freundlich-5°
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eishockey

Solos, Solos und mehr Solos – das waren die NHL-Highlights im Oktober

Sorgten für Highlights im Oktober: Connor McDavid, Kaapo Kakko und Denis Malgin.
Sorgten für Highlights im Oktober: Connor McDavid, Kaapo Kakko und Denis Malgin.Bild: imago, shutterstock, watson

Solos, Solos und noch mehr Solos – das waren die NHL-Highlights im Oktober

01.11.2022, 11:2902.11.2022, 05:35

Die NHL ist zurück – und wie! In Toronto dreht eine ganze Fanbasis nach einem schwachen Saisonstart bereits wieder am Rad. Die New Jersey Devils und die Philadelphia Flyers sind überraschend an die Spitze der Metropolitan Division gestürmt. Natürlich haben auch die Einzelspieler wieder für zahlreiche Highlights (und Lowlights) gesorgt. Und die sehen wir uns heute an.

Tor des Monats

McDavid vs. Vancouver

Dass man gegen die Edmonton Oilers möglichst keine Strafen nehmen sollte, zeigt diese unfassbare Pass-Sequenz gegen Vancouver. Und am Ende trifft – wer auch sonst? – Connor McDavid.

Kakko vs. Minnesota

Kaapo Kakko wurde seinen Vorschusslorbeeren bislang noch nicht wirklich gerecht. Doch bei diesem Solo-Tor deutet der Rangers-Stürmer sein immenses Talent an.

Pastrnak vs. Florida

David Pastrnak ist in der noch jungen NHL-Saison einer der auffälligsten Spieler. Hier lässt der Boston-Stürmer mit einem Solo die Florida-Verteidigung uralt aussehen.

Zibanejad vs. Tampa Bay

Die wahre Klasse dieses Tores wird erst in der Verlangsamung offensichtlich: Wie lange Mika Zibanejad auf nur einer Kufe balanciert und wie er die Scheibe dann mit der Backhand unter die Latte hängt, ist einfach Weltklasse – und das in Unterzahl.

Nichushkin vs. Vegas

Valeri Nichushkin hat auf diese Saison hin eine gewaltige Lohnerhöhung erhalten. Dass er diese wert ist, beweist der Colorado-Stürmer mit seinem Solo – ja schon wieder eines – gegen Vegas.

Welches ist das Tor des Monats?

Save des Monats

Shesterkin vs. Avalanche

Mikko Rantanen ist einer der besten Flügel der Liga. Na und? Igor Shesterkin ist der beste Goalie der Liga.

Thompson vs. Calgary

Es geht fast ein wenig vergessen, dass bei Vegas mit Robin Lehner die eigentliche Nummer 1 die ganze Saison ausfällt. Hier ist die «Nummer 2» Logan Thompson mit der Fanghand.

Knight vs. Florida

Jeff Skinner hat das gähnend leere Tor vor sich. Doch irgendwie schafft es Spencer Knight, sich zu verschieben und die Fanghand in Position zu bringen.

Quick vs. Pittsburgh

Manchmal ist das Goalie-Leben einfach pure Verzweiflung. Jonathan Quick bringt irgendwie den Stock noch vor der Linie an den Puck und bewahrt die LA Kings vor dem nächsten Gegentreffer.

Allen vs. Detroit

Wäre der Schuss von Andrew Copp ohne die Aktion von Jake Allen wirklich reingegangen? Schwer zu sagen. Aber die Stockparade ist so oder so fantastisch.

Welcher ist der Save des Monats?

Schweizer Highlight des Monats

Josi- und Nino-Show vs. Bern

Zugegeben, das gehört noch nicht zur offiziellen NHL-Saison, schliesslich war es ein Testspiel. Aber das ignorieren wir in diesem Fall einfach mal. Ein Spiel zwischen einem NHL-Team und einem National-League-Team ist immer ein Highlight. Roman Josi und Nino Niederreiter wurden in Bern grossartig empfangen. Und Josi schoss auch noch zwei Tore.

Josis erstes Tor gegen den SCB (natürlich ist es ein Solo).Video: YouTube/NHL
Josis zweites Tor gegen den SCB.Video: YouTube/NHL

Meier vs. Toronto

Auch hier ist das Tor am Ende ein herrliches Solo. Doch unser Fokus liegt darauf, wie Timo Meier den gegnerischen Pass in der eigenen Zone abfängt und dann Erik Karlsson perfekt lanciert.

Kurashev vs. Florida

Du willst noch ein Solo? Du kriegst ein Solo! Philipp Kurashev trifft mit einer wunderbaren Einzelleistung gegen die Florida Panthers.

Fiala vs. Toronto

Ist das auch ein Solo? Ich denke, schon. Fiala stiehlt den Puck gegen die Toronto Maple Leafs, kann alleine auf den Goalie losziehen und trifft.

Malgin vs. Anaheim

Denis Malgin spielt bei den schwächelnden Toronto Maple Leafs bislang nur eine Nebenrolle. Wenn man dieses Tor gegen die Anaheim Ducks sieht, sollte der Zürcher von Sheldon Keefe vielleicht etwas häufiger eingesetzt werden.

Welches ist das Schweizer Highlight des Monats?

Highlight des Monats

Was ist ein Highlight des Monats? Kurz gesagt sind es spektakuläre Aktionen und Momente, die nicht Tore oder Saves sind. Also: Assists, technische Schmankerl, korrekte Checks oder Meilensteine.

Larkin vs. Los Angeles

Das Spiel der Red Wings gegen die LA Kings ist eigentlich vorbei. Detroit liegt zurück und Viktor Arvidsson ist auf dem Weg, das 5:3 ins leere Tor zu machen. Doch Red-Wings-Captain Dylan Larkin gibt letzten Einsatz, verhindert den Empty-Netter, ermöglicht Detroit so noch den Ausgleich und rettet einen Punkt.

Lyubushkin vs. Edmonton

Checks schaffen es nur selten in eine Highlights-Auswahl. Dieser Kracher von Ilya Lyubushkin gegen Dylan Holloway ist brutal und schmerzhaft, aber auch korrekt gegen den Oberkörper.

Kessel vs. San Jose

In den vergangenen Jahren wurde immer wieder über Phil Kessels Figur gespottet. Doch der kanadische Stürmer ist fit und zäh wie kein Zweiter. Gegen die San Jose Sharks spielt Kessel sein 990. NHL-Spiel in Folge, ohne jemals auch nur eine Partie wegen Verletzung, Krankheit oder sonstigen Gründen verpasst zu haben. Damit überflügelt er Keith Yandle und ist neu alleiniger Rekordhalter in dieser Sparte. Dafür erhält er sogar vom Publikum des Erzrivalen San Jose eine Standing Ovation.

McDavid vs. St.Louis

Schon mal daran gedacht, den Puck bei vollem Tempo einfach jonglierend in die gegnerische Zone zu tragen? Connor McDavid zeigt, wie das geht.

Thompson vs. Detroit

Hat sich Tage Thompson zu Halloween als Wayne Gretzky verkleidet? Zum Monatsabschluss gelingt dem US-Stürmer nicht nur ein Hattrick, sondern er schafft auch noch drei Assists obendrauf. Der letzte Spieler, dem das an Halloween gelang? Wayne «The Great One» Gretzky im Jahr 1989.

Welches ist das Highlight des Monats?

Blooper des Monats

Zur Kategorie der Blooper (Patzer, Schnitzer) zählen sämtliche Aktionen, die – diplomatisch ausgedrückt – suboptimal verlaufen sind.

Jones vs. Colorado

Die Chicago Blackhawks haben ein Powerplay, aber bei Seth Jones scheint das nicht angekommen zu sein. Der Verteidiger bleibt zuerst ausserhalb der Offensivzone stehen und spielt dann einen Pass direkt auf die Schaufel des Gegners. Oder in den Worten von Chicagos Star-Stürmer Patrick Kane: «Where the fuck are you going?» – Wo zum Teufel gehst du hin?

Dach vs. Detroit

Moritz Seider (193 cm/91 kg) ist kein Spieler, den man einfach so rumschubst. Montreals Neuzugang Kirby Dach scheint das egal zu sein. Er reisst und zerrt am deutschen Verteidiger und lässt diesen dann bei dessen Wechselversuch mit einem leichten Schubser hinter der Bande verschwinden.

Moderatorin vs. Halskette

In der Pre-Game-Show der New York Islanders sorgt die Halskette von Moderatorin Shannon Hogan bei den TV-Zuschauern für einen Lacher. In der ersten Pause ist das Schmuckstück dann nicht mehr dabei und Hogan schreibt auf Twitter: «Leute, ich hatte keine Ahnung, wie die Halskette daherkommt. Keinen Moment daran gedacht. Es war ein Geschenk meiner Mutter und jetzt können wir beide nicht mehr vor Lachen. Ich hoffe, ihr hattet euren Spass!»

Bild
Bild: screenshot msg network

Jarry vs. Edmonton

Was reitet Pittsburgh-Goalie Tristan Jarry? Als er bei angezeigter Strafe gegen Edmonton aus dem Tor geht, reisst er grundlos Edmonton-Stürmer Leon Draisaitl zu Boden und sorgt dafür, dass es doch kein Powerplay gibt. Und am Ende lacht doch Draisaitl: Der Deutsche erzielt gegen Jarry und Pittsburgh das entscheidende 4:3.

Vancouver vs. Kaprizov

Sieben Spiele in Folge haben die Vancouver Canucks zum Saisonauftakt verloren, obwohl sie in jeder einzelnen Partie geführt haben. Erst im achten Spiel gab es den ersten Sieg. Wer sich anschaut, wie Vancouver hier in der Verlängerung gegen Kirill Kaprizov – einen der gefährlichsten Torschützen der Liga – verteidigt, dann verwundert diese Statistik aber eigentlich nicht.

Welches ist der Blooper des Monats?

Spieler des Monats

Connor McDavid (C), 9 Spiele, 9 Tore, 9 Assists.

Andere Spieler sammeln einen Punkt pro Spiel, Connor McDavid sammelt je ein Tor und einen Assist pro Spiel. Der Captain der Edmonton Oilers ist unfassbar gut aus den Startblöcken gekommen.

Edmonton Oilers' Connor McDavid (97) and Zach Hyman (18) celebrate a goal against the Vancouver Canucks during the second period of an NHL hockey game Wednesday, Oct. 12, 2022, in Edmonton, Alberta. ( ...
Connor McDavid jubelt mit Zach Hyman.Bild: keystone

Rasmus Dahlin (D), 9 Spiele, 6 Tore, 6 Assists

Der junge schwedische Verteidiger schöpft sein Potenzial diese Saison voll aus. Nach neun Spielen hat er bereits je sechs Tore und Assists auf dem Konto. Er führt die Skorerliste der Verteidiger an und scheint sich als früher Favorit für die Norris-Trophy herauszukristallisieren.

Buffalo Sabres' Casey Mittelstadt (37), Victor Olofsson (71) and Rasmus Dahlin (26) celebrate a goal against the Edmonton Oilers during the first period of an NHL hockey game Tuesday, Oct. 18, 2022, i ...
Rasmus Dahlin (rechts) dominiert zum Saisonauftakt.Bild: keystone

Linus Ullmark (G), 7 Spiele, 7 Siege, 94,5% Fangquote

Steht Linus Ullmark im Tor, verlieren die Boston Bruins nicht. So einfach ist bislang die Regel in dieser Saison. Der Schwede ist mit ein Grund für den guten Saisonstart der Bruins.

Boston Bruins' Linus Ullmark (35) and Jeremy Swayman celebrate after the Bruins defeated the Minnesota Wild in overtime in an NHL hockey game, Saturday, Oct. 22, 2022, in Boston. (AP Photo/Michael Dwy ...
Goalie-Hug mit Linus Ullmark (links) und Ersatz Jeremy Swayman.Bild: keystone

Team des Monats

Die Boston Bruins sind die logische Wahl. Vor der Saison wurde spekuliert, ob nicht doch langsam der Niedergang der «Big Bad Bruins» einsetzt. Zumal Brad Marchand und Charlie McAvoy den Saisonstart auch noch wegen Verletzungen verpassten. Doch die Bruins sind vom Zahn der Zeit unbeeindruckt. Angeführt von guten Goalies, David Pastrnak und dem zeitlosen Patrice Bergeron (37) eilt Boston von Sieg zu Sieg.

NHL-Tabelle am 1.11.2022
NHL-Tabelle am 1.11.2022
Bild: screenshot nhl.com
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Eishockey-Legenden sind im Triple-Gold-Club

1 / 32
Diese Eishockey-Legenden sind im Triple-Gold-Club
quelle: keystone / kimmo brandt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du bist ein echter Eishockey-Fan? So kriegst du das Stadion-Feeling zuhause hin.

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Holdener-Silber, Brignone-Erlösung und Shiffrin-Drama – so lief die Kombination der Frauen

Wendy Holdener gewinnt zum Auftakt der alpinen Ski-Weltmeisterschaften Silber in der Kombination. Die Schwyzerin wird Zweite hinter der Italienerin Federica Brignone, die mit mehr als anderthalb Sekunden Vorsprung gewinnt.

Zur Story