DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Champions League, Gruppenphase, 5. Runde
E: Bate Borissow – Leverkusen 1:1
E: Barcelona – AS Roma 6:1
F: Arsenal – Dinamo Zagreb 3:0
F: Bayern – Olympiakos 4:0
G: FC Porto – Dynamo Kiew 0:2
G: Maccabi Tel Aviv – Chelsea 0:4
H: Zenit St.Petersburg – Valencia 2:0
H: Olympique Lyon – Gent 1:2
Admir Mehmedi jubelt mit seinen Teamkollegen über den Ausgleich in Weissrussland.<br data-editable="remove">
Admir Mehmedi jubelt mit seinen Teamkollegen über den Ausgleich in Weissrussland.
Bild: Sergei Grits/AP/KEYSTONE

Tore ohne Ende: Barça siegt 6:1, Bayern und Chelsea je 4:0 – und zwei Schweizer schiessen herrliche Tore

Bayern München und Barcelona  stehen nach Kantersiegen gegen ihren bisherigen Verfolger als Achtelfinal-Teilnehmer 4 und 5 der Champions League und als vorzeitige Gruppensieger fest.
24.11.2015, 22:3925.11.2015, 07:00

Gruppe E

68 Sekunden sind in Weissrussland gespielt, aber Bayer Leverkusens Keeper Bernd Leno schläft noch. Er kassiert zwischen den Beinen hindurch das 0:1 durch Bate Borissows Michail Gordeitschuk.

video: streamable

Dem Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi und dessem Gefühl im rechten Fuss verdankt Leverkusen den einen Punkt. In der 68. Minute trifft Mehmedi nach Hakan Calhanoglus Chip mit einer Direktabnahme zum 1:1 – obwohl er vielleicht gar nicht schiessen, sondern flanken wollte …

video: streamable

Für Mehmedi ist es in dieser Champions-League-Saison schon das vierte Tor im vierten Einsatz!

Der FC Barcelona zeigt gegen die AS Roma einmal mehr Zauberfussball. Luis Suarez bringt die Katalanen in Front (15.).

video: streamable

Drei Minuten später ist Lionel Messi für das 2:0 besorgt. Ein fantastisches Teamgoal, bei dem der «Floh» mehrfach involviert ist.

video: streamable

Für das 3:0 des in allen Belangen überlegenen Barcelona ist erneut Luis Suarez zuständig. Der Uru knallt den Ball volley an Roma-Goalie Wojciech Szczesny vorbei ins Tor (44.).

video: streamable

Nach der Pause geht es im gleichen Stil weiter. Gerard Pique trifft in der 56. Minute zum 4:0.

video: streamable

Wie Suarez trifft auch Lionel Messi heute doppelt. Der Argentinier beweist, dass er auch ganz gewöhnliche Tore schiessen kann. Messis Europacup-Bilanz nach dieser Partie: 101 Spiele, 79 Tore, 102 Assists.

video: streamable

Neymar könnte seinen starken Auftritt mit einem Tor krönen – doch er vergibt einen Penalty auf nonchalante Art und Weise. Adriano ist zur Stelle und erbt den Abpraller zum 6:0.

video: streamable

Tabelle Gruppe E

<strong>Letzte Runde: </strong><br>Leverkusen – Barcelona<br>Roma – Borissow<br data-editable="remove">
Letzte Runde:
Leverkusen – Barcelona
Roma – Borissow

Gruppe F

Douglas Costa bringt Bayern München gegen Olympiakos in Führung. Er verwertet in der 8. Minute den Abpraller von Jerome Boatengs Distanzschuss.

video: streamable

Wenig später erhöht Knipser Robert Lewandowski auf 2:0 (16.). Der Pole wird von Kingsley Coman angespielt, wobei der Youngster bestimmt schiessen und nicht passen wollte …

video: streamable

Ehe die Griechen, bei denen Pajtim Kasami in der Startelf steht, wissen, was mit ihnen geschieht, steht es schon 3:0. Thomas Müller steht nach Arjen Robbens Vorlage goldrichtig.

video: streamable

Nach dem Seitenwechsel zeigen sich die Bayern etwas gnädiger. Bloss Kingsley Coman gelingt noch ein Tor zum 4:0-Endstand.

video: streamable

Mit dem Kopf trifft Mesut Özil zu Arsenals 1:0 gegen Dinamo Zagreb (29.).

video: streamable

Bloss vier Minuten später doppeln die Gunners nach. Alexis Sanchez erhöht auf 2:0.

video: streamable

Alexis Sanchez trifft nach der Pause ein zweites Mal. Sein Tor in der 69. Minute ist gleichbedeutend mit dem Schlussstand.

video: streamable

Tabelle Gruppe F

<strong>Letzte Runde:</strong><br>Zagreb – Bayern<br>Olympiakos – Arsenal<br data-editable="remove">
Letzte Runde:
Zagreb – Bayern
Olympiakos – Arsenal

Gruppe G

Gary Cahill bringt Chelsea bei Maccabi Tel Aviv in Führung. Er verwertet nach seinem eigenen Kopfball den «Rebound».

video: streamable

Willian (Video unten), Oscar und Kurt Zouma sorgen nach einem Platzverweis gegen Tal Ben Haim (41.) für einen Chelsea-Kantersieg.

video: streamable

Der FC Porto verliert gegen Dynamo Kiew mit 0:2. Andrej Jarmolenko per Penalty (36.) und Ex-Basel-Angreifer Derlis Gonzalez (64.) treffen für die Gäste aus der Ukraine.

video: streamable

Tabelle Gruppe G

<strong>Letzte Runde:</strong><br>Kiew – Tel Aviv<br>Chelsea – Porto<br data-editable="remove">
Letzte Runde:
Kiew – Tel Aviv
Chelsea – Porto

Gruppe H

Lyon tritt gegen Gent letztmals zu einem Europacup-Spiel im Stade Gerland an, denn OL zügelt nach der Winterpause ins für die EM 2016 gebaute Stade des Lumières. Dabei schiesst ein Schweizer, den hierzulande fast niemand kennt, ein Tor. Danijel Milicevic verwandelt einen Freistoss wunderbar zu Gents 1:1.

video: streamable

Mit der allerletzten Aktion des Spiels schiesst Kalifa Coulibaly nach einem Milicevic-Eckball den 2:1-Siegtreffer für Gent. Die Belgier feiern ihren ersten Auswärtssieg in der Champions League.

video: streamable

Beim Führungstreffer für Zenit St.Petersburg «pfuuset» die gesamte Abwehr der Gäste aus Valencia. So gelingt Oleg Schatow nach einer Viertelstunde das 1:0 für Zenit.

video: streamable

In der Endphase stellt Artem Dsjuba den Sieg Zenits sicher (75.).

video: streamable

Tabelle Gruppe H

<strong>Letzte Runde:</strong><br>Valencia – Lyon<br>Gent – Zenit<br data-editable="remove">
Letzte Runde:
Valencia – Lyon
Gent – Zenit

Die Telegramme

Gruppe E

FC Barcelona – AS Roma 6:1 (3:0)
71'433 Zuschauer. - SR Cakir (Tür). - Tore: 15. Suarez 1:0. 18. Messi 2:0. 44. Suarez 3:0. 56. Piqué 4:0. 60. Messi 5:0. 77. Adriano 6:0. 91. Dzeko 6:1.
FC Barcelona: ter Stegen; Dani Alves, Piqué (56. Bartra), Vermaelen, Jordi Alba; Rakitic, Busquets (46. Samper), Sergi Roberto (64. Adriano); Messi, Suarez, Neymar.
AS Roma: Szczesny; Maicon, Manolas, Rüdiger, Digne; Pjanic (75. Salih Ucan), Keita, Nainggolan (46. Iturbe); Florenzi (58. Vainqueur), Dzeko, Falqué.
Bemerkungen: 77. Szczesny wehrt Foulpenalty von Neymar ab, Adriano trifft im Nachschuss. 82. ter Stegen wehrt Foulpenalty von Dzeko ab. Barcelona ohne Mascherano, AS Roma ohne Gervinho, Salah und Totti (alle verletzt).

Bate Borissow – Bayer Leverkusen 1:1 (1:0)
13'000 Zuschauer. - SR Turpin (Fr). - Tore: 2. Gordeitschuk 1:0. 68. Mehmedi 1:1.
Leverkusen: Leno; Donati, Tah, Ramalho, Wendell; Kramer, Kampl; Bellarabi, Calhanoglu (78. Brandt), Mehmedi (89. Jurtschenko); Hernandez.
Bemerkungen: Leverkusen u.a. ohne Bender (verletzt), Kiessling (krank), Papadopoulos und Toprak (beide gesperrt).

Gruppe F

Bayern München – Olympiakos Piräus 4:0 (3:0)
70'000 Zuschauer. - SR Eriksson (Sd).- Tore: 8. Douglas Costa 1:0. 16. Lewandowski 2:0. 30. Müller 3:0. 70. Coman 4:0.
Bayern München: Neuer; Lahm, Boateng, Badstuber, Rafinha; Vidal; Müller, Douglas Costa (72. Martinez); Robben (33. Kimmich), Lewandowski (56. Benatia), Coman.
Bemerkungen: 33. Robben verletzt ausgeschieden. 53. Platzverweis Badstuber (Notbremse). Bayern München ohne Alaba, Bernat, Götze, Ribéry und Thiago (alle verletzt), Olympiakos bis 67. mit Kasami.

Arsenal – Dinamo Zagreb 3:0 (2:0)
60'000 Zuschauer. - SR Kassai (Un). - Tore: 29. Özil 1:0. 33. Sanchez 2:0. 69. Sanchez 3:0.
Arsenal: Cech; Bellerin (82. Debuchy), Mertesacker, Koscielny, Monreal; Flamini, Cazorla (82. Chambers); Campbell, Özil, Sanchez; Giroud (64. Ramsey).
Bemerkungen: Arsenal ohne Arteta, Coquelin, Oxlade-Chamberlain, Rosicky, Walcott, Welbeck und Wilshere (alle verletzt).

Gruppe G

FC Porto – Dynamo Kiew 0:2 (0:1).
40'000 Zuschauer. - SR Velasco Carballo (Sp). - Tore: 35. Jarmolenko (Foulpenalty) 0:1. 64. Gonzalez 0:2.

Maccabi Tel Aviv – Chelsea 0:4 (0:1).
28'000 Zuschauer (in Haifa). - SR Mallenco (Sp). - Tore: 20. Cahill 0:1. 73. Willian 0:2. 77. Oscar 0:3. 91. Zouma 0:4.
Chelsea: Begovic; Azpilicueta, Cahill, Terry (72. Zouma), Baba Rahman; Matic; Fabregas, Oscar; Willian (79. Rémy), Diego Costa, Hazard (69. Pedro).
Bemerkungen: 41. Platzverweis gegen Ben Haim (Tel Aviv/Foul). Chelsea ohne Courtois (verletzt).

Gruppe H

Zenit St. Petersburg – Valencia 2:0 (1:0).
20'000 Zuschauer. - SR Moen (No). - Tore: 15. Schatow 1:0. 74. Dsjuba 2:0. - Bemerkung: 80. Platzverweis Ruben Vezo (Valencia/Notbremse).

Lyon – Gent 1:2 (1:1).
40'000 Zuschauer. - SR Karasew (Russ). - Tore: 7. Ferri 1:0. 32. Milicevic 1:1. 95. Coulibaly 1:2.

Die 10 schnellsten Tore der Champions-League-Geschichte

1 / 12
Die 10 schnellsten Tore der Champions-League-Geschichte
quelle: epa / daniel dal zennaro
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11
Hummel setzt mit Dänemark-Trikots Zeichen gegen WM in Katar

Der Ausrüster von Dänemarks Fussball-Nationalmannschaft will während der Weltmeisterschaft in Katar mit den WM-Trikots auch als Zeichen gegen den Gastgeber «eine doppelte Botschaft» senden. «Sie lassen sich nicht nur von der Europameisterschaft 92 inspirieren, die den grössten Fussballerfolg Dänemarks Tribut zollen, sondern auch einen Protest gegen Katar und seine Menschenrechtslage sein», schrieb der dänische Sportartikel-Hersteller Hummel auf Instagram zu den Fotos der komplett in Rot, Weiss oder Schwarz gehaltenen Trikots. Die Symbole des Ausrüsters und des dänischen Fussball-Verbands DBU sind zwar aufgedruckt, sie heben sich farblich aber nicht ab.

Zur Story