausgehmöglichkeiten. Besonders ans Herz zu legen ist hier aber das «Boadas», so habe ich vernommen. Vermutlich nicht da, wo du den ganzen legendären Abend von A-Z verbringst, aber sicher ein guter Startpunkt. Hier werken nur die Meister der Bar-Kunst, im Wrack notabene. Klein und schummrig, altehrwürdig und authentisch.

Kleine Notiz am Rande: Im Vorteil ist, wer Spanisch oder Katalanisch spricht, sonst können Kommunikationsschwierigkeiten auftreten.

Wahrscheinlich hast du weit bessere Tipps und Ideen. Und findest das mit der Langstrasse voll doof und typisch Zürich. Ab in die Kommentarspalte mit dir!

Ab in den Ausgang. Aber nicht mit diesen Party-Typen, bitte.

Video: watson

Partybilder – früher vs. heute

1 / 22
Partybilder – früher vs. heute
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zu Ausgang & Party

Diese lustigen Bilder und Gifs beweisen: Kinder sind im Prinzip nur kleine, betrunkene Erwachsene

Link zum Artikel

Dir ist kalt im Ausgang? Ha! Nimm dir diese Engländerinnen als Vorbild!

Link zum Artikel

«Tschh, Tschh» – diese 10 Grill-Typen fehlen auf keiner Sommerparty

Link zum Artikel

33 Ausgang-Fails, die dir zeigen, wie du es dieses Wochenende besser NICHT machst 

Link zum Artikel

Trinken, knutschen, ausnüchtern: Partyfotos – damals und heute 

Link zum Artikel

Zum Wochenende: 19 Leute, die versuchen sexy zu sein – und böse scheitern

Link zum Artikel

Bilder, die beweisen, dass du deinem betrunkenen Ich nicht trauen kannst

Link zum Artikel

23 Tanz-Typen, denen du vermutlich auch dieses Wochenende im Ausgang begegnen wirst 

Link zum Artikel

17 Peino-Gifs, die zeigen, warum ich nie* tanze, wenn ich im Ausgang bin

Link zum Artikel

Der Unterschied zwischen Yoga und sich betrinken? Es gibt keinen – wie diese Bilder beweisen

Link zum Artikel

Diese 12 Situationen im Ausgang nerven jeden Party-Gänger – das Video des Schreckens :)

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

92 Gründe, die (leider) absolut dagegen sprechen, dass du dich dieses Wochenende besäufst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«Joko & Klaas» gewinnen gegen ProSieben – lustig wurde es vor allem in der Hängematte

Am Dienstagabend standen Joko und Klaas unter Druck, denn die letzten beiden Ausgaben von «Joko & Klaas gegen ProSieben» hatten die zwei verloren. Das wiederum bedeutete: keine Viertelstunde Sendezeit am darauffolgenden Mittwoch zur Primetime. Vergangene Woche scheiterte das Duo unter anderem bei der Aufgabe «Das Vier-Farben-Theorem», die Joko wegen Klaas' Rot-Grün-Schwäche glücklos allein bewältigte.

Eines der vorigen Spiele war sogar nach nur einer Minute zu Ende gewesen, da die Entertainer …

Artikel lesen
Link zum Artikel