Sport
Eishockey

Kevin Fiala führt die Los Angeles Kings mit drei Punkten zum Sieg

Anaheim Ducks goaltender John Gibson, left, is scored on by Los Angeles Kings right wing Adrian Kempe as left wing Kevin Fiala watches during the second period of an NHL hockey game Friday, Feb. 17, 2 ...
Anaheim-Keeper John Gibson ist gegen Kevin Fiala machtlos.Bild: keystone

Fiala führt die Kings mit Tor und zwei Assists zum Derby-Sieg gegen die Ducks

18.02.2023, 08:0818.02.2023, 08:49
Mehr «Sport»

Anaheim Ducks – Los Angeles Kings 3:6

Kevin Fiala (Los Angeles): 1 Tor, 2 Assists, 5 Schüsse, TOI 16:10 Min.

Kevin Fiala ist in der NHL weiter in Skorerlaune. Beim 6:3-Erfolg seiner Los Angeles Kings gegen die Anaheim Ducks war der St.Galler an drei Toren beteiligt.

Fiala lieferte beim Führungstreffer zum 1:0 durch Blake Lizotte im ersten Drittel ebenso eine Vorlage wie im dritten Drittel, als Anze Kopitar im Powerplay auf 4:2 erhöhen konnte. Gut eine Minute vor der Schlusssirene sorgte Fialas Treffer ins verwaiste Tor der Ducks für das Schlussresultat. Der 26-Jährige steht nun nach 56 Partien bei 19 Saisontreffern und 39 Assists für die Kings, die dank des dritten Sieges in Folge auf den vierten Rang der Western Conference vorrücken.

Ottawa Senators – Chicago Blackhawks 3:4 n.V.

Philipp Kuraschew (Chicago): 1 Block, TOI 18:13 Min.

Zu einem Sieg kamen ebenfalls die Chicago Blackhawks. Das zweitschlechteste Team der Liga schlug die Ottawa Senators 4:3 nach Verlängerung. Philipp Kuraschew blieb ohne Torbeteiligung.

Die Schweizer Skorerliste:

NHL Schweizer Skorer
Bild: nhl

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Ski-WM in Courchevel/Méribel
1 / 41
Die besten Bilder der Ski-WM in Courchevel/Méribel
Wer das vor einigen Wochen behauptet hätte, wäre für verrückt erklärt worden: Der Grieche (!) AJ Ginnis gewinnt Slalom-Silber.
quelle: keystone / martial trezzini
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Lucas in der Survival-Challenge – Hättest du überlebt?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Rüfenacht provoziert Biel-Topskorer Nüssli vor Spielbeginn so lange, bis es kracht
13. April 2009: Der junge Thomas Rüfenacht ist vor dem entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die NLA zwischen Lausanne und dem EHC Biel verletzt. Doch hält dies den Lausanne-Akteur nicht davon ab, bereits vor Spielbeginn eine Schlägerei anzuzetteln und so Biels Topskorer unter die Dusche zu schicken.

Am 13. April 2009 hätte man kaum geglaubt, was Haudegen und Provokateur Thomas Rüfenacht acht Jahr später machen wird. Da wird ihn nämlich ein gewisser Maxim Lapierre im Playoff-Halbfinal zwischen Bern und Lugano derart provozieren, dass ein 2009er-Rüfenacht sofort die Handschuhe hätte fallen lassen. Lapierre gibt dem Berner Leitwolf zwei Fäuste ins Gesicht und fordert ihn zum Kampf auf.

Zur Story