bedeckt
DE | FR
Sport
Eismeister Zaugg

Österreich und Frankreich statt Russland und Belarus an der Hockey-WM?

Austria`s goalkeeper Bernhard Starkbaum during the game between Russia and Austria, at the IIHF 2019 World Ice Hockey Championships, at the Ondrej Nepela Arena in Bratislava, Slovakia, on Sunday, May  ...
2019 nahm Österreich letztmals an einer A-WM teil.Bild: KEYSTONE
Eismeister Zaugg

Österreich und Frankreich statt Russland und Belarus an der Hockey-WM?

Die Schweiz spielt voraussichtlich bei der WM in Finnland gegen Österreich statt gegen Russland. Österreich soll bei der WM Russland und Frankreich Belarus ersetzen. Helsinki bleibt WM-Austragungsort.
28.02.2022, 18:17
Folge mir
Mehr «Sport»

Der Internationale Eishockeyverband beabsichtigt, bei der Krisensitzung, die heute um 18.00 Uhr begonnen hat, dem Antrag Finnlands zu folgen und Russland und Belarus von der WM auszuschliessen. Frankreich und Österreich sollen dafür ins Turnier nachrücken. Die Schweizer werden in diesem Falle am 22. Mai nicht gegen Russland, sondern gegen Österreich antreten.

Zudem soll Russland von der traditionellen Vierländer-Turnierserie mit Schweden, Finnland, Tschechien und Russland ausgeschlossen werden. Möglich, dass die Schweiz für Russland an den Turnieren im August, im November, im Dezember und im Februar teilnehmen und eines dieser Turniere durchführen darf. Kandidat für den Platz von Russland in diesem Turnier ist aber auch Deutschland.

Helsinki soll WM-Ort bleiben. Die Partien werden von der Hartwall-Arena (die russischen Oligarchen gehört) ins Stadion von IFK Helsinki verlegt. Ein Umzug nach Turku ist aus zeitlichen Gründen bis zum WM-Start am 9. Mai nicht mehr machbar.

watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Länder wurden schon Eishockey-Weltmeister
1 / 11
Diese Nationen wurden schon Eishockey-Weltmeister
Kanada: 28 × Gold, 15 × Silber, 9 × Bronze; zuletzt Weltmeister: 2023.
quelle: keystone / pavel golovkin
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hocky
28.02.2022 18:50registriert März 2021
Man sollte Russland so behandeln, als gäbe sie nicht mehr. Einfach ignorieren, auch alle FuktionärInnen. Und sollte zum Beispiel die FIFA so eingenommen sein und die Russen doch zur WM zulassen, einfach nicht zum Spiel antretten. Soll Infantino zum Schluss den Russen den WM-Pokal übergeben, mit lauter Forfaitsiegen. Völlig egal.
212
Melden
Zum Kommentar
5
Wen soll Liverpool als neuen Trainer holen? Das ergibt die Analyse
Xabi Alonso? Wieder ein Deutscher? Oder einer, den erst wenige auf der Rechnung haben? Der FC Liverpool braucht einen Nachfolger für Jürgen Klopp. Ein Algorithmus hat nun den idealen Trainer der «Reds» ermittelt.

In wenigen Monaten endet eine Ära. Jürgen Klopp verlässt im Sommer nach knapp neun Jahren den FC Liverpool. Der populäre Deutsche verlässt die «Reds» als einer der erfolgreichsten Trainer der Klubgeschichte.

Zur Story