Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
25. Juni 2015; Baku; European Games 2015 - Beachsoccer - Schweiz - Aserbaidschan; Sandro Spaccarotella (SUI) freut sich Ÿber das Tor zum 4:0 (Michael Zanghellini/freshfocus)

Die Schweizer Beachsoccer-Nati hat in Baku viel gejubelt, kehrt aber ohne Medaille nach Hause. Bild: Michael Zanghellini/freshfocus

Zwei Wochen vor der WM: Die Beachsoccer-Nati schiesst sich in Baku mit diesen 10 Traumtoren warm 

Für eine Medaille hat es der Schweizer Beachsoccer-Nationalmannschaft an den European Games in Baku knapp nicht gereicht. Was die Schweizer in den fünf Spielen auf den Sand zauberten, lässt das Herz im Hinblick auf die WM jedoch höher schlagen. Das sind die 10 schönsten Tore.



15 Medaillen holte die Schweiz an den European Games in Baku. Die Beachsoccer-Nati konnte mit dem 4. Schlussrang zwar knapp nicht zum Medaillen-Segen beitragen, zeigte sich zwei Wochen vor der WM in Portugal aber äusserst spielfreudig. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Alleine die Emotionen von Trainer Angelo Schirinzi sind es Wert, der Beachsoccer-Nati zuzuschauen. gif: Baku 2015 European Games

Wir haben die schönsten Tore unserer Sandfussballer gesammelt. Zurücklehnen und geniessen!

10. Teamwork: Das 1:0 von Dejan Stankovic gegen Portugal

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

9. Das Anspiel-Tor: Spaccarotella trifft volley

Animiertes GIF GIF abspielen

8. Das Tackling-Lob-Tor: Mo Jäggy unkonventionell

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

7. Ins Lattenkreuz: Noel Ott humorlos ins Glück

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

6. Das Küken: Der 18-jährige Glenn Hodel mit dem Tunnel-Tor

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

5. Der Einwurf-Fallrückzieher: Sandro Spaccarotella herrlich gegen Aserbaidschan

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

4. Der magistrale Pass: Spaccarotella findet die Lücke, Borer das Tor

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

3. Der klassische Noel Ott: Ball hochnehmen, kontrollieren und reinzimmern

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

2. Das Anspiel-Tor zum Zweiten: Borer wuchtet den Ball in die Maschen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

1. Der vollkommene Fallrückzieher: Spaccarotella auf Ott, der Rest ist Kunst

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Baku 2015 European Games

Animiertes GIF GIF abspielen

Weil es so schön war noch aus der Hintertorkamera. gif: Baku 2015 European Games

Wer sich nach all diesen Traumtoren noch immer nicht für Beach Soccer begeistern konnte: 

-> Hier geht es zum Artikel «10 Gründe, weshalb Sie sich in der Schweiz ab sofort intensiv mit Beach Soccer auseinandersetzen sollten»

Bonus: Beachsoccer ist es, wenn selbst die Gegentore so schön sind, dass man am liebsten applaudieren würde

abspielen

Allahguliyev mit dem Fallrückzieher in den Winkel. YouTube/Baku 2015 European Games

abspielen

Madjer mit einem Traumfreistoss. YouTube/Baku 2015 European Games

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommentar

Zeit, das Undenkbare zu denken – alle Klubs gehen gemeinsam in Konkurs

Der Profi-Mannschaftsport in unserem Land steht vor den grössten Umwälzungen der Geschichte. So wie die Dinge stehen, ist es Zeit, das Undenkbare zu denken: die Klubs der beiden höchsten Fussball- und Hockeyligen gehen gemeinsam in Konkurs. Eine Polemik.

Die «60-Prozent-Formel» könnte vielleicht noch die Rettung bringen. Aber die Aussichten, dass die Behörden erlauben, 60 Prozent der Stadionkapazitäten zu nützen, sind gering. Bei Lichte besehen sind eigentlich alle Versuche zum Scheitern verurteilt, die Meisterschaften der beiden höchsten Ligen im Fussball und im Hockey durch Sicherheitskonzepte zu retten. Der Profisport ist mit dem Geschäftsmodell «Massenveranstaltung» nicht mehr finanzierbar.

Wenn eine Firma ihr Produkt nicht mehr verkaufen …

Artikel lesen
Link zum Artikel