DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundesliga, 26. Runde
Mainz – Wolfsburg 1:1 (1:0)
Bayern – Gladbach 0:2 (0:1)

Heimpleite gegen Gladbach – vielleicht stand bei Bayern ja gar nicht Manuel Neuer im Tor, sondern eine Coke-Zero-Flasche

22.03.2015, 19:2422.03.2015, 20:23

Bayern – Gladbach 0:2

Borussia Mönchengladbach schiebt sich wieder an Leverkusen vorbei auf Rang 3. Die von Lucien Favre trainierten «Fohlen» feierten beim FC Bayern München einen 2:0-Erfolg. Der überlegene Bundesliga-Tabellenführer dominierte zwar das Spiel, konnte Natigoalie Yann Sommer aber nur selten prüfen. Zu gut verteidigte Gladbach den eigenen Strafraum.

So wurde Sommers Gegenüber Manuel Neuer zur Figur des Spiels – aus seiner Sicht aus unerfreulichem Grund. Der Weltmeister-Goalie floppte beim Gegentor Raffaels, als er dessen Weitschuss selber ins Tor bugsierte:

Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: gfycat

Pech für die Bayern war, dass das Führungstor nicht hätte fallen dürfen. Dem Angriff war eine falsche Einwurf-Entscheidung auf Höhe der Mittellinie vorausgegangen.

Raffael legte in der 77. Minute nach. Der Ex-FCZ-Stürmer schloss einen mustergültigen Konter der Borussen erfolgreich ab; Christoph Kramer hatte ihm den Ball pfannenfertig aufgelegt:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: gfycat

Bayern München, das Arjen Robben früh verlor, hat trotzdem weiterhin einen beruhigenden Vorsprung von zehn Punkten auf den einzigen ernsthaften Verfolger, den VfL Wolfsburg.

No Components found for watson.rectangle.

Mainz – Wolfsburg 1:1

Im Wettstreit um die Champions-League-Plätze büssten die Wölfe mit dem 1:1 beim FSV Mainz 05 zwar zwei Punkte ein. Der zweite Platz hinter dem Spitzenreiter Bayern ist jedoch nicht in Gefahr. Sieben Punkte beträgt der Vorsprung von Goalie Diego Benaglio und Co. auf das drittplatzierte Mönchengladbach. Während Timm Klose erneut von Anfang an spielen durfte, wurde Ricardo Rodriguez geschont.

Die Wolfsburger schrammten an der zweiten Auswärtsniederlage in Serie vorbei. Luiz Gustavo glich die frühe Mainzer Führung durch Captain Niko Bungert (8.) nach 61 Minuten aus. Mainz verpasste in der ersten Halbzeit, einen deutlichen Vorsprung herauszuschiessen. Der Punktgewinn hilft dem FSV im Abstiegskampf aber weiter. (ram/si)

Animiertes GIFGIF abspielen
Gustavos Ausgleichstreffer für Wolfsburg.GIF: gfycat
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Ajax-Verteidiger vergisst, dass er nicht der Goalie ist – und verschuldet Penalty
Was du hier findest? Aussergewöhnliche Tore, kuriose Szenen, Memes, Bilder, Videos und alles, das zu gut ist, um es nicht zu zeigen. Lauter Dinge, die wir ohne viele Worte in unseren Sport-Chats mit den Kollegen teilen – und damit auch mit dir. Chat-Futter eben.
Zur Story