wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Barcelona schlägt Gijon locker mit 3:1 und liegt nun mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze

Primera Division, Nachtragsspiel aus der 16. Runde
Sporting Gijon – Barcelona 1:3 (1:2)
Lionel Messi spielt mit der gegnerischen Defensive einmal mehr Katz und Maus.
Lionel Messi spielt mit der gegnerischen Defensive einmal mehr Katz und Maus.
Bild: ELOY ALONSO/REUTERS

Sechs Punkte vor Atlético, sieben vor Real Madrid – Barcelona dank Rekord-Messi und Sieg bei Gijon weiterhin das Mass aller Dinge

Trotz verschossenem Penalty gewinnen die Katalanen in Gijon ohne Probleme mit 3:1. Lionel Messi gelingen als erstem Spieler überhaupt 300 Tore in der Primera Division.
17.02.2016, 20:1918.02.2016, 06:56

Das musst du gesehen haben

Barça-Superstar Lionel Messi braucht für sein 300. Tor in der Primera Division exakt 24 Minuten und 20 Sekunden. Mit seinem starken linken Fuss versorgt der Argentinier das Leder in der unteren Ecke.

streamable

Es vergehen nur zwei Minuten, ehe Sporting Gijon zurückschlagen kann. Nach einer tollen Kombination braucht Carlos Castro nur noch einzuschieben.

streamable

Die Zuschauer im Estadio Municipal El Molinon werden in der Folge bestens unterhalten, allerdings fällt der nächste Treffer auf der Gegenseite, es ist wieder Lionel Messi der sich das Tor gutschreiben kann – 2:1 für Barcelona.

streamable

Zur Pause könnten die Katalanen durchaus mit zwei Kisten in Front liegen, Neymar schlenzt die Kugel einige Minuten vor dem Tee aus dem Stand aber ans Lattenkreuz.

In der zweiten Hälfte pfeift der Schiedsrichter nach einer Stunde unter grossem Protest des Heimteams einen Penalty, in der Tat wurde Fliegengewicht Neymar nur minim berührt. Dass es einen Fussballgott gibt, beweist in der Folge Gijon-Goalie Ivan Cuellar, er hält den nicht sonderlich gut getretenen Elfmeter von Luis Suarez.

streamable

Nur fünf Minuten später macht Luis Suarez seinen Penalty-Fehlschuss aber wieder gut, der Uruguayer setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und erzielt sein 24. Saisontor.

streamable

Barcelona bleibt im 31. Pflichtspiel in Folge ungeschlagen und liegt nun mit sechs Punkten Vorsprung vor Atlético Madrid und deren sieben vor Real Madrid an der Spitze. (rst)

Das Telegramm

Gijon - FC Barcelona 1:3 (1:2). - 28'140 Zuschauer.
Tore: 25. Messi 0:1. 27. Castro 1:1. 31. Messi 1:2. 67. Suarez 1:3. -
Bemerkung: 62. Gijon-Goalie Cuellar wehrt Foulpenalty von Suarez ab. (sda)

Die Tabelle

Bild

Erfolgreiche Trios des FC Barcelona

1 / 9
Erfolgreiche Trios des FC Barcelona
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Power-Ranking: So ist die Form der WM-Teams nach der Gruppenphase

Die Gruppenphase der Fussball-Weltmeisterschaft in Katar ist durch und bereits heute geht es weiter mit den ersten beiden Achtelfinal-Partien (Niederlande – USA 16 Uhr, Argentinien – Australien 20 Uhr). Bevor es aber so weit ist, wollen wir in Form des Power-Rankings noch einmal auf die Gruppenspiele zurückblicken.

Zur Story