Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Feb. 14, 2005 file photo, Confederation of North, Central American and Caribbean Association Football (CONCACAF) general secretary Chuck Blazer attends a press conference in Frankfurt, Germany. Blazer, the disgraced American soccer executive whose admissions of corruption set off a global scandal that ultimately toppled FIFA President Sepp Blatter, has died. He was 72. Blazer's death was announced Wednesday, July 12, 2017, by his lawyers, Eric Corngold and Mary Mulligan. (AP Photo/Bernd Kammerer, File)

Hatte mit seinen Aussagen den FIFA-Skandal ins Rollen gebracht: US-Funktionär Chuck Blazer ist tot.  Bild: Bernd Kammerer/AP/KEYSTONE

Kronzeuge im FIFA-Korruptionskandal: Fussballfunktionär Chuck Blazer gestorben



Der durch seine Rolle im FIFA-Korruptionsskandal bekannt gewordene US-Fussballfunktionär Chuck Blazer ist tot. Er starb im Alter von 72 Jahren, wie die «New York Times» und das Sportportal ESPN unter Berufung auf seinen Anwalt am Mittwochabend berichteten.

Blazer galt als eine der schillerndsten Figuren im internationalen Fussballgeschäft und brachte als Kronzeuge der US-Justiz mit einem umfassenden Korruptionsgeständnis jenes Verfahren ins Rollen, das den Fussball-Weltverband FIFA erschüttern sollte. Er selbst wurde lebenslang gesperrt.

Blazer war von 1996 bis 2013 Mitglied des mächtigen FIFA-Exekutivkomitees, zuvor langjähriger Generalsekretär des Verbands von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF). 2012 geriet er ins Visier des FBI, fortan kooperierte er mit den US-Behörden und bespitzelte angeblich andere Funktionäre. Ihm wurde unter anderem organisierte Kriminalität, Betrug, Geldwäsche und Steuerhinterziehung vorgeworfen. Blazer gestand 2015, Schmiergelder angenommen zu haben. (sda/dpa)

Garcia-Report: Die neuen Enthüllungen um die WM-Vergabe an Katar und Russland

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Mein Körper ist mein Kapital – was ich alles mache, um fit zu bleiben

Als Fussballer macht mir nichts so viel Spass wie das Spiel mit dem Ball. Doch es gehört noch vieles mehr dazu, damit ich die Robustheit, das Tempo und die Form habe, meine beste Leistung abzurufen.

Mit 25 Jahren gehöre ich zwar noch lange nicht zum alten Eisen. Mir geht es zum Glück wirklich gut. Trotzdem spiele ich schon viele Jahre Fussball und ich spüre, dass in meinem Körper nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. Deshalb arbeite ich mit Spezialisten zusammen, damit ich auf dem Platz weiterhin meine Leistung bringen kann.

Man ist sich als Spieler zwar schon früh bewusst, dass der eigene Körper das Arbeitsinstrument ist. Wie sehr man tatsächlich von einem gesunden Körper …

Artikel lesen
Link zum Artikel