Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Genug der Worte! Hier kommt der ultimative Hockey-Saisonrückblick in 12 GIFs

Die Eishockeysaison 2016/17 ist vorbei. Zeit um zurückzublicken. Wir verzichten auf langwierige Analysen und haben für jedes Team ein passendes GIF gesucht. 



Wer doch nicht ganz ohne Text sein kann, hier gibt's die Lobeshymne auf den Meister SC Bern.

SC Bern

Animiertes GIF GIF abspielen

Noch Fragen?

EV Zug

Animiertes GIF GIF abspielen

Meister der Herzen.

HC Lugano

Animiertes GIF GIF abspielen

Das Dolce Vita erleidet Schiffbruch.

Der SC Bern ist Schweizer Meister 2017

HC Davos

Animiertes GIF GIF abspielen

Die jungen Wilden trauten sich den Coup am Ende vielleicht doch nicht zu.

ZSC Lions

Animiertes GIF GIF abspielen

Kläglich.

Die rauschende SCB-Partynacht

HC Lausanne

Animiertes GIF GIF abspielen

Und dabei dachte man in Lausanne nach dem Erreichen der Playoffs schon: Jetzt sind wir dran.

Servette-Genf

Animiertes GIF GIF abspielen

Immer.

EHC Biel

Animiertes GIF GIF abspielen

So elegant entgeht man dem Abstieg in Biel.

EHC Kloten

Animiertes GIF GIF abspielen

Bruchlandung gerade noch verhindert.

SCL Tigers

Animiertes GIF GIF abspielen

Livebilder aus dem Emmental nach dem Ligaerhalt.

HC Fribourg-Gottéron

Animiertes GIF GIF abspielen

Es hätte die Show des Jahres werden können.

Ambri-Piotta

Animiertes GIF GIF abspielen

Langenthal weggefegt – die Leventina rockt.

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Playoffs 1985/86

SCB ist Schweizer Meister 2017

Thomas Rüfenacht – der «Goon», der auch tanzen kann

Link zum Artikel

Titelverteidiger SCB: beeindruckend, verdient, logisch – aber auch ein bisschen langweilig

Link zum Artikel

Mit Skibrille, Bier und Samuraischwert – Bern feiert die Meisterhelden und die sich selbst

Link zum Artikel

Auch in Zukunft das Mass aller Dinge? Warum der SCB der FCB des Hockeys werden könnte

Link zum Artikel

Kari Jalonens Erfolgsrezept: «Ich war jeden Tag um 6 Uhr in meinem Büro im Stadion»

Link zum Artikel

Die grössten Emotionen und die besten Reaktionen: So feiert der SCB den Meistertitel

Link zum Artikel

Der SC Bern ist Meister – die Zuger feiern ihren «Meister der Herzen»

Link zum Artikel

Heimat statt NHL? Meister SC Bern plant mit Supertalent Nico Hischier

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Eismeister Zaugg

Der tiefere Grund für die SCB-Krise: Marc Lüthi ist zu mächtig geworden

SCB-Manager Marc Lüthi (59) sieht seit zwei Jahren tatenlos zu, wie sein Sportchef Alex Chatelain Sven Leuenbergers meisterliches Erbe ruiniert. Deshalb trägt er die Verantwortung für die missglückte Saison. Handelt er nicht, geht die sportliche Talfahrt ungebremst weiter.

Hier ist vom SC Bern die Rede. Einer der erfolgreichsten Hockey-Firmen ausserhalb der NHL. Jahresumsatz etwas mehr als 50 Millionen im Jahr. Die höchsten Zuschauerzahlen, Gastro- und Werbeeinahmen ausserhalb der NHL. Mit einer reichen Tradition und einer wunderbaren Leistungskultur. Das Bayern München des Hockeys. Die Ansprüche sind also hoch.

Nun hat der SCB die Playoffs verpasst. Ausreden gibt es keine. Die Schmach ist total: Lugano hat auf eigenem Eis gegen Ambri 1:4 verloren. Die Tessiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel