DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa09226937 Players of Denmark celebrate a goal during the IIHF 2021 World Ice Hockey Championships group A match between Great Britain and Denmark at the  Olympic Sports Centre in Riga, Latvia, 25 May 2021.  EPA/TOMS KALNINS

Dänemark hat Mühe mit den Briten, feiert am Ende aber doch einen Sieg. Bild: keystone

Dänemark ringt die Briten in der Verlängerung nieder – Finnland schlägt Norwegen



Gruppe A

Der Bericht zum Schweizer Spiel für Masochisten und Schweden:

Grossbritannien – Dänemark 2:3nV

Im Gegensatz zum Spiel gegen die Schweiz kommt Dänemark gegen Grossbritannien regelmässig zu Torchancen. Nach einem 0:1-Rückstand drehen die Dänen dank Toren von Jakobsen und Jensen zu ihren Gunsten. Doch weil Mike Hammond kurz vor Schluss ausgleicht, fällt die Entscheidung erst in der Verlängerung, wo Lauridsen zum Sieg trifft. 2019 hat Dänemark Grossbritannien noch mit 9:0 bezwungen.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/IIHF Worlds 2021

Grossbritannien - Dänemark 2:3 (1:2, 0:0, 1:0, 0:1) n.V.
Riga, Olympic Sports Centre. - SR Sternat/Tscherrig (AUT/SUI), Merten/Obwegeser (GER/SUI).
Tore: 3. O'Connor (Phillips, Dowd) 1:0. 11. Jakobsen (Nicklas Jensen, Bödker) 1:1. 14. Nicklas Jensen (Markus Lauridsen, Bödker/Ausschluss Venus) 1:2. 57. Hammond (Lake) 2:2. 65. Markus Lauridsen (Nicklas Jensen/Ausschluss Lake) 2:3.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Grossbritannien, 3mal 2 Minuten gegen Dänemark.
Bemerkungen: Grossbritannien mit Bowns, Dänemark mit Dahm im Tor.

Eishockey-WM: Gruppe A

» Alle Resultate der IIHF Eishockey-WM 2021
# Team Sp. S. OTS. OTN. N. Tore P.
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…

Gruppe B

Finnland – Norwegen 5:2

Finnland hat die Niederlage gegen Kasaschstan gut verdaut und spielt gegen Norwegen seine Klasse aus. Zwei schnelle Tore im Mitteldrittel machen den Unterschied aus.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/IIHF Worlds 2021

Finnland - Norwegen 5:2 (1:1, 2:0, 2:1)
Arena, Riga. - SR Bruggeman/Frano (USA/CZE), McCrank/Oliver (CAN/USA).
Tore: 2. Mathis Olimb (Haga) 0:1. 15. Pakarinen (Ohtamaa, Kaski) 1:1. 22. Lundell (Ruotsalainen) 2:1. 26. Nousianen (Sallinen) 3:1. 42. Lindström (Trettenes, Olden) 3:2. 48. Innala (Kontiola, Sund/Ausschluss Kristiansen) 4:2. 54. Björninen (Mäenalanen, Koivisto) 5:2.
Strafen: keine gegen Finnland, 1mal 2 Minuten gegen Norwegen.
Bemerkungen: Finnland mit Olkinuora, Norwegen mit Arntzen im Tor.

USA – Kasachstan 3:0

Die USA zeigen weiterhin, dass mit Ihnen an dieser Weltmeisterschaft zu rechnen ist. Das Team um Zugs Justin Abdelkader schlägt die unangenehmen Kasachen, die schon Lettland und Finnland bezwungen haben mit 3:0. Für die Tore sind Adam Clendening, Trevor Moore und Jack Drury verantwortlich.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/IIHF Worlds 2021

USA -Kasachstan 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
Riga, Arena. - SR Jerabek/Sir (CZE), Hynek/Synek (CZE/SVK). -
Tore: 7. Clendening (Robertson, Moore) 1:0. 22. Moore (Jones/Strafe angezeigt) 2:0. 42. Drury (Donato, Tennyson) 3:0.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die USA, 4mal 2 Minuten gegen Kasachstan.
Bemerkungen: USA mit Petersen, Kasachstan mit Bojarkin im Tor. (abu/sda)

Eishockey-WM: Gruppe B

» Alle Resultate der IIHF Eishockey-WM 2021
# Team Sp. S. OTS. OTN. N. Tore P.
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…
…:…

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 19 Talente gilt es an der Eishockey-WM zu beachten

1 / 21
Diese 19 Talente gilt es an der Eishockey-WM zu beachten
quelle: keystone / marcel bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du bist ein echter Eishockey-Fan? So kriegst du das Stadion-Feeling zuhause hin.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

«Abstürzende Adler» – die besten Schweizer seit 1998 sind gescheitert

Ist es Leichtsinn? Ist es gar Hybris? Nein, es ist eine Laune der Hockeygötter. Die Schweizer verlieren einen WM-Viertelfinal gegen Deutschland nach Penaltys (2:3), den sie nie hätten verlieren dürfen. Weltmeister werden wir wieder nicht. Aber wir sind die Dramakönige der Hockeygeschichte.

Ach, es wäre so schön gewesen. Nur 43 Sekunden fehlten für den Halbfinal. Um zu zeigen, wie schmal der Grat zwischen Triumph und sportlicher Tragödie sein kann und wie gut die Schweizer bei dieser WM und in diesem Viertelfinal-Drama waren, machen wir hier kurz ein Gedankenspiel. Nach dem Motto: Was wäre wenn?

Also; hätten wir gewonnen, so wäre hier nun zu lesen:

«Unser Eishockey, unser Sieg, unser Halbfinal: Die Schweiz besiegt in einer der besten WM-Partien der Neuzeit Deutschland. Die Deutschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel