DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Funktionär hat genug: Peter Lüthi verlässt den Eishockey-Verband



Peter Lüthi (63) verlässt Swiss Ice Hockey. Der langjährige Funktionär hat am Montag seine Kündigung eingereicht. Der Verband bestätigte auf Anfrage eine entsprechende Meldung des «Blick».

27.08.2014; Ittigen; Eishockey - National League; Peter Luethi links und Nationaltrainer Glen Hanlon an der Medienkonferenz. (Christian Pfander/freshfocus)

Lüthi und Ex-Nationaltrainer Glen Hanlon (rechts).
Bild: Christian Pfander/freshfocus

Lüthi stand viele Jahre in Diensten des Eishockey-Verbandes. Von 2008 bis 2014 zeichnete er unter anderem als Chef der Nationalmannschaft verantwortlich. Zuletzt wirkte er als «Head of International Projects». In dieser Funktion stand er unter anderem dem OK für die U18-WM im Frühling in Zug und Luzern vor. Zudem amtete er als Projektleiter für die WM-Kandidatur 2020, für welche die Schweiz im Frühling den Zuschlag erhielt.

In der Organisation der WM war Lüthi wie 2009 als sportlicher Verantwortlicher an der Seite von Geschäftsführer Gian Gilli vorgesehen. Lüthi galt als derjenige Funktionär von Swiss Ice Hockey, der international mit Abstand am besten vernetzt war. «Wir bedauern seinen Entscheid, respektieren aber, dass er sich noch einmal neu orientieren möchte», so Swiss Ice Hockey. Lüthi ist nicht der erste Abgang beim Schweizer Verband; in den letzten Monaten haben überdurchschnittlich viele und teilweise langjährige Mitarbeiter die Organisation verlassen. (ram/si)

27.05.2014; Zuerich; Eishockey - MK Swiss Ice Hockey;
Peter Luethi im Gespraech mit CEO Florian Kohler (Andy Mueller/freshfocus)

Verbands-CEO Florian Kohler (rechts) im Gespräch mit Lüthi.
Bild: Andy Mueller/freshfocus

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Optimaler Start in die WM-Vorbereitung – Schweiz schlägt im Test Russland

In Biel hat die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft das erste Testspiel vor der WM für sich entschieden. Sie schlug Russland mit 3:1.

Für die Schweiz war es nach einer langen durch die Corona-Pandemie verursachten Pause das erste Länderspiel seit 15 Monaten. Killian Mottet brachte das Team von Patrick Fischer in der 17. Minute in Führung.

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Russlands kurz vor Spielmitte dauerte es bis zur 51. Minute, ehe die Schweiz erneut in Führung gehen konnte. Christoph Bertschy stellte auf 2:1 und keine vier Minuten später erzielte Inti Pestoni in Überzahl den dritten Schweizer Treffer.

«Es gibt noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel