Sport
Fussball

Granit Xhaka narrt mit dem Jubel des Jahres alle

Leverkusen's Granit Xhaka, second from left, celebrates with teammates after scoring the opening goal the German Bundesliga soccer match between Bayer 04 Leverkusen and 1. FSV Mainz 05 at the Bay ...
Granit Xhaka lacht mit seinen Teamkollegen über den Jubel nach dem 1:0 gegen Mainz.Bild: keystone

Granit Xhaka narrt mit dem Jubel des Jahres alle – vor allem Trainer Xabi Alonso

24.02.2024, 07:3924.02.2024, 15:39
Mehr «Sport»

Der Schweizer Nati-Star von Leverkusen traf am Freitag gegen Mainz. Doch mehr noch als sein herrliches Tor sorgt die Art und Weise, wie er es feierte, für Gesprächsstoff.

Bayer Leverkusen gewann das Heimspiel gegen Mainz mit 2:1 und ist damit als erster deutscher Verein 33 Spiele in Folge ungeschlagen. Der Tabellenführer der Bundesliga verdankt diesen Erfolg auch Granit Xhaka. Der Schweizer Nationalspieler, der seit Beginn der Saison überragend ist, war auch am Freitag entscheidend und traf nach drei Minuten.

Sein Schuss war grossartig, aber was dem Publikum und den Fernsehzuschauern in Erinnerung blieb, war vor allem seine Feier. Sofort nachdem er die Arme hochgerissen hatte, machte Xhaka einen Anlauf und stoppte dann abrupt, indem er sich die Rückseite seines linken Oberschenkels hielt. Anschliessend versuchte er humpelnd ein paar Schritte zu machen und wurde von seinen Teamkollegen eingeholt.

Auf der Bank von Bayer Leverkusen herrschte darauf Panik. Trainer Xabi Alonso und das medizinische Personal glaubten zunächst an eine Zerrung. Sie besannen sich dann aber eines Besseren, als sie Xhaka Sekunden später mit seinen Teamkollegen herumalbern sahen. Teamkollege Jeremie Frimpong ist bekannt dafür, dass er seine Kollegen beim Torjubel nachstellt. So tat der Niederländer es auch dieses Mal.

«Nach fast acht, neun Monaten müssten die mich auch langsam kennen.»
Granit Xhaka

Xhaka erklärte in den Interviews nach dem Spiel, wie es zum Jubel kam. Gegenüber «Sky» sagte er, dass es nun schon neun Jahre her sei, seit er in der Bundesliga getroffen habe. «Ich hatte viel Druck von den Trainern und Spielern, die alle auf mein erstes Tor für diesen Club warteten», so Xhaka.

Angesprochen auf die besorgten Gesichter von Alonso und Co. meinte Xhaka, er habe den Jubel im Training auch schon gemacht. «Nach fast acht, neun Monaten müssten die mich auch langsam kennen», scherzte der Mittelfeldspieler. Wie der «Kicker» schreibt, geht der Jubel auf Takefusa Kubo von Real Sociedad zurück. Dieser habe auch Einzug in die Fußballsimulation EA SPORTS FC 24 gehalten.

Bayer Leverkusen ist auf dem Weg zum ersten deutschen Meistertitel in seiner Geschichte. Nach 23 Spieltagen liegt der Ruhrpottklub 11 Punkte vor Bayern München, das am Samstag Leipzig empfängt und gewinnen muss, um noch ein wenig im Rennen zu bleiben.

Xhaka will sich jedoch nicht zu früh freuen. Gegenüber DAZN sagte er: «Ich konnte es leider letztes Jahr bei Arsenal erleben. Wir waren lange vor ManCity und haben zum Schluss die Meisterschaft verloren.» Ein solches Szenario will er dieses Jahr natürlich vermeiden. (jcz/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Rekordspieler der Schweizer Nati
1 / 26
Die Rekordspieler der Schweizer Nati
1905 trug die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft ihr erstes Spiel aus. Diese Akteure liefen 75 Mal oder öfter für die Schweiz auf.
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf X teilen
So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten
Das könnte dich auch noch interessieren:
21 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Geff Joldblum
24.02.2024 08:29registriert August 2019
Bayer wird das schaukeln. Sie spielen eine überragende Saison & und haben in gewissen Situationen den berühmten Bayern-Dusel (der auch immer ein Stück weit erarbeitet werden muss) geerbt. Ich mags ihnen auch als Bayern-Fan wirklich gönnen.
1058
Melden
Zum Kommentar
avatar
Janosh
24.02.2024 09:11registriert Oktober 2018
Coole Truppe..
614
Melden
Zum Kommentar
avatar
Menü 1 mit Suppe
24.02.2024 10:10registriert April 2018
Die Reaktionen auf der Bank, herrlich 😀
562
Melden
Zum Kommentar
21
Carlos Varela: «Die Leute können Servettes Erfolg nicht einordnen»
Carlos Varela war Teil des letzten Meisterteams von Servette und spielte mehrere Jahre für YB. Heute ist er TV-Experte. Der gebürtige Genfer schätzt das Meisterrennen in der Super League ein.

Als Carlos Varela am 3. April auf der Tribüne des Stade de Genève sitzt, traut er seinen Ohren nicht. Als die Spieler von Servette sich von den gut 6000 Fans verabschieden, die an diesem Mittwochabend gekommen sind, ertönen Pfiffe. Die Enttäuschung darüber, gegen das klare Schlusslicht Stade Lausanne-Ouchy 1:2 verloren und damit die Chance verpasst zu haben, erstmals seit über 20 Jahren wieder an die Tabellenspitze der höchsten Schweizer Liga zu klettern, wiegt offensichtlich schwer. Und Varela sagt in sein Kommentatoren-Mikrofon: «Das finde ich ganz traurig.»

Zur Story