DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
MUNICH, GERMANY - NOVEMBER 01:  Marco Reus of Dortmund arrives for the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and Borussia Dortmund at Allianz Arena on November 1, 2014 in Munich, Germany.  (Photo by Adam Pretty/Bongarts/Getty Images)

Verkehrssünder Reus: «Ich habe meine Lehren daraus gezogen. So etwas passiert mir nie wieder.» Bild: Bongarts

Die teuerste Busse Deutschlands?

BVB-Star Reus fährt seit Jahren ohne Ausweis – die Quittung ist eine Busse von mehr als einer halben Million Euro

Fünfmal wurde Fussballstar Marco Reus geblitzt, weil er zu schnell unterwegs war. Anscheinend fiel der Polizei aber erst jetzt auf, dass der BVB-Spieler gar keinen Führerschein besitzt. Dafür muss er nun 540'000 Euro Strafe zahlen.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Es ist der wohl teuerste Strafzettel, der je in Deutschland für Verkehrssünden vergeben wurde: Borussia-Dortmund-Star Marco Reus muss für das Fahren ohne Führerschein 540'000 Euro Strafe zahlen. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Reus sei am 18. März mit seinem Aston Martin vom Trainingsgelände von Borussia Dortmund in Richtung Innenstadt gefahren. Warum die Polizei den Fussballer anhielt, sei unklar, «vermutlich machte der auffällige Aston Martin die Streifenwagen-Besatzung neugierig», schreibt die Boulevardzeitung.

Reus ist nicht nur auf dem Rasen in Hochgeschwindigkeit unterwegs.

Immer wieder in die Radarfalle getappt

Die Beamten hätten die Papiere des Fussballers verlangt – doch Reus habe nur seinen Personalausweis dabei gehabt. Eine Überprüfung seiner Daten durch die Leitstelle habe dann ergeben: Der Fussballer besitzt gar keinen Führerschein.

Fünfmal hatte Reus seit September 2011 schon Strafzettel bekommen, jeweils für zu schnelles Fahren. Dabei fiel aber anscheinend niemandem auf, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Ob Reus im Opel auch aufs Gaspedal gedrückt hat?

Reus: «Werde mich nun sofort bei einer Fahrschule anmelden»

Für die Staatsanwaltschaft nun laut «Bild» ein klarer Fall: Durch die Strafzettel sei bewiesen, dass Reus schon mindestens fünfmal am Steuer sass, bevor er erwischt wurde. Für vorsätzliches Fahren ohne Fahrerlaubnis müsse der Fussballer nun 90 Tagessätze in einer Gesamthöhe von 540'000 Euro zahlen, sagte der Dortmunder Oberstaatsanwalt Henner Kruse der Zeitung.

Der Spieler wolle die Strafe begleichen. «Heute weiss ich: Ich war in dieser Situation viel zu naiv, das war eine Dummheit», wird Reus in dem Bericht zitiert. «Ich habe meine Lehren daraus gezogen. So etwas passiert mir nie wieder.» Er wolle sich nun sofort bei einer Fahrschule anmelden. (vet/spon)

Borussia Dortmund's Marco Reus celebrates after scoring a goal against Bayern Munich during their German first division Bundesliga soccer match in Munich November 1, 2014.           REUTERS/Michaela Rehle (GERMANY  - Tags: SPORT SOCCER) DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050.

Reus' verdient angeblich 4 Millionen Euro im Jahr. Bild: MICHAELA REHLE/REUTERS

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Haaland soll im Beach-Club 500'000 Euro verbraten haben – was er dementiert

Während viele der besten Fussballer Europas derzeit an der EM beschäftigt sind (oder waren, wie der mit Polen ausgeschiedene Bayern-Torjäger Robert Lewandowski), macht sich Erling Haaland einen schönen Sommer. Nach der verpassten EM-Qualifikation mit Norwegen entspannt er auf der griechischen Insel Mykonos.

Gemäss der griechischen Zeitung «Sportime» verbrachte Haaland seine Zeit dort nicht nur mit «sünnele und bädele». Einen Nachmittag verbrachte er demnach im Restaurant Nammos, das einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel