Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08720685 Bayern's Robert Lewandowski celebrates after scoring a goal during the German Bundesliga soccer match between Bayern Munich and Hertha BSC Berlin in Munich, Germany, 04 October 2020.  EPA/LUKAS BARTH-TUTTAS CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Robert Lewandowski erzielt seine Saisontore zwei bis fünf. Bild: keystone

Bayern-Knipser trifft vierfach – Lewandowski schlägt Hertha 4:3



Bayern München – Hertha BSC 4:3

Als Jessic Ngankam zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit die Partie für Hertha Berlin zum zweiten Mal ausglich, war der Beweis erbracht, dass selbst die Bayern die intensive letzte Saison nicht kalt gelassen hat. Doch das Team von Hansi Flick hat selbst für solche Situationen einen Notfallplan. Er heisst: Robert Lewandowski. Der 32-jährige Angreifer sorgte praktisch im Alleingang dafür, dass der Meister nach der 1:4-Niederlage gegen Hoffenheim in der Liga nicht die nächste Delle einfuhr. Dazu passte es, dass der Pole in der dritten Minute einen Foulpenalty zum 4:3 verwandelte, den er zuvor selber herausgeholt hatte.

abspielen

1:0 Bayern: Robert Lewandowski (40.). Video: streamable

abspielen

2:0 Bayern: Robert Lewandowski (51.). Video: streamable

abspielen

1:2 Hertha: Jhon Cordoba (59.). Video: streamable

abspielen

2:2 Hertha: Matheus Cunha (71.). Video: streamable

abspielen

3:2 Bayern: Robert Lewandowski (85.). Video: streamable

abspielen

3:3 Hertha: Jessic Ngankam (89.). Video: streamable

abspielen

4:3 Bayern: Robert Lewandowski (93.). Video: streamable

Ein erstes Mal war Lewandowski in München fünf Minuten vor der Pause mit dem 1:0 auf den Plan getreten, das 2:0 erzielte er aus der Drehung kurz nach Wiederanpfiff. Es deutete alles auf einen gewöhnlichen Fussball-Abend in München hin, ehe den Bayern etwas der Schnauf ausging. Jhon Cordoba (59.) und der ehemalige Sittener Matheus Cunha (71.) nutzten die Münchener Schaffenspause zum 2:2, ein Aufwand der letztlich unbelohnt bleiben sollte. Dank Lewandowskis Effort bleiben die Bayern nur einen Punkt hinter der Spitze zurück.

Tore: 40. Lewandowski 1:0. 51. Lewandowski 2:0. 60. Cordoba 2:1. 71. Cunha 2:2. 85. Lewandowski 3:2. 88. Ngankam 3:3. 92. Lewandowski (Foulpenalty) 4:3.

Wolfsburg – Augsburg 0:0

Wenn Wolfsburg in dieser Saison in der Bundesliga antritt, dann sind Tore Mangelware und Punkte werden höflich geteilt – daran änderte sich auch in der 3. Runde nichts. Nach einem 0:0 gegen Leverkusen und einem 1:1 in Freiburg liessen sich auch die zuvor stets siegreichen Augsburger gegen das Team von Oliver Glasner mit einer Punkteteilung abspeisen. Dabei hätte sich der FCA bei einem Sieg alleine an die Tabellenspitze gesetzt.

 04.10.2020, xjhx, Fussball 1.Bundesliga, VfL Wolfsburg - FC Augsburg emspor, v.l. Josip Brekalo VfL Wolfsburg abseitstor DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO Wolfsburg *** 04 10 2020, xjhx, Football 1 Bundesliga, VfL Wolfsburg FC Augsburg emspor, v l Josip Brekalo VfL Wolfsburg offside goal DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Wolfsburg

Verfrühter Jubel: Ein Wolfsburger Treffer durch Brekalo wurde durch den VAR wegen Offside aberkannt. Bild: www.imago-images.de

Letztlich werden sich die Gäste mit dem Remis anfreunden können, weil Wolfsburg dem Sieg über 90 Minuten näher gestanden war. Nach 26 Minuten revidierte der VAR den vermeintlichen Führungstreffer des Heimteams durch Josip Brekalo wegen eines knappen Offsides von Wout Weghorst, zehn Minuten nach der Pause scheiterte der Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi mit seinem Abschluss aus wenigen Metern am hervorragend reagierenden Rafal Gikiewicz. Augsburgs Ruben Vargas, der nach Oberschenkelproblemen in der 57. Minute ins Spiel kam, vermochte keine Akzente zu setzen.

Wolfsburg mit Mehmedi (bis 71.), ohne Steffen (Coronavirus) und Mbabu (verletzt). Augsburg mit Vargas (ab 57.). (ram/sda)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel