Sport
Eishockey

Frauen-Eishockey: Neuer Sponsor für die Liga und der HCD stellt ein Team

Der HC Davos spannt mit den Thurgau Indien Ladies zusammen.
Der HC Davos spannt mit den Thurgau Indien Ladies zusammen.Bild: zvg

Frauen-Liga erhält neuen Hauptsponsor – und der HCD steigt definitiv ein

13.12.2022, 13:2813.12.2022, 13:29
Mehr «Sport»

Im Schweizer Frauen-Eishockey tut sich was. Die NLA der Frauen heisst ab sofort «PostFinance Women's League». Und ab nächster Saison spielt der HC Davos in Zusammenarbeit mit Thurgau in dieser Liga.

Die ZSC Lions, der HC Lugano und seit dieser Saison der HC Ambri-Piotta spielen bereits in der obersten Frauen-Liga mit. Der SC Bern integriert für diese Zwecke das Team «Bomo Thun» ab nächster Saison in seine Organisation. Auch in Zug, Freiburg und Lausanne gibt es Pläne für ein Frauen-Team.

Derartige Pläne bereits umgesetzt haben der HC Davos und das Team der Thurgau Indien Ladies. Das Thurgauer NLA-Team wird ab nächstem Frühling in Davos stationiert. Die Frauen können dann das HCD-Trainingszentrum sowie die Dienste der Profi-Trainer im Bereich Athletik, Goalietraining oder Skating nutzen und auch vom der medizinischen Abteilung der Davoser profitieren.

Für den HC Davos bedeutet dieses neue Angebot eine grosse Investition ins Eishockey der Frauen. In Thurgau soll ausserdem ein Ausbildungsteam in der zweithöchsten Frauen-Liga (SWHL B) angestrebt werden. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03
1 / 21
Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03
Saison 2020/21: Jan Kovar, EV Zug , 13 Spiele, 15 Punkte (1 Tor, 14 Assists)
quelle: keystone / urs flueeler
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Du bist ein echter Eishockey-Fan? So kriegst du das Stadion-Feeling zuhause hin.
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10
Glück im Spiel und in der Liebe – diese Tennispaare stehen in Paris am Start
Der Australian-Open-Gewinner Jannik Sinner gab im Rahmen der diesjährigen French Open bekannt, dass er und die Tennisspielerin Anna Kalinskaya ein Paar sind. Beziehungen zwischen Spielerinnen und Spielern, die auf höchstem Niveau spielen, sind im Tenniszirkus keine Seltenheit.

Eine Studie besagt: 21 Prozent aller Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer hatten schon einmal eine feste Beziehung mit einer Person, der sie am Arbeitsplatz begegnet sind. Die Tendenz, sich dort zu verlieben, wo man arbeitet, scheint auch vor dem Tenniszirkus keinen Halt zu machen.

Zur Story