Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grasshoppers Zürich trennen sich von Trainer Uli Forte



Der Grasshopper Club Zürich (GCZ) stellt Trainer Uli Forte mit sofortiger Wirkung frei, heisst es in einer aktuellen Mitteilung. Die Vereinsführung reagiere damit «auf die aktuellen sportlichen Resultate in der Rückrunde».

Die Absetzung ist am Tag nach der 1:4-Niederlage der Hoppers bei Stade Lausanne-Ouchy erfolgt.

Die Vereinsführung schreibt:

«Mit Beginn der Rückrunde geriet das Team (...) unerwartet in eine Negativspirale. Aus den Spielen gegen den FC Chiasso, den FC Vaduz und den FC Stade Lausanne-Ouchy resultierte nur noch ein Punkt und die sportlichen Leistungen blieben klar unter den Erwartungen. Deshalb hat sich die Vereinsführung schweren Herzens entschieden, die Zusammenarbeit mit Trainer Uli Forte mit sofortiger Wirkung zu beenden.»

Uli Forte war seit dem 9. April 2019 Cheftrainer der ersten Mannschaft des Grasshopper Club Zürich. Nach dem Abstieg aus der Raiffeisen Super League sei es ihm gelungen, die «frisch zusammengestellte junge Mannschaft zu stabilisieren und mit erfolgreichem Fussball zwischenzeitlich sogar an die Tabellenspitze der Challenge League zu führen.» Dafür gebühre ihm grosser Dank und Anerkennung.

Die sportliche Führung setze sich derzeit intensiv mit der Trainersuche auseinander, um möglichst zeitnah einen neuen Cheftrainer präsentieren zu können, heisst es weiter.

(dsc/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

230
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

230
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 10.02.2020 08:58
    Highlight Highlight Vielleicht sollte sich GC nicht nur vom Trainer, sondern vom ganzen Club trennen. Ein kompletter Restart täte Not.
  • atorator 09.02.2020 10:33
    Highlight Highlight Forte ist ein Schönwettertrainer. Überall wo er war, hat er am Schluss verbrannte Erde hinterlassen. Ich bezweifle, dass er sich überhaupt zum Trainer eignet; fachlich wie auch charakterlich.
  • Stambuoch 09.02.2020 09:41
    Highlight Highlight Ueli, das war forte: Beide zürcher Clubs in die NLB gebracht.
  • Kampfsalami 09.02.2020 08:39
    Highlight Highlight Wie soll ein Koch mit 11Gurken einen Wurstsalat machen??
    • Nume no eis, bitteee! 09.02.2020 08:45
      Highlight Highlight Uli der Koch hat aber schon so manches Menü versalzen; in guten Küchen.
  • Nelson Muntz 09.02.2020 08:22
    Highlight Highlight Fringer, Schällibaum, Weiler, Saibene....?
    • The Emperor 09.02.2020 11:13
      Highlight Highlight Saibene wird wohl Ingolstadt nicht für diesen Quark verlassen. Bei Weiler müsste man sich im Verein wenigstens nicht umgewöhnen, die beiden haben eine ähnliche Art, ein identisches Loyalitätsverhältnis und eine überhöhte Meinung von sich selbst.
  • Zanzibar 09.02.2020 07:59
    Highlight Highlight da bin ich mal auf den Nachfolger gespannt. Ich tippe auf Smiljanic, welcher wahrscheinlich auch kein Erfolgsgarant ist.
  • Chloote 09.02.2020 07:54
    Highlight Highlight Endlich kann man da nur sagen!
    Diese Entlassung von "schön Redner" Forte war ja unumgänglich. Unter seiner Regie, konnte man keinerlei Fortschritte bei Gc erkennen. Gc spielt Planlos und uninspiriert, nicht erst seit dem Rückrundenstart. Es wird nun die Aufgabe von Sportchef Bickel sein, einen Nachfolger für Forte zu engagieren, der es versteht, Gc wieder zu einer Einheit auf und neben dem Platz zu Formen.
    Es brauch jetzt nicht ein Feuerwehrmann wie Urs Meier oder Boris Smiljanic. Nein jetzt schlägt die Stunde für z.B. Bruno Berner, Renè Van Eck, Friedhelm Funkel oder Christian Gross.
    • Zanzibar 09.02.2020 08:26
      Highlight Highlight Friedhelm Funkel hat seine Trainerkarriere beendet, Gross hat mehrfach betont kein Team in der Schweiz mehr zu übernehmen, Renè van Eck ist der klassische Feuerwehrmann und Bruno Berner hat wahrscheinlich ganz andere sportliche Ziele.
    • The Emperor 09.02.2020 11:08
      Highlight Highlight Funkel war der Inbegriff des Feuerwehrmannes, bevor er mit der Fortuna sesshaft wurde. Und wieso sollten sich all die von dir genannten GC antun wollen? Berner kann auf etwas Besseres warten anstatt sich zu verheizen. Funkel wird bis nächsten Sommer bezahlt und im Ruhestand, Gross hat genügend Öl-Millionen auf dem Konto. Bei van Eck liegen die Jahre im Spitzenfussball schon lönger zurück. Er wäre aber wohl der einzige, der von einem solchen Engagement überhaupt profitieren könnte. Smiljanic ist aber wohl doch sehr wahrscheinlich.
  • The Emperor 09.02.2020 02:40
    Highlight Highlight Forte ist wohl einer der meist überschätzten Trainer dieses Landes. Ich hoffe, dass haben nun auch die Clubs bemerkt und man muss ihn und seine unsportlichen Aktionen künftig nicht mehr auf der heimischen Fussballbühne betrachten.
    • LubiM 09.02.2020 07:56
      Highlight Highlight Forte neuer Sion Trainer im Oktober 2021... ich sehs schon
    • Max Dick 09.02.2020 10:10
      Highlight Highlight Forte bei Sion wäre in der Tat ein Spass. Der am meisten gefeuerte Trainer der letzten Jahre beim Club, der am meisten Trainer gefeuert hat.

      Die Reisetasche müsste er wohl gar nicht erst auspacken.
    • The Emperor 09.02.2020 11:04
      Highlight Highlight Ihr habt recht, dass könnte eine Bombenkombination sein. Vielleicht knackt er da den Negativrekord für die kürzeste Anstellungsdauer.
  • SörgeliVomChristophNörgeli 09.02.2020 01:29
    Highlight Highlight Uli Forte isch furt. Sorry, GC, warum holt man so ne falsche Schlange zurück. Magnin hätte es nicht schlechter machen können.
  • TanookiStormtrooper 08.02.2020 22:54
    Highlight Highlight Wenn man mit einem Budget, welches höher als das manches Superleague-Vereins ist, in der gegen den Aufsteiger klar 4:1 untergeht, besteht natürlich Handlungsbedarf. Wobei da wohl ganz sicher nicht der Trainer alleine für die Misere verantwortlich ist.
  • Lalafi 08.02.2020 22:49
    Highlight Highlight Gegen Lausanne Sport (Tabellenführer) kann man verlieren, gegen Chiasso "immerhin" ein Unentschieden, gegen Vaduz die Leistung nicht abgerufen und gegen Lausanne-Ouchy fast den ganzen Match mit 10 Mann bestritten. Da verlierst du als Trainer sozusagen "einen" Match der die Mannschaft total in den Sand setzt und du bist deinen Job schon los... Traurig

    Natürlich Uli Forte und GC, das hat er mit seinem Interview und dem abrupten Wechsel im 2013 zu YB selber vermasselt.
  • Pax Mauer 08.02.2020 22:44
    Highlight Highlight Vertrag läuft noch bis Juni 2021, Einkommen 400‘000 - schöne Ferien Uli!!
    • rodolofo 10.02.2020 08:33
      Highlight Highlight Was soll's?
      GC ist eh schon mehr als pleite...
      ABER: Sie haben die schönsten Leibchen!
    • Hans Jürg 10.02.2020 08:57
      Highlight Highlight Und danach kann er sich ja die Hakan Yakin von einem kleinen Club für ein symbolisches Gehalt angstellen lassen und die Arbeitslosenkasse bezahlt einen äusserst grosszügigen Zustupf.
      Läuft.
  • MixMasterMike 08.02.2020 22:42
    Highlight Highlight Nun, war eine Frage der Zeit. Die Leistungen waren in der Vorrunde meist nicht berauschend, dafür stimmten die Resultate.
    Nun entsprechen die Resultate auch der Leistung.
    Für Uli dürfte es nicht einfach werden, in der Schweiz zu einem solchen Lohn wieder irgendwo anheuern zu können.
  • LarsBoom 08.02.2020 22:26
    Highlight Highlight Bruno Berners Debüt als GC Coach gegen seine ex Klub nächsten Freitag? 🤔
    • Couleur 09.02.2020 02:53
      Highlight Highlight Den stufe ich als zu schlau und zu gut ein, um sich diesem Saftladen Hals über Kopf anzuschliessen. Berner wird seine hervorragende Arbeit bei Kriens bis zum Sommer fortführen und sich dann einem Spitzenklub in der NLA (Basel?) oder einer Herausforderung im Ausland widmen. GC ist nur noch ein Fall für hoffnungslose Langzeitarbeitslose (Urs Meier?), Schaumschläger (Forte...) oder Esoteriker (Stipic...).

Liveticker

Heftigste Sturmphase vorbei ++ Über 5 Millionen Schaden ++ Waldbrand in Nidwalden

Artikel lesen
Link zum Artikel