Sport
Eismeister Zaugg

Sind Ambri-Piottas Ausländer die besten der Liga?

Der Spieler Laurent Dauphin und der Praesident des HC Ambri Priotta Filippo Lombardi anlaesslich der Praesentation der Mannschaft von Ambri, am Sonntag, 6. August 2023, in Ambri. (KEYSTONE/Ti-Press/ F ...
Laurent Dauphin kann zum offensiven Leitwolf werden, wie einst Dominik Kubalik.Bild: keystone
Eismeister Zaugg

Sind Ambris Ausländer die besten der Liga?

Vieles spricht dafür, dass Sportchef Paolo Duca mit Laurent Dauphin eine kanadische Antwort auf Dominik Kubalik gefunden hat und Ambri auch nach Allerheiligen noch in der oberen Tabellenhälfte stehen wird.
19.09.2023, 04:5919.09.2023, 14:10
Folge mir
Mehr «Sport»

Der September ist der schönste Monat in der Leventina. Das goldene Licht der frühherbstlichen Sonne wärmt die Seele am Tage und nach Sonnenuntergang erhellen die Vorstellungen im Hockeytempel das Gemüt. Nicht immer, aber sehr oft spielt Ambri im Herbst das beste Hockey. So ist es keine Überraschung, dass Ambri nach den Siegen gegen die Lakers (5:2) und in Kloten (5:1) die Tabelle anführt.

Aber eben: Die spielerische Herrlichkeit übersteht nur selten die ersten Frostnächte. Spätestens im November, wenn die Sonne nicht mehr hinter den hohen Bergen hervorkommt und der Hockey-Tempel für Wochen im ewigen Schatten liegt, dann verliert auch Ambri in der Tabelle seinen Platz an der Sonne.

Die Frage an Sportchef Paolo Duca ist berechtigt: Wie weit werden die Füsse Ambri nach dem gelungenen Saisonstart tragen? Weiter als nach dem geglückten Saisonstart 2022 mit vier und 2021 mit drei Siegen hintereinander? Damals reichte es am Ende nur zu den Rängen 12 und 10. Solche Fragen mag Ambris Direttore Sportivo nicht. «Ich kann die Zukunft nicht lesen. Deshalb konzentriere ich mich auf die Gegenwart. Ich beschäftige mich also mit der Vorbereitung auf das nächste Spiel gegen Gottéron.»

So viel Diplomatie und politisch korrekte Aussagen hat er wohl von seinem Präsidenten Filippo Lombardi gelernt, einem Hexenmeister der Politik und der Kommunikation. Aber lassen wir nicht locker: Die zentrale Frage ist, ob es Anzeichen gibt, die nach einem geglückten Start für einen langen, schönen Aufenthalt in der oberen Tabellenhälfte sprechen. So wie zuletzt in der Saison 2017/18, als Ambri nach einer Niederlage gegen Zug und einem Sieg in Davos zum Auftakt schliesslich den 5. Platz erreichte. Paolo Duca redet wiederum ganz im Sinne von Filippo Lombardi und lässt sich nicht auf die Äste hinaus. «Wir haben im Sommer sehr gut gearbeitet.» Es ist alles für eine gute Saison vorgekehrt worden. Wie jedes Jahr. Die Arbeit im Sommer gibt also noch keinen Hinweis darauf, ob der Höhenflug weiter gehen wird als bis Allerheiligen am 1. November.

Ambri's player Dominik Kubalik, during the fourth leg of the playoff quarterfinals of the ice hockey National League Swiss Championship between HC Ambri-Piotta and EHC Biel, at the ice stadium Va ...
Dominik Kubalik prägte Ambris Traumsaison 2018/19.Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Die Hoffnung hat Namen. Ambri steht und fällt mit dem ausländischen Personal. Was die Schweizer mit Mut, Leidenschaft und Disziplin erarbeiten, können erst die Ausländer krönen. Sage mir, wie gut Ambris Ausländer sind, und ich sage dir, wie lange es Ambri gut gehen wird. Die letzte Traumsaison 2018/19 (5. Platz) prägte Dominik Kubalik. Er wurde mit 57 Punkten Liga-Topskorer (25 Tore) und hat es seither zum Millionär in der NHL gebracht.

Seither ist Ambri auf der Suche nach dem nächsten Dominik Kubalik. Gefunden hat ihn Paolo Duca noch nicht. Wahrscheinlich wird er ihn nie finden. Der Tscheche bleibt eine Ausnahmeerscheinung. Aber wenn es gelingt, die sechs Ausländerpositionen durchwegs gut zu besetzen, dann ist eine ähnliche Wirkung möglich. Eishockey gilt ja als der letzte echte Mannschaftsport.

Nach den beiden Startsiegen spricht vieles dafür, dass Ambri über alle Positionen gesehen die wirkungsvollsten Ausländer seit dem Abschied von Dominik Kubalik hat. Paolo Duca sagt nämlich: «Neue Ausländer brauchen Zeit, um sich an unser Hockey zu gewöhnen.» Nun hat Ambri zwei neue ausländische Stürmer: den Kanadier Laurent Dauphin (28) und den Schweden Jakob Lilja (30). Dominik Kubalik hat in seinem zweiten Jahr in Ambri beim Saisonstart im Herbst 2018 in den zwei ersten Partien drei Tore und einen Assist gebucht. Laurent Dauphin und Jakob Lilja haben nach den ersten zwei Meisterschaftsspielen mit Ambri ebenfalls vier Punkte auf dem Konto: je 2 Tore und 2 Assists. Statistisch sind sie so gut aus den offensiven Startlöchern gekommen wie einst Dominik Kubalik. Sie sind so gut, dass sie die Eingewöhnungszeit, die ihnen der Sportchef einzuräumen bereit ist, gar nicht beanspruchen.

player_image

Nation Flag

Aktuelle
Note

  • 7

    Ein Führungsspieler, der eine Partie entscheiden kann und sein Team auf und neben dem Eis besser macht.

  • 6-7

    Ein Spieler mit so viel Talent, dass er an einem guten Abend eine Partie entscheiden kann und ein Leader ist.

  • 5-6

    Ein guter NL-Spieler: Oft talentierte Schillerfalter, manchmal auch seriöse Arbeiter, die viel aus ihrem Talent machen.

  • 4-5

    Ein Spieler für den 3. oder 4. Block, ein altgedienter Haudegen oder ein Frischling.

  • 3-4

    Die Zukunft noch vor sich oder die Zukunft bereits hinter sich.

  • Die Bewertung ist der Hockey-Notenschlüssel aus Nordamerika, der von 1 (Minimum) bis 7 (Maximum) geht. Es gibt keine Noten unter 3, denn wer in der höchsten Liga spielt, ist doch zumindest knapp genügend.

5,2

09.22

5,2

09.23

5,2

01.24

Punkte

Goals/Assists

Spiele

Strafminuten

  • Er ist

  • Er kann

  • Erwarte

Noch wichtiger: Dominik Kubalik war ein Solokünstler. Er hat damals mit 57 fast die Hälfte aller Ausländer-Skorerpunkte (129) für Ambri produziert. Nun haben vier der fünf ausländischen Feldspieler bereits Tore erzielt und zusammen 16 Skorerpunkte gesammelt: Liga-Bestwert. Ambri hat also statistisch nach zwei Partien die besten Ausländer der Liga. Ein Grund zur Hoffnung. Und Laurent Dauphin kann zum offensiven Leitwolf werden, wie einst Dominik Kubalik. Zumal er als Center noch mehr Einfluss aufs Spiel hat als einst der tschechische Zauberflügel. Ein NHL-Scout hat über den Kanadier kürzlich gesagt: «Was mich bei ihm am meisten beeindruckt, ist seine Kampfkraft. Je stärker der Druck, desto besser wird er. Er ist dazu in der Lage, in einem Spiel die Differenz zu machen.»

Paolo Duca, der Politiker, sagt zum Saisonauftakt der beiden neuen ausländischen Stürmer: «Gut, dass sie bereits Tore erzielt haben. Das nimmt viel Druck weg.» Auch vom Sportchef.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
1 / 13
HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister
HC Davos: 31 Titel, 6 seit 1986; zuletzt Meister: 2015.
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Despacito mit Eishockey-Spielern
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rodu
19.09.2023 06:11registriert Oktober 2020
Fr. 40.-- für Stehplatz und Fr. 12.-- für ein Stück Brot und eine Wurst - Wenn die Ausländer im selben leistungsmässigen Rahmen sein sollten, müssten es allesammt aktuelle NHL-Granaten sein.
4012
Melden
Zum Kommentar
avatar
AntiZ
19.09.2023 10:35registriert April 2019
Ambri wird definitiv Meister. Das kann man jetzt schon sagen. Beste Ausländer, bester Trainer, bester Sportchef, bestes Stadion, beste Fans.Bester Präsident. Da ist der Meistertitel definitiv Pflicht.
286
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bergfux
19.09.2023 07:31registriert September 2021
Nichts gegen Rappi und Kloten, aber sie waren noch nicht die grossen Gegner. Hoffen wir auf eine tolle Saison und viele La Montanara ⚪🔵
3215
Melden
Zum Kommentar
36
Nenne die Rekordmeister dieser 30 Fussballligen – es gibt keine Trostpreise

Die Saisons in Europas Fussballligen neigen sich dem Ende zu. Steht der Meister an vielen Orten bereits fest, entscheidet sich das Rennen um den begehrten Pokal mancherorts erst an den letzten Spieltagen.

Zur Story