Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Oscar Lindberg, mitte, von Zug im Spiel gegen Tim Berni, rechts, vom ZSC beim Eishockey Meisterschaftsspiel in der Qualifikation der National League zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions vom Samstag, 14. September 2019 in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Oscar Lindberg, mitte, von Zug im Spiel gegen Tim Berni, rechts, vom ZSC beim Eishockey Meisterschaftsspiel in der Qualifikation der National League zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions vom Samstag, 14. September 2019 in Zug. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Zugs Torhüter-Titan Leonardo Genoni ist noch nicht in Bestform und ZSC-Sportchef Sven Leuenberger hat ein Problem. Die Zuger gewinnen ein hochstehendes Spiel gegen die starken neuen ZSC Lions erst in der Verlängerung (5:4).



Die wilden, mutigen, bissigen Zürcher stürmten nach dem 6:3 gegen Davos nun in Zug ihrem zweiten Sieg entgegen. Und hätten sie nicht das schmucke Gewand der ZSC Lions getragen, hätten sie wohl gesiegt. Aber zur DNA des Ensembles aus dem Hallenstadion gehört seit Anbeginn der Zeiten eben auch Drama.

Roman Wick personifiziert diese neuen ZSC Lions. Mit seinen Rushes auf den Aussenbahnen hatte er bereits am Vorabend das Spiel gegen den HC Davos beschleunigt und mit seiner Schlauheit die HCD-Abwehr in Atem gehalten. Nun überwindet er Zugs Leonardo Genoni zum 1:0 und assistiert beim 3:1. Er stürmt neben Garrett Roe und Pius Sutter. Es ist die beste Formation der Zürcher, die sich, wenn sie weiterhin genug Energie für diese Spielweise haben, in der Spitzengruppe behaupten werden.

Aber die Hockey-Götter liebten es schon im alten Hallenstadion die ZSC-Helden wieder zu stürzen. Die Zürcher führen noch 4:3 und eigentlich müssten sie diesen Vorsprung über die Zeit bringen. Eigentlich. Da trifft Roman Wick in der 58. Minute Zugs Verteidiger Dominik Schlumpf unabsichtlich mit dem Stock im Gesicht. Absicht oder nicht spielt regeltechnisch keine Rolle. Jeder ist für sein Arbeitsgerät verantwortlich. Er kassiert zweimal zwei Minuten.

Die Zuger gleichen zum 4:4 aus und bringen die ZSC Lions in der Verlängerung schon nach 16 Sekunden um den grössten Teil ihrer Anstrengungen.

Zugs Problem ist zu viel Talent. Untalentierte Verteidiger schlagen den Puck in der Regel so schnell wie möglich einfach aus der eigenen Zone. Sie riskieren nichts. So werden sie selten das Opfer der forecheckenden gegnerischen Stürmer.

«Wir haben zwei Drittel lang so gespielt, als hätten wir schon drei Punkte. Erst dann kapierten wir, dass wir uns die Punkte erkämpfen müssen.»

Dan Tangnes

Talentierte Verteidiger behandeln die Scheibe freundlich, schlagen sie nicht und behalten sie ein wenig länger. Sie laufen oft ein, zwei Schritte, beobachten die vorne ausfächernden Mitspieler und streben nach dem öffnenden Pass. In dieser Phase sind sie «verletzlich» und werden oft das Opfer der heranbrausenden, hart einsteigenden gegnerischen Stürmer.

Genau so ist es den Zugern gut zwei Drittel lang ergangen. Ihre Abwehr lotterte gegen die heftig attackierenden Zürcher. Bereits am Vorabend drei Gegentreffer gegen Ambri (4:3-Sieg) und nun 24 Stunden später, vier Gegentore gegen die ZSC Lions. Zu viele für einen Titelkandidaten. Aber es ist ja erst September.

Leonardo Genoni ist nach zwei Partien mit einer Fangquote von 88,52 Prozent erst die statistische Nummer 10 der Liga. Aber er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und sagt: «Wir müssen die Anzahl Gegentreffer reduzieren.» Er brauche Zeit, um sich an seine neuen Vorderleute zu gewöhnen und umgekehrt. «Das war am Anfang in Bern auch nicht anders.»

Wo er recht hat, da hat er recht. Leonardo Genoni ist der smarteste Goalie der Liga. Die Kombination aus Spielintelligenz, der Fähigkeit, das Spiel zu lesen und die Abwehr zu dirigieren plus Reflexe macht ihn zu einem grossen Torhüter. Ein reiner Reflex-Goalie würde sich schneller anpassen – und könnte dann nicht mehr viel besser werden.

ZUM BEGINN DER NATIONAL LEAGUE SAISON 2019/20 AM FREITAG, 13. SEPTEMBER 2019, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDE PORTRAITS VON DAN TANGNES, HEADCOACH EV ZUG, ZUR VERFUEGUNG --- Dan Tangnes, Coach EV Zug, portraitiert in der Garderobe der 1. Mannschaft von Zug am 12. August 2019 in der Bosshard Arena in Zug. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Dan Tangnes betreibt aktives Coaching – und wird als Jürgen Klopp des Eishockeys bezeichnet. Bild: KEYSTONE

Coach Dan Tangnes hat einen hohen Anteil an der Wende. Nicht oft trägt aktives Coaching so reiche Früchte. Der kommunikative Norweger wird mehr und mehr ein Jürgen Klopp des Eishockeys.

Er gibt seiner Mannschaft den entscheidenden Impuls. Das 3:4 (bei Gleichstand) und das 4:4 (im Powerplay) erzielen die Zuger mit sechs Feldspielern und ohne Torhüter. «Manchmal funktioniert’s, manchmal nicht» wird Dan Tangnes hinterher sagen. Wenn man die Energie auf der Bank spüre, könne man das Wagnis eingehen. «Ich wollte auch ein Zeichen setzen: Hey, wir haben nichts zu verlieren, aber alles zu gewinnen.» Diese dramatische Wende war die grosse Stunde des Strategen.

Meisterschaften werden nicht im September gewonnen. Und doch ist dieser Sieg gegen einen sehr starken Gegner im Hinblick auf die noch fernen Playoffs sehr wichtig für das Selbstvertrauen einer Mannschaft, die seit 1998 in der entscheidenden Phase immer gescheitert ist.

Dieser Drama-Sieg ist ein kleiner Schritt auf dem langen, langen Weg von einer guten zu einer grossen, einer meisterlichen Mannschaft. Zwar hatte Dan Tangnes Ursache zu grundsätzlicher Kritik. «Wir haben zwei Drittel lang so gespielt, als hätten wir schon drei Punkte. Erst dann kapierten wir, dass wir uns die Punkte erkämpfen müssen.»

Aber die Disziplin stimmte vom missglückten Anfang bis zum dramatischen Happyend: keine Strafe, keine Frustrations-Fouls als es nicht lief, keine negative Körpersprache. Siegermentalität ist auch die Summe guter Gewohnheiten. Auf guteGewohnheiten achten meisterliche Teams schon im September.

Die Wende war für die Zuger auch deshalb möglich, weil sie das bessere ausländische Personal als die Zürcher haben. Beim 4:3 in Ambri hatten nur Schweizer getroffen. Gegen die ZSC Lions machten die ausländischen Stürmer mit vier von fünf Toren die Differenz und dominierten die dramatischen letzten Minuten: Jan Kovar machte aus dem 2:4 ein 4:4 und Oscar Lindberg traf in der Verlängerung mit einem Kunstschuss zum 5:4.

Jan Kovar von Zug vor dem Eishockey Meisterschaftsspiel in der Qualifikation der National League zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions vom Samstag, 14. September 2019 in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler).

Jan Kovar kurz vor dem Spiel – er sollte später noch eine Glanzleistung vollbringen. Bild: KEYSTONE

Wenn Geld keine Rolle spielt wie in Zug und Zürich, dann gibt es für den Sportchef keine Ausreden, wenn er nicht alle vier Ausländerpositionen erstklassig zu besetzen vermag. ZSC-Sportchef Sven Leuenberger kann mit Marcus Krüger (2 Spiele/0 Punkte) und Fredrik Pettersson (2 Spiele, 2 Assists gegen den HCD) noch nicht zufrieden sein. Er hat ein Ausländer-Problem. Mit vertauschtem ausländischem Personal hätten die ZSC Lions mit ziemlicher Sicherheit gewonnen.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

Eishockey-Saison 2019/20

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

118
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

37
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

21
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

14
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

7
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

41
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

27
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

17
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

15
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

36
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

95
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

17
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

35
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

53
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

118
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

37
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

21
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

14
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

7
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

41
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

27
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

17
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

15
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

36
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

95
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

17
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

35
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

53
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Italian Stallion 15.09.2019 19:38
    Highlight Highlight Der Eismeister KZ liebt es zu polemisieren. Als Leser geniesse ich das jedesmal wieder. Aber es ist irritierend, dass dort wo man wirklich mal die Diskussion eröffnen sollte, nämlich bei den Ticketpreisen an der WM, das Thema ziemlich grosszügig vernachlässigt wird...ok, ausser bei den nicht inkludierten öffentlichen Verkehrsmitteln. Dabei gäbe es REIHENWEISE Fakten, die man bezüglich der WM und der Preisgestaltung aufgreifen könnte. Warum hält sich KZ...oder sollte man sagen die Eishockey Redaktion so zurück? Geht es vielleicht um Interessenskonflikte? Dann fände ich das himmeltraurig.....
  • goldmandli 15.09.2019 10:53
    Highlight Highlight Wenn wir ehrlich sind, hätte Zürich das Spiel gewinnen müssen. Bei Zug hat fast 50 Minuten lang kaum etwas zusammengepasst.
    Andererseits, wer den Mut hat, den Goalie fast 4 Minuten vor Ende durch einen zusätzlichen Feldspieler zu ersetzen, darf auch mal dafür belohnt werden.

    Wir können aber, glaube ich, jetzt bereits sagen, dass wir dieses Jahr einen ganz anderen zsc sehen werden, der dem Kader entsprechend spielen wird. Teilweise unglaublich, wie viele Pässe abgefangen und Gegenstösse lanciert wurden.
  • miarkei 15.09.2019 09:37
    Highlight Highlight Ich bin der Meinung Zug hat in den ersten beiden Partien noch nicht sein volles Potentail abgerufen, vor allem in der Devensivarbeit. Kan natürlich am neuen Goalie und neuen Ass. Coach liegen.
  • De Flip 15.09.2019 08:49
    Highlight Highlight Was mir vom gestrigen Abend wirklich geblieben ist, ist folgendes:
    Der EVZ liess sich nicht aus der Bahn werfen und gab mental und spielerisch nicht auf.
    Der ZSC spielte voll durch und ruhte sich nicht auf den Lorbeeren aus.
    Am Ende machte wohl eine Portion Glück und etwas mehr Biss den Sieg aus.
  • fools garden 15.09.2019 08:30
    Highlight Highlight Wir haben im Ausland bislang nicht die Möglichkeit die Meisterschaft live zu verfolgen
    Danke für die informativen Artikel.
    • bullygoal45 15.09.2019 09:38
      Highlight Highlight Doch haben Sie. VPN installieren und Sky Abo lösen 👍🏻

      Dann geht der Browser über ein schweizer Server und Sie können es problemlos schauen.

      (Zahlen Sie ~10.- pro Monat für einen guten VPN. Ansonsten ist es zu langsam)
    • scarnuz 15.09.2019 10:36
      Highlight Highlight aha, es braucht im Prinzip nur eine CH Adresse? Interessant auch fuer mich...
    • scarnuz 15.09.2019 10:47
      Highlight Highlight we are sorry etc etc.. kann sich nicht einmal ueber Preise erkundigen.

      Frage, Sky SportCH.

      Was kostet das Paket?
      Kann wohl nur inkl. Grundpaket geloest werden!?

      Danke.
    Weitere Antworten anzeigen
  • San_Fernando 15.09.2019 07:29
    Highlight Highlight Der EVZ hat gewonnen, weil er x-mal in Überzahl spielen durfte. Alle Tore sind im PP erzielt worden. Im Gegensatz dazu gab es keine einzige Strafe gegen Zug. Ganz einfach.
    • maylander 15.09.2019 08:43
      Highlight Highlight 3 Tore im Powerplay und 2 bei Gleichstand.
      Aber in der Tendenz hat du Recht. Ein Teil der Strafen die der ZSC nahm war unnötig 2+10,2+2. Einige waren aufgrund des Zuger Drucks zustandegekommen.


    • RML 15.09.2019 10:05
      Highlight Highlight Sorry Maylander, das stimmt nur zum Teil. Es gab genauso 4-5 strittige Szenen in denen man auch Zug hätte bestrafen können. Wenn auf einer Seite jede strittige Szene gepfiffen wird und auf der andern Seite keine einzige dieser Aktionen, hinterlässt dies einfach einen faden Beigeschmack.....und Druck entwickelt hat Zug vielleicht die letzten 10 Min. vorher waren sie einfach unterlegen
    • Jacques #23 15.09.2019 10:41
      Highlight Highlight Lieber San Fernando

      Ist Deine Aussage, dass die Zuger cleverer waren und die Z zu ungestüm?

      Oder

      Dass der Schiri das Spiel massgeblich entschieden hat?

      Grüsse
    Weitere Antworten anzeigen
  • DE BAGI 15.09.2019 06:56
    Highlight Highlight Also in Zug spielt dass Geld keine Rolle, warum haben wir dann keine 4 Linien mit namhaften Namen wie Bern, ZSC.

    Ach ja noch zum kommenden Meister EVZ wo alle Medien und guru Experten prognostizieren einfach lächerlich die Prognose.

    Der Favorit ist der Bern und ZSC wie immer seit Jahren und wird es auch immer bleiben. Also Titel wurden immer gewonnen mit grossen Budget mit Ausnahme vielleicht Davos aber wir wissen was auch letzte Saison in Davos los war wo sparen angesagt ist.

    Hopp EVZ
    • DerRabe 15.09.2019 08:53
      Highlight Highlight Bei aller Liebe zum EVZ und dem gepflegten Tiefstapeln. Unser Team ist dieses Jahr absolut erstklassig besetzt. Und wir haben bis in die vierte Linie sehr gute Namen.
      Manchmal muss man sich den Schuh anziehen, der passt. Und unser Schuh heisst dieses Jahr Titelkandidat.
    • fools garden 15.09.2019 12:19
      Highlight Highlight DerRabe tchuligom mich drückt gerade der Schuh...aber liebe zum EVZ, ist Dir das Ernst🤔
    • 123und456 15.09.2019 21:52
      Highlight Highlight Naja. Ich gehöre nicht zu den Zug-Basher, weil ich nicht einsehe, wieso Zug ständig Ziel von Attacken wird aber Lugano, Lausanne und der ZSC nicht. Geld ist Geld und Zug gehört mittlerweile mit zu den Titanen punkt. Lindberg, Kovar, Hoffmann und Genoni zu holen ohne ein Titelanwärter zu sein? In welcher Welt lebst du?

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Es ist NHL-Preseason. Da muss bei den Teams noch nicht all zu viel zusammenpassen. Aber eine Szene, wie sie sich zwischen den Carolina Hurricanes und den Tampa Bay Lightning diese Nacht abspielt, haben wir so noch nie gesehen.

Tampa liegt kurz vor Schluss des Testspiels mit 0:2 zurück, weshalb der Torhüter einem sechsten Feldspieler Platz macht. Doch dann erobert der Schweizer Nino Niederreiter die Scheibe und lanciert Andrei Swetschnikow. Der junge Russe bringt die Scheibe allerdings nicht im …

Artikel lesen
Link zum Artikel