Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07571015 Switzerland's coach Patrick Fischer (C) celebrates with the team during the IIHF World Championship group B ice hockey match between Switzerland and Austria at the Ondrej Nepela Arena in Bratislava, Slovakia, 14 May 2019.  EPA/MELANIE DUCHENE

Die Schweiz kann womöglich an der WM doch nicht vor eigenen Anhang spielen. Bild: EPA/KEYSTONE

Wegen Coronavirus: Wird die Eishockey-WM ins Ausland verlegt?

Aufgrund des Coronavirus herrscht in der Schweiz derzeit ein Verbot für Veranstaltungen ab 1000 Personen. Sollte dies auch nach dem 15. März so bleiben, könnte die Hockey-WM nicht in Zürich und Lausanne stattfinden.



Anfang Mai soll in der Schweiz die Eishockey-WM durchgeführt werden - theoretisch. Derzeit kann in den Schweizer Stadien aufgrund des Coronavirus allerdings nicht mit Publikum gespielt werden.

Eine WM ohne Fans? Unmöglich, findet René Fasel. So zitiert «La Regione» aus einem Bericht der russischen Agentur «Tass» den Präsident der IIHF: «Wir werden sicher nicht in leeren Stadien spielen.»

Zwei weitere Optionen möglich

Es gibt sogar schon konkrete Ideen, wohin die WM verlegt werden könnte: «Wir betrachten derzeit Sotschi und auch Weissrussland als mögliche Optionen», so Fasel.

epa05315970 A file photograph showing Swiss, Rene Fasel, President of the International Ice Hockey Federation, IIHF, who speak to the media during a press conference at the IIHF 2016 World Championship, in Moscow, Russia, 06 May 2016. Reports on 19 May 2016 state that Rene Fasel has been re-elected as the president of the International Ice Hockey Federation for another period of four years.  EPA/SALVATORE DI NOLFI

Für René Fasel ist es eine Option, die WM in den Osten zu verlegen. Bild: EPA/KEYSTONE FILE

Ob es tatsächlich zur Verlegung der WM in Zürich und Lausanne kommt, wird die IIHF erst nach dem 15. März entscheiden. Bis dann dauert Stand jetzt das Veranstaltungsverbot des Bundesrats. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese Eishockey-Legenden sind im Triple-Gold-Club

Nico Hischier beantwortet unsere ungewöhnlichen Fragen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

33
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Boogie 05.03.2020 13:15
    Highlight Highlight Es wäre natürlich eine riesen Katastrophe, wenn die WM nicht stattfinden würde. Denn schliesslich findet sie ja nur ein Mal alle 12 Monate statt. lol...
  • Wunderwuzzi 05.03.2020 09:10
    Highlight Highlight Item,Weltmeister
    • Glenn Quagmire 05.03.2020 16:12
      Highlight Highlight Bitte Tantiemen an Tiikkanen überweisen
  • TheNormalGuy 05.03.2020 08:04
    Highlight Highlight Ich: *Ja super, nützt ja eh nichts. Aber wohin wollen sie es denn verlegen?*


    Bericht: Russland


    Ich: *flips table*
  • Hallo22 05.03.2020 05:49
    Highlight Highlight Es steht nirgends das über die Austragung der WM am 15. März entschieden wird. Es steht "über die Austragung der WM wird nach dem 15. März entschieden. Ich nehme mal schwer an, dass nach dem 15. März noch abgewartet wird.
  • Älü Täme 05.03.2020 03:24
    Highlight Highlight Ach der Freiburger Zahnarzt wieder mal. Mit so einder Drohumg kriecht er seinem best Buddy Putin mal wieder auf Knien in den Allerwertesten und schlägt so 2 Fliegen auf einen Streich. Die WM kann stattfinden (einzige Einnahmequelle der IIHF!) und sein Best Buddy hat eine schöne PR Plattform, für die er sich dann beim Freiburger Zahnarzt schon irgendwie erkenntlich zeigen wird. Es geht doch auch hier nur ums Geld und nicht um das Virus.
  • Nathan der Weise 04.03.2020 23:55
    Highlight Highlight Mit Sicherheit wären die Tickets günstiger $$$
  • joni639 04.03.2020 23:05
    Highlight Highlight Die WM wird also nach Russland verlegt, wenn das Grosseventverbot bestehen bleibt am 15. März.
    Welchen Grund sollte es geben, das Verbot am 15. März aufzulösen? Ein Heilmittel oder Genesung aller Fälle in der Schweiz?
    Und wieso entscheidet man so etwas nicht im April (Um die Situation in der Schweiz und Russland besser entscheiden zu können).
    • play the game 05.03.2020 08:14
      Highlight Highlight Weil man damit rechnet, dass der Ansteckungs-Peak da vorbei ist...
  • Sünneli31 04.03.2020 22:44
    Highlight Highlight Habe doch kürzlich in einem Interview gelesen dass Fasel nach seiner Zeit als IIHF Präsident als Berater in die KHL wechselt und dort Pläne für eine Öffnung Richtung Westen vorantreiben soll... kann es sein, dass er die jetzige Misere schon für Propaganda nutzen will?
  • grumpygirl 04.03.2020 22:34
    Highlight Highlight Mein halbes Erspartes ging drauf, um mir diesen Traum zu erfüllen... natüüürlich würde ich liebend gerne noch Geld für einen Flug nach Sotschi (die Traumdestination schlechthin) auftreiben wollen 👍🏼
    Falls die Tickets überhaupt ihre Gültigkeit behalten würden.
    Was für eine Schnapsidee, kann nur von einem Präsidenten kommen.
    • ursus3000 05.03.2020 15:48
      Highlight Highlight Du hast einfach zuwenig Erspartes . Aber sei Froh vielleicht kannst Du es für etwas besseres brauchen
  • Tito88 04.03.2020 22:33
    Highlight Highlight Warum am 15.03? Die WM ist im Mai, wie wäre es im April darüber zu entscheiden! Macht ja mal gar keinen Sinn.
    • Revan 05.03.2020 14:09
      Highlight Highlight Ich nehme an eine "Alternativ-WM" zu organisieren braucht schon auch ein paar Wochen vorlaufzeit. Abgesehen davon halte ich überhaupt nichts von der Idee. Sollte das Verbot von Grossversammlungen auch im Mai noch bestehen bleiben, muss die WM ersatzlos gestrichen werden. Alles andere wäre der reinste Witz.
  • Randalf 04.03.2020 21:38
    Highlight Highlight
    Jetzt bringen wir den Virus auch noch nach Russland oder was?
    • balabala 04.03.2020 23:57
      Highlight Highlight Der Virus ist schon lange da, es wird einfach nicht getestet.
  • Lümmel 04.03.2020 21:30
    Highlight Highlight Warum nicht, vielleicht wären dort die Tickets sogar bezahlbar.
  • pandabaer 04.03.2020 21:19
    Highlight Highlight Steht irgendwo "Tickets behalten ihre Gültigkeit auch am neuen Veranstaltungsort"? Dann wäre für die IIHF das Problem ja gelöst.
  • Huckleberry 04.03.2020 20:51
    Highlight Highlight Weissrussland? Wieso nicht gleich Nordkorea?
    • MaxHeiri 04.03.2020 21:44
      Highlight Highlight Mond oder Mars wäre auch noch kreativ
  • Zanzibar 04.03.2020 20:11
    Highlight Highlight Hat das Virus in Russland Einreiseverbot oder schei**t man da einfach drauf?
  • arconite 04.03.2020 19:29
    Highlight Highlight Ein Schelm wer sich was denkt wegen einer möglichen Verlegung nach Sotschi in Russland 😊.
  • Raber 04.03.2020 19:27
    Highlight Highlight Ich denke auch dass es am Besten ist die WM an einem anderen Ort zu veranstalten. Der Virus grassiert ja sonst fast nirgends 🤔
    • Antiklaus 04.03.2020 20:55
      Highlight Highlight am besten nach Italien
  • wasps 04.03.2020 19:21
    Highlight Highlight Weil im Ausland das Virus nicht existiert?
  • magnet1c 04.03.2020 19:12
    Highlight Highlight Wenn die Massnahme des Bundes verlängert wird, wird der IIHF die WM verlegen und das würde mich enorm ärgern. Ich mag Russland aber es wäre sehr dreist von Fasel und fragwürdig. Wie würde man das Geld für die bereits gekauften Tickets zurück fordern ?
    • Buttercup Bumbersplat 04.03.2020 22:10
      Highlight Highlight Denke mir Ticketcorner wird sich schwer tun, war schon schwierig genug mit dem Kauf der Tickets. Hoffe die WM findet in der Schweiz statt!
  • Resche G 04.03.2020 18:57
    Highlight Highlight 🙈 Wenn in Länder Anlässe verboten und sogar Schulen geschlossen werden um die Ansteckungsketten kontrollieren zu können... Verlegen man einen 2 Wöchigen Anlass mit täglich mehreren Spielen welchen 10tausende multinationale Fans beiwohnen halt einfach in ein Land wo man es nicht so genau nimmt... Problem gelöst! sehr clever wirklich 👏
    • JJs 04.03.2020 20:47
      Highlight Highlight Und jeder der zurückkommt muss dann bei uns 2 Wochen in Quarantäne.
    • Resche G 04.03.2020 23:10
      Highlight Highlight Ach die Russen bieten dann nebst gefälschten Dopingproben für Spieler gleich noch gefälschte Corona Tests für Zuschauer an...
    • el_bengalo 04.03.2020 23:36
      Highlight Highlight Typisch Schweizerisch. Wie bei Olympia. Naturschutz hört für Schweizer bei der Grenze auf.
  • kisimirö 04.03.2020 18:50
    Highlight Highlight und in weissrussland hätte es mehr zuschauer?
  • Pax Mauer 04.03.2020 18:36
    Highlight Highlight Ja gut, Sotschi oder Geister-WM - hanswasheiri.

Hockey-Fans starten Petition – sie fordern, dass der Bundesrat die 1000er-Grenze aufhebt

Hinter den Kulissen des Sports bewegt sich viel: Eishockey-Fans haben am Donnerstagnachmittag die Petition «Verantwortungsvolle Sportevents» gestartet. Und Vertreter des Eishockey- und Fussballverbands sprachen beim Bundesamt für Gesundheit vor.

Nun kommt doch noch Druck auf die Politik – aus dem Eishockeybereich. Fans, Spieler, Klubs und sportinteressierte Politiker haben sich hinter den Kulissen zusammengerauft. Sozusagen in letzter Sekunde versuchen sie, den Bundesrat mit einer Petition davon zu überzeugen, die 1000er-Grenze für Sportanlässe aufzuheben.

Die Regierung berät am 12. August – der ersten Sitzung nach der Sommerpause – über das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als tausend Zuschauern.

Der Bundesrat werde darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel