DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Ricardo Rodriguez, center and Fabian Schar, right, applaud the supporters at the end of the Euro 2020 group D qualifying soccer match between Ireland and Switzerland at the Aviva stadium in Dublin, Thursday, Sept. 5, 2019. The game ended in a 1-1 draw. (AP Photo/Peter Morrison)

Die Schweiz erwartet im kommenden Herbst eine schwierige Gruppe. Bild: AP

«Nur Topf 1 enttäuscht» – das denken die Schweiz-Gegner über die Nations-League-Auslosung

Spanien, Ukraine und Deutschland: Die Schweiz erwartet im kommenden Herbst eine happige Aufgabe. Das sehen aber bei weitem nicht alle Länder der Gruppengegner so.



Am Dienstagabend wurden in Amsterdam die Gruppen für die kommende Nations League ausgelost. Die Schweiz erwischte dabei eine schwierige Gruppe: Die Gegner im kommenden Herbst heissen Spanien, Ukraine und Deutschland.

Aufgrund der hochkarätigen Gegner – vor allem Deutschland aus Topf 4 – wird in der Schweiz vielerorts von einer «Hammergruppe» gesprochen. In den Ländern der Gegner sieht dies in der Presse aber nur teilweise gleich aus.

Spanien

Im Land des Weltmeisters von 2010 sind die Meinungen über die Gruppe geteilt. El Mundo schreibt, die Nations League verspreche «attraktive Begegnungen». Dabei wird allerdings vor allem Bezug auf die zwei Begegnungen mit Deutschland genommen. «Diese Spiele werden vermutlich über den Gruppensieg entscheiden», so das Portal weiter.

Sport.es hingegen spricht nach der Auslosung von «Glück», da Gegner wie England aus Topf 1 und Kroatien aus Topf 4 umgangen werden konnten.

epa07639753 Spain's players celebrate the 3-0 lead during the UEFA EURO 2020 qualifying soccer match between Spain and Sweden at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, 10 June 2019.  EPA/RODRIGO JIMENEZ

Spanien hat 15 von 20 Partien gegen die Schweiz gewinnen können. Bild: EPA/EFE

Deutschland

Im Norden ist man nach der Auslosung relativ entspannt. «Es hätte schwieriger kommen können für Deutschland», meint etwa der Kicker, fügt aber noch an, die Gruppe sei «nicht ganz leicht».

Noch etwas pointierter äussert sich die Bild: «Aus dieser Gruppe dürfen wir nicht absteigen», lautet die Überschrift. Denn: «Dank Luis Figo können sich Bundestrainer Jogi Löw und Co. auf eine machbare Gruppe freuen». Mit Frankreich und Portugal hätten die Gegner schwieriger werden können.

Bild

schreenshot: bild.de

Die Zeit schreibt von «mässig schweren Gegnern», bei Merkur heisst es, dass «nur ein harter Brocken warte». Es ist damit nicht die Schweiz gemeint.

Ukraine

Mässig begeistert über die Schweiz als Gegner zeigt sich ein Portal aus der Ukraine – aber nicht etwa, weil sie aus sportlicher Sicht eine Herausforderung ist. «Die Ukraine erwischte eine fast perfekte Auslosung, nur Topf 1 enttäuschte», schreibt football.ua und ärgert sich, dass es nicht noch einen weiteren attraktiveren Gegner gab.

Ukraine's head coach Andriy Shevchenko looks on before the the Euro 2020 group B qualifying soccer match between Ukraine and Serbia at the Arena Lviv stadium in Lviv, Ukraine, Friday, June. 7, 2019. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

Ex-Milan-Star Andrij Schewtschenko trainiert seit 2016 die Ukraine. Bild: AP/AP

Um was geht es in der Nations League?

Beim Turnier, das im Herbst 2020 ausgespielt wird, geht es nicht nur um viel Geld. Die Nations League bietet eine zusätzliche Chance, um sich für die WM zu qualifizieren.

Die zwei besten Teams der Nations League, welche es in den regulären Quali-Gruppen nicht in die Top 2 schaffen, qualifizieren sich für die WM-Playoffs. Dort werden mit den zehn Gruppen-Zweiten der Qualifikation drei weitere Plätze an der WM in Katar ausgespielt.

Die ersten beiden Spiele der Nations League finden im September statt. Zu Beginn muss die Nati auswärts in der Ukraine ran, dann folgt das Heimspiel gegen Deutschland.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Auf dem Flohmarkt entdeckt: Plattencover von Schweizer Fussballstars

1 / 24
Auf dem Flohmarkt entdeckt: Plattencover von Schweizer Fussballstars
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das sind die Nati-Einsätze unserer Stars

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel