DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
World of watson

Wie Online-Produkt-Bewertungen im echten Leben aussehen würden

11.10.2019, 12:21
Präsentiert von
Branding Box
 Knackeboul
Knackeboul
Folgen

Wer schon mal etwas im Internet bestellt hat – und wer hat das bitte nicht?! – wurde sicher auch schon dazu aufgefordert, eine Bewertung zu schreiben. Und dann gibt es auch jene Leute, die das anscheinend sehr gerne freiwillig und nicht selten tun.

Was das für Leute sind? Und wie das wohl in der Realität aussähe? Ein interessanter Gedanke ...

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent
Produkte testen und CHF 10'000.– gewinnen!
Die BRACK.CH Test Force braucht dich! Nichts hilft Kundinnen und Kunden des Onlinehändlers besser als Erfahrungsberichte anderer Kunden. Jetzt lohnt es sich ganz besonders, wenn du einen hilfreichen Bericht zu einem Produkt schreibst, das du verwendest. BRACK.CH lässt dafür auch was springen – und belohnt die hilfreichste Bewertung mit CHF 10'000.–!
Alles klar? Dann nix wie los – Join the BRACK.CH Test Force! Jetzt teilnehmen!
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil der Blick Schluss mit Sex-Anzeigen macht, willst du jetzt DIESES Video sehen 😂

«Verdorbene Ehefrauen», «Uralt-Omas wollen Sex» oder «Ladyboys gut bestückt» haben wir heute zum letzten Mal gesehen: Die Boulevard-Zeitung nimmt die Sex-Kleinanzeigen aus dem Blatt. «Der Blick meint es ernst mit seiner Neupositionierung, inhaltlich in allen Bereichen», heisst es auf dem Branchenportal Persoenlich.

So. Und nun?

Um Jeremy Clarkson zu zitieren:

Wir werden die erotischen Anzeigen vor allem wegen des Trash-Faktors vermissen. Haben uns die Inserate doch immer zu so lustigen Spielen …

Artikel lesen
Link zum Artikel